Interessierter sucht Orientierung

  • Hallo zusammen,


    ich gehe seit ein paar Tagen mit dem Gedanken schwanger mit Warhammer 40K anzufangen.


    Mir ist bewusst, dass der ganze Spaß sehr schnell sehr teuer werden kann. Ich kenne das Warhammer-Universum bisher nur aus Videospielen (z.B. Dawn of War, Deathwing, Space Marine etc.) fand es jedoch immer sehr faszinierend.


    Hab mir die letzten Tage so einige Infos angelesen (leider auch, gerade auf YouTube feststellen müssen, dass es wohl einige gibt, die den in Warhammer inhärenten Faschismus unkritisch abfeiern oder befürworten, aber ich hoffe mal, dass dis nicht die Mehrheit der Spieler sind) und bin nur noch mehr fasziniert.


    Als potentieller Einsteiger interessieren mich ehrlich gesagt vor allem die Space Marines, die Tyraniden und die Imperiale Armee.


    Was brauche ich nun zum Anfangen? Den entsprechenden Codex, ein Starterset sowie Malausstattung. Sonst noch etwas? Eine weitere Frage die mich sehr umtreibt ist das Malen an sich. Ich bin künstlerisch 0 begabt. Ich habe da eher drei linke Hände als zwei. Wie schwer ist das bemalen?

    Ich müsste z.B. bei den Space Marines schon die Ordenswappen weglassen, weil ich die meisten niemals anständig hin bekäme (nur zur Veraunschaulichung meiner Fähigkeiten). Bei mir sehen selbst strichmännchen scheiße aus. Also das Malen beschäftigt mich derzeit fast noch am Meisten.


    Zum Einsteigen hätte ich durchaus 300€ zur verfügung. Man ist ja inzwischen berufstätig. Achja ich bewege mich im Raum des Ruhrgebiets, wie ist hier das Potential für Mitspieler?


    Über Feedback freue ich mich sehr.


    Vielen Dank und viele Grüße


    aRkedos

  • Hallo aRkedos,


    Ich kann dir zur aktuellen 9. Edition leider nichts sagen, aber das Malen kommt von ganz alleine.

    Ich selbst bin auch kein guter Mahler, aber im Netz gibt's sehr viele bemahl Videos die einem sehr viel bringen. Den Pinsel richtig halten und benutzen usw. Alternative kannst du auch Mal in einen Gamesworkshop gehen. Dort bekommt man was gezeigt und kann es auch selbst testen.

    Übung macht einfach den Meister hier.


    Meine erste Armee wären Tyraniden da kann man sehr viel ausprobieren.


    Gruß DD

  • Hallo aRkedos ...Willkommen im Forum und im Hobby!

    Schön, dass Du vom digitalen Spiel zu echten Figuren wechseln magst...Sehr cool!

    :king:

    Hab mir die letzten Tage so einige Infos angelesen (leider auch, gerade auf YouTube feststellen müssen, dass es wohl einige gibt, die den in Warhammer inhärenten Faschismus unkritisch abfeiern oder befürworten, aber ich hoffe mal, dass dis nicht die Mehrheit der Spieler sind) und bin nur noch mehr fasziniert.

    Ich mag Deine Ausdrucksweise sehr...Und schön, dass Du das erkennst, wie manche Leute so drauf sind!

    Space Marines, die Tyraniden und die Imperiale Armee

    Da solltest Du Dich danach leiten lassen, welche Modelle Dich persönlich von der Optik her maximal ansprechen...Meine Meinung:

    Die Space Marines spielt eigentlich fast jeder Honk (ich gehöre auch dazu) und etwas Abwechslung wäre schon ganz geil!

    Deine anderen beiden Auswahlen find ich beide ziemlich schick...Wähle einfach die Fraktion, die Dich wirklich mehr reizt und anspricht, dann macht das Spielen auch noch mehr Spaß!

    Ich bin künstlerisch 0 begabt. Ich habe da eher drei linke Hände als zwei. Wie schwer ist das bemalen?

    Ich müsste z.B. bei den Space Marines schon die Ordenswappen weglassen, weil ich die meisten niemals anständig hin bekäme (nur zur Veraunschaulichung meiner Fähigkeiten). Bei mir sehen selbst strichmännchen scheiße aus. Also das Malen beschäftigt mich derzeit fast noch am Meisten.

    Geht mir ähnlich...Die Frage ist nun, ob Du das Bemalen als Herausforderung oder als Last siehst!

    Wenn Du es als Herausforderung siehst, dann wurden bereits gute Ratschläge gegeben, wie Du Dir mit Tutorials und persönlicher Beratung den Weg bereiten kannst...Mit Fleiß und Geduld wirst Du sicher bald Ergebnisse erzielen können, die Dich zufriedenstellen; und für die Ordenswappen und andere Symbole gibt es Abziehbilder, die sauber ausgeschnitten und mit Wasser benässt von alleine an Deinen Figuren haften!

    Falls Du das Bemalen mehr als frustrierende Last und Hürde siehst und es Dir wie mir mehr um´s Sammeln und Spielen geht, kannst Du Deine Modelle auch anmalen lassen...Dann kannst Du Dir die ganze "Malausstattung" sparen und auch eine Menge an Zeit, aber es geht dann höchstwahrscheinlich insgesamt noch mehr ins Geld!

