1500 Punkte gegen Bretonen - Listenberatung und Schlachtplan

  • Die Liste schaut gut aus!


    Was die Sphinx angeht, so wäre ich gegen die lieben Bretonen bei der Nekrovariante.
    Finde die Kriegssphinx gegen ne schnelle Kavallerieliste nicht so gut, eher gegen Horden an Infanterie.
    Die Nekrophinx ist einfach wesentlich mobiler.


    Streitwagenvariante mit Herold finde ich auch nett. Mit Standarte und Lade hat man schon mal zwei Sprüche, die der Gegener bannen will. Gibt guten Druck in der Magiephase.


    Und ja nachdem,ob du so viele Modelle hast oder bis dahin zusammenkriegst und man dir erlaubt einen Punkt über Budget zu sein, könntest du drei Gruftskorpione stellen. Dann finde ich die nicht schlecht. Potenziell 12 Attacken mit Todesstoss, Giftattacken, schneller Bewegung und "Begraben unter dem Sand" nerven den Gegner schon enorm. - Außerdem finde ich bei Khemri die Vorstellung der Im Sand verboergenen Einheiten einfach sehr fluffig.


    Bin gespannt, für was du dich entscheidest.

  • nd ja nachdem,ob du so viele Modelle hast oder bis dahin zusammenkriegst und man dir erlaubt einen Punkt über Budget zu sein, könntest du drei Gruftskorpione stellen. Dann finde ich die nicht schlecht. Potenziell 12 Attacken mit Todesstoss, Giftattacken, schneller Bewegung und "Begraben unter dem Sand" nerven den Gegner schon enorm.

    Das klingt nicht attraktiv.
    Ich hab derzeit nur einen ungebauten Metallskorpion sowie einen weiteren (unbekannter Drittanbieter; gebaut und bemalt gekauft), den ich aber all zu lächerlich finde, um ihn einzusetzen.


    Außerdem finde ich bei Khemri die Vorstellung der Im Sand verboergenen Einheiten einfach sehr fluffig.

    Ich auch. Ich finde allerdings, dass bei realtiv kleiner Punktzahl, das verspätete Einreffen von 200 Punkten schon ins Gewicht fällt.


    Denn, wenn ich alles richtig verstanden habe, kommen die begrabenen Einheiten frühestens in Runde 2. Und dann stehen sie erstmal und können nicht angreifen. Und wenn man richtig Pech hat, gibt der Sand sie nicht mehr her (ich kenne mein Würfel-"Glück" bei sowas).

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

  • Zu den Nekropolenritter würde ich noch nen Musiker empfehlen. Ich persönlich mag die rasche Neuformierung und bei Khemri hab ich immer Angst ausmanövriert zu werden.
    Weiterhin würde ich auch bei denen Begraben unter dem Sand ins Spiel bringen. Das es fuffig ist, sind wir uns ja anscheinend einig. Wir spielen das auch so, dass man sowas nicht ankündgen muss, sondern erst wenn es so weit ist (Wir mögen halt die Überraschung und so fragt man sich öfter, ob der Gegner noch was in der Hinterhand hat). Ja, sie können Pech mitbringen, sind da aber schon recht zuverlässig (Bisher ist bei mir nur 1x Apophas verschluckt worden, aber - typisch Khemri - auf den kam es auch nicht mehr an). Man kann sie überall positionieren und noch bewegen, was praktisch meißt perfekt positioniert bedeutet. Und das können Khemri sonst nicht. Auch wenn es erst in der 2ten losgeht, könnten sie sonst auch nicht großartig weit sein. Und entweder bekommt man sonst einen Rückenangriff oder man reißt die Armeelinie des Gegners außeinander und bekommt recht sicher den Angriff. Also ich mags.


    Dann aber der Reihe nach.
    a) Ich persönlich hab die Nekro noch nicht gespielt, gegen die Kavallerie könnte Fliegen und 1 Attacke mehr Todesstoß helfen, aber ich würde wohl doch auf die Atemattacke und 8 Attacken setzen. Generell ist sie klasse, W8 macht auch angreifende Ritter egal.


    b) Würde zum Konzept passen, StW gegen Ritter wird halt ein riskanter Standoff, jeder will den Angriff, ich glaube der Block reicht bereits, und dann lieber noch ne andere Einheit aufs Feld stellen. Ist aber auch persönliche Vorliebe.


    c) Khemri Kavallerie hat mich nie richtig überzeugt, du hast ja schon ne Einheit, das sollte reichen.


    d) 2 Katapulte und einmal Geier kann schon was bringen. Oder Katapult, Geier, Skorpion (S5 und Todesstoß find ich gut, wobei der ne Lanze nicht alleine angreifen sollte (maximal um sie etwas auszubremsen) und vom ausbuddeln bin ich ja begeistert. Sollte er was hintenbehalten, kann der das super ausschalten).


    e) Ja, aber selbst der nackte Prinz kommt nur auf 25 Mann von den Punkten her, ob das reicht, weiß ich nicht.


