Weihnachtskampagne 2018

  • Sehr coole Missionen.

    Aber könnte es nicht sein das bei der Finalen Schlacht eine der Seiten total unterlegen ist? Das klinkt sehr Interessan, bin gespannt auf den Verlauf der Kampagne. :thumbup:

    Joar klar. Es geht hierbei nicht unbedingt um balancing, sondern Spaß und Abwechslung. man kann das letzte Spiel nicht vorhersehen. Es passiert einfach viel zu viel im voraus. Die Armeen verlieren zwischendurch ja auch an Stärke und müssen im letzten spiel einfach nochmal alles mobilisieren.

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Die Tunnel dröhnen und vibrieren.

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

    Einmal editiert, zuletzt von antraker ()

  • So will ich dann hier ein wenig zur Weihnachtskampagne 18 schreiben:

    Es war einfach prima! Micky. hat nicht nur die Kampagne gestaltet, geleitet (und nebenbei mit seinem Strigoi-King und dessen untotem Gefolge bis zuletzt die Pläne des Bösen befeuert) sondern uns auch erstklassig untergebracht und für Bewirtung gesorgt.


    Wenn ich zusammen rechne, komme ich auf 27 Stunden Spielzeit an einem Wochenende. Und trotzdem war es witzig, entspannt und es blieb Zeit für Fachsimpeleien, die ein oder andere Blödelei und das ein oder andere Getränk.


    Nochmal an dieser Stelle ein Riesen-Dank (auch, wenn Du, Micky. es vielleicht nicht mehr hören willst)!

    :sdanke::slove::pflaster:


    Nachdem Elo durch seinen Doc Spieleverbot und strenge Bettruhe verordnet bekommen hatte, waren die Waldelfen vakant. Nur durch einen glücklichen Zufall konnte ich @Alandil als Ersatzbaumkuschler gewinnen (der ist nämlich normalerweise an den Wochenenden und auch unter der Woche gut ausgebucht mit Tabletop, Magic, RPGs und so weiter).


    Nun zu der Kampagne und den Spielen:


    Kurzfassung
    Die Auftaktschlachten waren 1 gegen 1 der Erzfeinde mit jeweils volksspezifischen Missionen. Wie es mir mit meinen Skaven gegen die Bretonen da gegangen ist. Lest Ihr gern demnächst in meinem Schlachtbericht-Thread.

    In diesen ersten Duellen wurden die Paarungen für die nächsten Spiele bestimmt. Zudem wurden bereits erste Einheiten dezimiert oder Monster geschwächt.


    Die Hälfte der Völker (Skaven, Imperium, Waldelfen und Orks) hatte eine Magiermission. Dafür waren Zauberwürfe mit einem Ergebnis von 20 oder mehr notwendig. Also fünft Würfel in die Hand und gib ihm!


    Die anderen Völker (Vampire, Bretonen, Zwerge und Tiermenschen) stritten sich um die Kämpfermission. Um diese für sich zu entscheiden, mussten Herausforderungen eingefädelt, ausgesprochen und gewonnen werden. Dabei zählten die Duelle gegen Einheitenchampions nicht.


    In der zweiten Runde wurde dann nach Hinweisen gesucht, den Verbleib des Sonnstahls - denn um diese legendäre Runenklinge drehte sich ja die gesamte Kampagne. Die Missionen waren spaßig aber herausfordernd.


    Runden 3 und 4 waren dann 2vs2-Spiele mit den Ereignis- und Verratskarten aus der Warhammer-Spielerweiterung "Triumph und Treuebruch". Spielspaß war also garantiert, wenn wieder einmal ein Katapult nicht schießen durfte oder den Bretonischen Rittern vor jedem sicheren Angriff Krähenfüße vor die Hufe gestreut wurden, die die Angriffsbewegung halbierten. Auch sorgfältig geplante Magiephasen wurden mitunter durch Nullsteine zunichte gemacht und gescheiterte Zauber dank Zauberischem Beistand bestanden.


