Kompatibilität verschiedener Editionen

  • Liebe Community,


    nach 15 Jahren Abstinenz musste ich mit Bedauern feststellen, dass Games Workshop Warhammer Fantasy eingestampft und stattdessen Age of Sigmar rausgebracht hat. Ich für meinen Teil kann mich mit dem neuen Spielsystem nicht anfreunden, weshalb ich gerne auf Hobbybasis unter den "alten Regeln" im Raum Frankfurt a. M. weiterspielen möchte. Für mich ist die Zeit in Warhammer mit der Veröffentlichung des Armeebuchs "Horden des Chaos" (6. Edition aus dem Jahr 2003) stehen geblieben. Da ich mir damals eine Chaosarmee erstellt habe, die auf dieses Armeebuch ausgerichtet ist – neben Tiermenscheneinheiten finden sich auch dämonische Einheiten in meiner Armee wieder –, stellt sich für mich folgende Frage:


    Sind Armeebücher vergangener Editionen, insbesondere das Armeebuch "Horden des Chaos" aus der 6. Edition, mit den Armeebücher der neueren Editionen (7–8. Edition) insoweit kompatibel, dass sie in ihrer Stärke im Großen und Ganzen ziemlich ausgeglichen sind? Hat jemand von euch zufällig Erfahrung in einer solchen Schlacht gesammelt und mag sie vielleicht mit uns teilen?


    Beste Grüße

  • Sind Armeebücher vergangener Editionen, insbesondere das Armeebuch "Horden des Chaos" aus der 6. Edition, mit den Armeebücher der neueren Editionen (7–8. Edition) insoweit kompatibel, dass sie in ihrer Stärke im Großen und Ganzen ziemlich ausgeglichen sind?

    Da die Grundregeln sich von Edition zu Edition teilweise verändert haben und auch die Gewichtung der durchgängig vorhandenen Elemente (wie z.B. Psychologie: spreich, Angst, Entsetzen, Panik), sind die Armeebücher in ihrer Gewichtung der Regeln und Einheiten nicht universell, nein. (Sonst würde ich nur die Gors der 5. Edition spielen!)


    Probieren kann man es natürlich, aber es wird wohl zu einer ernüchternden Erkenntnis kommen, fürchte ich. :)


    Wenn Du mal eine Schlacht in Frankfurt schlagen willst, bin ich gern dabei. - egal welche Edition.

  • Die 7te ließe sich teilweise noch ganz gut übernehmen, älter ist aber schon problematisch, da die 8te eben schon ziemlich "anders" ist.

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Bei dem Wechsel zu neuen Editionen muss man sich ohnehin wohl entscheiden, nachdem das Chaos geteilt wurde, ob man Tiermenschen, Sterbliches Chaos oder Dämonen spielt.


    Hab mir damals auch 20 Pestigors geholt, die nie zum Einsatz gekommen sind :(


    [der vollständigkeit halber erwähne ich, dass das bei aos wohl nicht so das problem wäre, spiele es selbst aber auch nicht]

    "Chaos isn`t a pit..." by Littlefinger

  • Angeblich können nach den "End Times"-Regeln – sofern ich mich hier im Forum nicht verlesen habe – wieder Tiermenschen und Dämonen in eine sterbliche Chaosarmee aufgestellt werden. Freilich unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen.

  • Das stimmt, ja. Die Basis für die End Times ist die 8. Edition. Du kannst Dich ja mal umschauen, welche Edition Dir am besten gefallen könnte. Die Bücher zu besorgen sollte keine allzu große Schwierigkeit werden. Da kannst Du auch hier auf dem Marktplatz mal 'ne Anfrage reinstellen.

  • Zocken:

    Hi...

    Habe gesehen, dass Du auf meinem Profil warst, und ich habe mir Dein Thema hier durchgelesen!

    Dabei kam mir eine Erinnerung:

    Auf dem Board-Treffen 2016 trat mir ein junger Mann ( Marghor ) gegenüber, der seine Tiermenschen noch nie auf der Platte ausgetestet und im Kopf nur einen bunten Mix aus den Regeln der sechsten und siebten Edition hatte, während ich nur die Regeln der achten Edition so halbwegs drauf hatte...Also haben wir einfach drauflosgespielt (kann Dir auf Wunsch sogar Bilder davon zeigen oder Du schaust einfach auf sein Profil) und immer, wenn es Regelunklarheiten oder Regelkollisionen gab, haben wir uns ausgetauscht und Lösungen gefunden; mit folgendem Ergebnis:

    Auch wenn die ("unsere") Regeln niemals für ein Turnier tauglich gewesen wären, hatten wir mortzmäßig viel Spaß!

    :tongue:

    Falls Du Lust hast, kannst Du ja mal schauen, ob Du hier mitmischen magst:

    Warhammer-Board-Treffen 2018:

    Ich kenne sogar jemanden aus dem Forum hier, der ebenfalls aus Frankfurt (oder Umgebung) kommt und am diesjährigen Treffen teilnehmen mag und nur jemanden sucht (also quasi nur auf Dich wartet), der mit ihm zusammen fährt und ab und zu mal das Steuer übernimmt...Klingt für mich nach einem coolen Road-Trip!

    :]

    Ansonsten Dir noch viel Spaß hier im Forum und herzlich willkommen...

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    https://tabletopgamers.de.tl/

  • Hallo Arthurius,


    vielen Dank für das sehr verlockende Angebot. Dieses Jahr werde ich leider nicht teilnehmen können. Ich könnte mir aber vorstellen, im kommenden Jahr vorbei zu schauen. Bis dahin dürfte ich auch meine neuen Modelle bemalt haben.



    Besten Gruß!

  • Vor ein paar Monaten habe ich mit meinen Chaoten an einer Belagerung teilgenommen. Wir haben nach der 7. Edition gespielt. Meine zehn Auserkorenen haben alles geschreddert was in ihre Nähe gekommen ist. Was ich damit sagen möchte ist, dass die Editionen sich zum Teil sehr stark im Powerlevel unterscheiden. Um beim Chaos zu bleiben, die Profile haben sich zwischen der sechsten und der siebten ein wenig geändert, aber die Punktekosten so wie die komplette Armeekomposition ziemlich massiv! Bei uns steht nun noch ein Rückspiel an, bei dem werde ich das Armeebuch aus der sechsten Edition benutzen, einfach um ein spannenderes Spiel zu gewährleisten. Probier es einfach aus, besonders gegen schwächere Armeen können so spannendere Spiele entstehen.

    Ich spiele:


    Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition


    Kings of War 2. Edition


    und


    Infinity

  • Merrhok

    Hat das Label WHFB hinzugefügt