Magic the Gathering

  • Moin Leute,


    gibt es unter euch auch so verrückte menschen die viel Geld in in Spielkarten pumpen und sich freuen wenn man seinen Mitspieler (Opfer) in der 3ten Runde zum Weinen bringt? :D


    Ich habe viele Jahre Gespielt, dann meine komplette Sammlung für einen niedrigen vierstelligen Betrag verkauft und fange grade wieder an zu suchten. Wie sieht es bei euch aus?


    Spielt ihr? Was für Decks hab ihr? Lieblingsfarbe? Lieber Aggro oder Control?


    haut in die Tasten! ;)

  • Kenne ich,


    habe vor drei Jahren wieder begonnen, nachdem ich über 12 Jahre Pause und Verlust der Karten hatte. Angefangen habe ich indem ich mir einfach bei Ebay Kartonweise Karten kaufte. Habe davon keine mehr wieder erkannt und spiele auch nur äußerst sporadisch mit zwei Freunden die keine eigenen Karten haben.


    Bevorzugen tue ich selber Strategie und Aufbau mit Synergie-Effekten. Bedeutet meistens Schwarz, Blau oder Grün, die anderen Farben sind seltener im Einsatz. Die meisten Decks sind 2 Farbig...
    Beispiel:
    Schwarz-Grün Tokendeck
    Grün-Rot Monster

  • Schwarz grün Tokendeck hatte ich auch, auf Pilzwesenbasis.


    Mittlerweile kaufe ich mir direkt Karten Online.
    heißt, Online Deck gebaut, Simuliert und getestet. Wenn gut und nicht zu Teuer wird es so direkt gekauft.


    Habe echt kein Interesse mehr daran Tausende Karten zu sortieren und durchzuarbeiten um eine meiner Deckideen zu realisieren.


    Erst Heute ein Rot-Blaues Goblin-Token Deck



    gebastelt Simuliert und Bestellt. 30 Euro für ein Komplettes Deck kann man nicht meckern.




    kann dafür diese Seite Empfehlen.


    http://deckstats.net/?lng=de

  • Ja, das mit dem vielen Geld für die Karten ausgeben ist leider häufiger als man denkt, letztens wurde 50€ für 6 Karten bezahlt weil die einfach ins Deck mussten...



    Aber das schnelle besiegen des Feindes ist leider eher Wunschdenken, weil das eigene Mischungsverhältnis mindestens genauso mies ist wie bei der digitalen Variante von Magic Duels...



    Die besten Farben sind natürlich Blau/Schwarz was sich in einem ZombieDeck äußert, das relativ viele Spielsteine erstellen kann und nebenbei die Bibliothek des Gegners ziemlich schnell leerräumt um die dort liegenden Kreaturen als Zombies ins eigene Feld zu holen wenn etwas gutes dabei ist...,



    Zwar vertragen sich Zombiedecks meist nit mit irgendwelchen Spielereien, weil so die Initiative aus dem Deck geht aber da die Freundin am liebsten weiß/grüne Auradecks spielt welche nach wenigen Zügen nit mehr zu schlagen sind muss eben umgedacht werden...



    Die besten Karten des Decks sind Nemesis der Vernunft, Düstergrab-Koloss, Lichfürst von Unx, Zunehmende Verwirrung, Aus dem Schlaf gerissen und der Düstergrab-Hauptmann...

  • @Spitter
    Blauschwarz Zombie? habe ich auch! :D Der Koloss und der Hauptmann ist klasse, spiele ich auch selbst. :D


    @Abanasies1
    Habe genug Karten drinne wo ich die eh sinnvoll wegopfere ums Sachen wie Erdbeben zu umgehen. Die Goblins sind nur Opferfleisch. ;)

  • Hatte überlegt, ein eigenes Thema dafür aufzumachen, aber vermutlich wird das eh nur für meine Zeit hier in der Klinik relevant sein; insofern bediene ich mich einfach mal dieses alten Fadens hier für die wenigen Kommentare, die ich dazu überhaupt ablassen werden...Habe gestern die Sendung aus der Bucht mit den Karten darin enthalten; und das Auspacken war mal wieder so ein richtig schöner Nostalgie-Trip!