    Im Laufe der Kampagne wurde immer deutlicher, dass Rudi Runenschmied und Andi AST in ihren Eisenbrechern unbesiegbar waren. So war es kein Wunder, dass der Sonnstahl dann am Vorabend der finalen Schlacht in den Händen von Rudi Runenschmied lag. Dessen lakonisches "Ich will, dass meine Eisenbrecher schlechter Verwundet werden" in den Magiephasen Gebetsmühlen artig wiederholt wurde und ich überlege, Scrub zu fragen, ob wir das nicht als Klingelton produzieren und vertreiben wollen. :ahahaha:


    In der finalen Schlacht traten dann alle verbliebenen Kämpfer, Zauberer, Monster, Kriegschmaschienen (und natürlich "Butterblume") gegeneinander an. Und bevor ich Euch noch mehr Textwand liefere, schaut einfach selbst:



    Die Kämpfermission hat Andi-AST f+r die Zwerge gewonnen EDIT: haben Vampire und Bretonen gleichermaßen gewonnen und ich freue mich, dass mein Ratzputzin Ratten-Prophet mit etlichen Würfen über 20 der beste Zauberer war.


    Soweit von mir!

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

    2 Mal editiert, zuletzt von antraker ()

  • In einem wahrhaft epischen Kampf werden die Zwerge nach etlichen umgebrachten Gegnern doch überwältigt. Die tapferen Eisenbrecher wurde von einer Herde Tiermenschen und einem einzelnen Strigoivampir besiegt. Letzterer forderte den Träger der Runenklinge zum Duell. Er war gebufft bis Oberkante Unterlippe und hätte wohl auch gegen beliebige Chars, die auf Turnieren unterwegs sind, gewonnen. Jedenfalls bringt er zuerst den herbeigeeilten Andi AST um und nimmt sich dann die Runenklinge/Sonnstahl aus den toten Händen von Rudi Runenschmied. Doch anstatt die klinge nicht zu nutzen (so hätte er 'unnachgiebig' erhalten und wäre quasi unsterblich geworden), hat sich sein General für den Fluff entschieden und die klinge genutzt, obwohl seine tatsächliche Bewaffnung samt Buffs besser waren. So konnte er tatsächlich aufgrund der dem Bösen innewohnende Gier übermannt werden von einem bretonischen Herzog. Dieser übergab die Klinge in die Hände der Waldelfen, die sie wieder in den Wald gebracht haben.

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Während der Kampagne durfte ich Micky. 's Waldelfen ausführen. Vielen Dank an meine Kontrahenten, dass sie so geduldig waren, während ich mich in die Armee eingearbeitet habe!



    - 6500 Punkte Dunkelelfen
    - Vampirfürsten (bemalte Modelle): 40 Zombies, 10 Todeswölfe mit hübschen blauen Augen (+20 halbe Zombies + 40 halbe Skelette)


    Firestorm Armada
    - The Directorate

    4 Mal editiert, zuletzt von AlandilLenard ()

  • ... Jetzt auch mit eingebetteten Bildern! (Siehe voriger Beitrag)

    - 6500 Punkte Dunkelelfen
    - Vampirfürsten (bemalte Modelle): 40 Zombies, 10 Todeswölfe mit hübschen blauen Augen (+20 halbe Zombies + 40 halbe Skelette)


    Firestorm Armada
    - The Directorate

  • Ich löse das letzte Bild mal auf, die Gedanken von links nach rechts:


    Groudon : Die da drüben freuen sich, das muss am Alkohol liegen- dabei sind sie gerade 1a in meine Falle gelaufen.

    Der daneben: Der hat meine Figur beschädigt, laut meiner app kostet das neue Modell gerade auf Forgeworld 100 €.

    Ja Ba in der Mitte: Geil, Ich mache ihm nen guten Preis für die kaputte Figur und verkaufe die dann restauriert mit fettem Gewinn. Darauf trinke ich erstmal einen.

    Micky. : Will sich eigentlich entschuldigen, dass er mit dem Maßband den gegnerischen Helden geköpft hat.

    Muss aber schon während der Entschuldigung heftig lachen und kriegt sich auch anschließend nicht wieder ein,

    weil er das eigentlich auch superwitzig findet.

    PrinzKaos : Ich muss mein Bier in Sicherheit bringen, das ist zu nah an dem Verrückten mit dem Maßband.