    Laut Lexikanum 4. Edition, ich hab die auch, einfach ohne den Geisterreiter gebaut (die neuen Geier mag ich nicht recht). Geier sind auch klasse zum beschwören, falls ihr mit Untodeslehre spielt.

  • Zu den Nekropolenritter würde ich noch nen Musiker empfehlen.

    Wird gemacht, gute Idee. Danke für den Hinweis.

    Weiterhin würde ich auch bei denen Begraben unter dem Sand ins Spiel bringen.

    Das überleg ich mir noch mal.

    a) Ich persönlich hab die Nekro noch nicht gespielt, gegen die Kavallerie könnte Fliegen und 1 Attacke mehr Todesstoß helfen, aber ich würde wohl doch auf die Atemattacke und 8 Attacken setzen. Generell ist sie klasse, W8 macht auch angreifende Ritter egal.

    Ich hab gestern abend und heute morgen die Sphinx gebaut. Sie wird erstmal als Nekrosphinx zum Einsatz kommen, kann für spätere Spiele dann umgeklickt werden, da sie voll magnetisiert ist. Ich musste nur zwei kleine Teile (22 und 23) mit Instant-Mould und Miliput nachformen, ansonsten sind die Teile alle nur für eine Variante. Also sehr leicht als Convertible zu bauen. :)


    Damit hätten wir die Liste fertig:




    Ich bin damit so zufrieden und hab nun einen klaren Arbeitsplan:

    • Todespriester fertigstellen (ist derzeit bei ca. 60%)
    • Streitwagen fertigstellen (drei sind bei 90%, zwei weitere muss ich noch malen)
    • 3 Nekropolenritter fertig basteln (mir sind die Magnete ausgegangen, da ich die auch als Convertibles (Grabwächter) baue, denn an die Modelle kommt man ja nicht mehr so leicht) und dann bemalen.
    • Nekrosphinx bemalen

    Klingt schaffbar für ca. 10 Wochen.


    Danke Euch für die Hilfe!

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

    Einmal editiert, zuletzt von antraker ()

  • Darf man auch auf Bilder hoffen? :sdafuer:

    Aufbau Gruftkönige


    Cadia wird niemals fallen - alles andere ist FAKE NEWS!


    Standart - die Kunst des Stehens

  • Ich hab gestern abend und heute morgen die Sphinx gebaut. Sie wird erstmal als Nekrosphinx zum Einsatz kommen, kann für spätere Spiele dann umgeklickt werden, da sie voll magnetisiert ist. Ich musste nur zwei kleine Teile (22 und 23) mit Instant-Mould und Miliput nachformen, ansonsten sind die Teile alle nur für eine Variante. Also sehr leicht als Convertible zu bauen.

    Da hast du recht, hab ich bei meiner auch so gemacht.


    3 Nekropolenritter fertig basteln

    Da kann ich empfehlen, die Reiter nicht auf den Schlangenkopf, sondern "surfend" auf die Mitte/Hinten zu setzen, könnte aber beim magnetisieren schwerer werden.
    Ansonsten bin ich auf die magnetisiert sehr gespannt, das hab ich mich bei meinen nicht getraut (wobei ich die anderen auch nicht so sehr mag).


    Dann viel Spaß beim basteln und spielen. Lass uns weiterhin teilhaben.

  • Die Skaven werde ich mir vorknöpfen, wenn ich weit weit mehr Spiel-Erfahrung gesammelt habe...Was bei dem Tempo, also so selten, wie ich zum Spielen komme, erst in ein oder zwei Jahren der Fall sein wird!

    Ähm. Doch. Schon.
    @Arthurius1980 hat einem Match schon lose zugestimmt.
    Aber es mag sein, dass er/Du eine Revanche fordert gegen meine Skaven. Allerdings möchte ich lieber die Gruftkönige nehmen dieses Mal. Gegen Skaven werden Bretonen ohne Artillerie und vor allem auch ohne Magie kaum eine echte Chance haben zu gewinnen. Gegen die statischen Knochenkerlchen, mit denen ich noch gar keine Erfahrung hab und die ohnehin ein sehr schwaches Armeebuch haben, stehen die Chancen da schon besser. Zumal ich beabsichtige, diese ziemlich generisch zu spielen.
    So zumindest die Theorie.

    Ich hatte mich halt erst nicht angesprochen gefühlt, weil das schon so fest mit jemandem verabredet klang und ich zu dem Zeit-Punkt noch von überhaupt nichts wußte...Aber klar, nachträglich bin ich voll dabei dann im Februar, wird spaßig!
    Obwohl ich mir bei der Necrosphinx ja schon ein bißchen ins Ketten-Hemd mache...Aber darüber mache ich mir Gedanken, wenn ich die Zeit dafür habe!
    "Gegen Skaven werden Bretonen ohne Artillerie und vor allem auch ohne Magie kaum eine echte Chance haben zu gewinnen."
    Sehe ich anders...Kommt halt auf ein paar Dinge an, aber das bequatschen wir, wenn wir uns sehen!
    ;)

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    8)