    :]

    Das letzte Mal hatte ich zwar auf dem "Warhammer-Board-Treffen 2018" solche Magic-Karten in der Hand, aber das waren nicht meine eigenen Karten...Diese hier aber gehören jetzt mir, mir ganz allein, sie sind mein Schaaatz!

    :tongue:

    Dass ich eigene Karten in meiner Hand gehalten habe, das ist bereits über 20 Jahre her (sind noch irgendwo bei mir in irgendeiner Kiste; muss ich bloß mal wiederfinden)...Und ich freue mich nun wie ein kleines Kind darauf, aus den grob 200 Karten mir jetzt zwei oder drei Decks zu basteln und damit dann zu zocken!

    :nummer1:

    Als ich die Karten ersteigert hatte (übrigens vier verschiedene Auktionen; und eine davon für einen Euro abgeschossen), waren lediglich 30 Länder-Karten dabei...Also fragte ich den Herren, ob er daheim noch ein paar mehr davon hat, die er mir mitgeben kann, bevor sie ohne Nutzen bei ihm zu Hause herumschwirren; und jetzt kann ich in "Ländern" schwimmen!

    :sekt:

    Ach, das wird so geil...Mir stehen magische Zeiten ins Haus!

    :winki:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Das letzte Mal hatte ich zwar auf dem "Warhammer-Board-Treffen 2018" solche Magic-Karten in der Hand

    AlandilLenard ist das Spiel auch noch in Erinnerung! Mir ist in Erinnerung wie unglaublich erkältet ich war und dann leider in den Camper steigen musste, ohne mitmachen zu können.


    --

    in der 3ten Runde zum Weinen bringt?

    Ich mag eher längere Spiele. Diese Meta-Combos machen mir übrhaupt keinen Spaß (weder 'mit' noch 'gegen')!


    Spielt ihr?

    Küchentisch-Magic (Papier) sowie MTGA online.


    Was für Decks hab ihr?

    Ganz verschiedene. Nix besonderes. In Liliana bin ich besonders verliebt, leider hab ich da nur eine einzige (und ziemlich unbrauchbare) Version.



    Lieblingsfarbe?

    Schwarz; dann gern auch mal 'discard'.
    Blau-Weiß (Azorius-Polizei-Deck)

    Grün-Schwarz (Vraska 4ever!)

    Lieber Aggro oder Control?

    So richtig schnelle Decks (red-only-wins) hab ich nie gemocht.

    Aber meine grün-schwarzen Kaldenheim-Elfen sind auch eher Aggro.


    --


    Gestern Abend haben wir zu dritt gespielt. Ich hatte ein Rot-Grünes Chandra-Deck, Jens hatte ein Dino-Themendeck und mein Junior (6 Jahre) hat ein Grün-Blaues Trampeldeck gespielt. Sein Aggressives Mammut hat alles plattgetrampelt und seine leuchtdenden Augen waren unbezahlbar!

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

  • Yeah...Ein "Dino-Themendeck" oder ein sonstiges Kreaturendeck, also primär grün und gerne auch trampelnd, sind genau mein Ding!

    :]

    Ich stehe auch auf lange Spiele, nur dann ist es eigentlich erst richtig spannend...Und das Liebste ist mir der Kreaturenkampf von ein paar Zaubern und Effekten unterstützt; das ganze abgedrehte Herumgetrickse, was dann irgendwann zunahm, habe ich schon gar nicht mehr mitgemacht!

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Ich spiele seit der Kindheit im engsten Freundeskreis Magic und selbst heutzutage noch alle paar Wochen mal. Wir spielen weit ab vom Meta und von den aktuellen Karten sondern bevorzugen die Premodern Ära (vor der Designumstellung Anfang der 2000er Jahre). Ich persönlich spiele nur Karten mit dem ganz alten Design, weil es mir einfach besser gefällt die handgezeichneten Bilder zu sehen und nicht die ganze Karte nur mit den Fähigkeiten der Kreatur beschrieben zu haben sondern schöne Philosophische Flavor Texte zu haben.


    Ich habe ein Mono Schwarzes Deck und ein Weiß-Rotes Deck.

    Eigentlich wähle ich meine Karten hauptsächlich nach Ästhetik aus und nur ein bisschen nach Spielstärke. Wir Spielen immer zu viert und jeder gegen jeden so ein bisschen wie Triumph und Treuebruch. Das heißt man darf nicht zu schnell und zu stark rauskommen, sonst verbünden sich alle anderen gegen einen. Man muss taktieren und bedacht spielen. :) Ist eine ganz eigene Art Magic zu spielen aber es macht enorm Spaß.

    'The enemy of my enemy is still my foe' - Grand Theogonist Gazulgrund

  • Hab bei mir zu Hause noch ein paar original verpackte Displays aus dem Ravnica Block, sind aber als Wertanlage gedacht.

    Sehe das Hobby teilweise als finanzielle Investition fürs später an. Habe aber auch noch Karten zum spielen. Alles so über 10 Jahre alt und von allen Farben und Editionen habe auch nur ein einziges richtiges Deck, grün ramp und dann fette Brocken mit Verzauberungen.

    Dinos waren zumindest vor ein paar Jahren aus dem Itzalan Block aktuell.

    Habe zu dem Zeitpunkt zwar nicht mehr gespielt und Karten gekauft find aber im allgemeinen die Karten sind manchmal nette Inspirationen.

    Da gabs dann wiegesagt Pseudomesoamerikaner die Dinoes reiten, oder ganz viele grüne rote Dinos auch ohne Reiter und Piraten aller Völker und meine liebste Fraktion, Vampirkonquistadoren auf der Suche nach "unblutiger" Unsterblichkeit.War halt der Eroberung der neuen Welt Block.

    "Du sollst nicht zu oft gegen den gleichen Feind kämpfen, sonst lehrst du ihn noch deine ganzen Kriegskünste."- Napoleon
    "Mögest du in interessanten Zeiten leben."- Alter chinesischer Fluch

  • Ich mag eigentlich nur mit Karten spielen, die vor der Kreaturenfähigkeit "instabil" herauskamen (keine Ahnung, bis wann das war)...Ab da ging es dann für mich zu sehr abgedreht und atmosphärisch verarmend weiter, aber davor die Karten machten und machen mir unheimlich viel Spaß!

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Gut habe altersbedingt mit MtG auch erst 2004 angefangen und dann halt bis so 2010

    "Du sollst nicht zu oft gegen den gleichen Feind kämpfen, sonst lehrst du ihn noch deine ganzen Kriegskünste."- Napoleon
    "Mögest du in interessanten Zeiten leben."- Alter chinesischer Fluch

  • Ups...

    Da gabs dann wiegesagt Pseudomesoamerikaner die Dinoes reiten, oder ganz viele grüne rote Dinos auch ohne Reiter und Piraten aller Völker und meine liebste Fraktion, Vampirkonquistadoren auf der Suche nach "unblutiger" Unsterblichkeit.

    Da hatten wir beide zeitgleich geschrieben gehabt; habe also meinen Beitrag gar nicht auf den Deinen beziehen können!

    :tongue:

    Aber klingt echt krass, was Du da so alles schreibst...Diese vielen fantastischen Möglichkeiten und "Reisen", die sich mit Magic basteln lassen, haben mich immer schon fasziniert!

    :]

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Yeah...Ein "Dino-Themendeck" oder ein sonstiges Kreaturendeck, also primär grün und gerne auch trampelnd, sind genau mein Ding!

    Klang für mich so als ob du selbst sowas zusammenstellen wollest, wobei man Dinos auch in geschätzt hundert anderen Editionen findet

    "Du sollst nicht zu oft gegen den gleichen Feind kämpfen, sonst lehrst du ihn noch deine ganzen Kriegskünste."- Napoleon
    "Mögest du in interessanten Zeiten leben."- Alter chinesischer Fluch

  • Klingt zwar verlockend, aber dafür fehlt mir dann doch die Kohle und auch der Elan...Aber ich bin einfach ein Freund der Dinosaurier; von mir aus bräuchten in sämtlichen "Jurassic Park"- und "Jurassic World"- Filmen keine Menschen mitspielen!

    :winki:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Da ich so ewig nicht mehr intensiv gespielt habe, sind hier ein paar banale Fragen aufgetreten:

    Die Regeneration verhindert ausschließlich "Kampf-Schaden", aber keine anderen Effekte; diesen dann aber unabhängig von der Höhe, korrekt...?

    Und gibt es einen Unterschied zwischen "bury" und "destroy"; geht doch beides in den Friedhof, oder nicht?!

    Würde mich über klärende Reaktionen freuen!

    :bear:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"