    Oder aber Du kaufst Dir bereits bemalte Modelle...Davon kannst Du recht viele über´s Internet bekommen, sind teilweise auch echt günstig zu kriegen; aber dann ist die Bemalung vorgegeben und die trifft nicht immer den eigenen Geschmack!

    Den entsprechenden Codex, ein Starterset sowie Malausstattung. Sonst noch etwas?

    Na Du brauchst die Grundregeln, ein paar Würfel und ein Maßband wären nicht verkehrt...Für die achte Edition gab es die Regeln kostenlos auf der GW-Seite als PDF-Datei ( https://www.games-workshop.com…0k/warhammer_40000_de.pdf ), aber ich kenne mich mit der aktuellen Edition auch noch nicht aus und schätze, kostenfrei werden die Grundregeln (noch) nicht zu bekommen sein!

    Raum des Ruhrgebiets, wie ist hier das Potential für Mitspieler?

    Meines Wissens nach solltest Du in der Gegend locker fündig werden...Müsstest nur ein bißchen über diese hier oder andere Seiten suchen und Kontakte knüpfen und schon kann´s losgehen!

    Viel Spaß dabei...Und schreibe hier ruhig, wie sich Dein Werdegang gestaltet; so etwas wird hier immer gerne gelesen!

    :winki:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:

  • Hallo aRkedos, willkommen zu DEM Hobby. Ich denke, das man beim Bemalen auch einfach seine Ansprüche nicht zu hoch stellen sollte, damit man am Anfang nicht frustriert ist. Erstmal mit Grundfarbe arbeiten, dann bisschen Ink drauf. Was ich empfehlen kann ist, das man beim Kauf nach a) dem optischen geht und b) sich ggf eine Armeeliste zusammenstellt. Gibt es auch als digitale Möglichkeit mittels Battlescribe. Das hilft dann noch etwas mehr.

    Um auf deine Armeewünsche einzugehen: Spass Marines sind halt eher Elite Armeen mit wenig Modellen( also auch wenig zu bemalen) ,während Astra Militarum und Tyras eher Massenarmeen sind( ausgekommen Panzer oder Monster Armeen, wobei man da auch schon etwas malen können sollte, große Flächen können einen fertig machen)

    Bemalte Figuren im Internet zu kaufen hat ja schon der verehrte Arthurius2020 erwähnt, da kann man für 300€ schon eine Armee bekommen ( du sparst ja auch an Bemal - und Bastelmaterial knapp 50 €).

    Auch bei Ebay Kleinanzeigen, da geht es meistens mit Verhandeln.

    Mhm ansonsten kann ich dir nur viel Spass wünschen und immer mal wieder was ausprobieren, lohnt sich defintiv

    Schönes Wochenende

    Der Herzog

    Hobby Leidenschaft, die Leiden schafft!

  • Erst einmal Danke für das Feedback.


    Also ich sehe das anmalen schon als Herausforderung. Ich hab mir inzwischen auch schon ein paar Anfänger Guides zum bemalen angeschaut mit so basic Maltechniken (Washen, Trockenbürsten) und wenn ich mich erst einmal nur auf Grundfarben + einen Wash z.B. beschränke sieht die Figur schon ganz ansehnlich aus.


    Jedenfalls haben mir diese Videos Mut gemacht, dass ich das auch hinbekomme. Ich würde mir das Malen auch in kleinen etappen einteilen.


    Eine Frage noch: ich hatte die Infos auf den Gamesworkshop Seiten immer so verstanden, dass man die Figuren nicht kleben muss, aber anscheinend klebt die jeder? Was ist nun richtig.

    Einmal editiert, zuletzt von aRkedos ()

  • Hallo aRkedos,


    Wenn du dir die Grundtechniken (Grundfarbe, Washen, Trockenbürsten) noch das Akzentuieren dazu nehmen, dann bist du gut gerüstet für den Anfang und kannst auch mit deinen drei linken Händen Ergebnisse erziehen, mit denen du zufrieden bist. Ansonsten gilt hier wie überall die Regel, dass Übung den Meister macht. Ich würde dir noch raten, vllt. nicht unbedingt das Bemalen bei der größten/tollster/wichtigsten Figur deiner Armee zu starten, sondern erstmal bei ein paar Fußlatschern anzufangen. Wenn du magst kannst du auch gern hier deine Ergebnisse posten, um Tipps und Feedback zu bekommen (das sorgt nebenbai auch für zusätzliche Motivation).


    Zwei Videos, die ich hierzu recht gut finde sind die hier:

    Zu deiner Frage mit dem Kleben/Stecken:

    Es gibt Bausätze, die nur zusammengesteckt werden müssen und somit theoretisch ohne Klebstoff auskommen. Allerdings verwenden die meisten auch bei diesen Modellen Klebstoff, sei es aus Gewohnheit oder um es noch stabieler zu machen (auseinandernehmen wirst du ein einmal bemaltes Model eh eher selten wieder...). Bei größeren Modellen (Monster/Panzer/etc.) kommst du ohnehin nicht um Klebstoff herum.


    Ein zwei Worte zu der Ausrüstung:

    Klebstoff: Ich persönlich bin kein Freund von dem GW-Plastikkleber. Meine Empfehlung geht ganz klar zu dem Revell Kunststoffkleber (Contacta Professional), da der die Klebeflächen anlöst und somit verschweißt. Das "schlimmste", was bei diesem Klebstoff passieren kann, ist das die Metallkanüle ab und an verstopft, aber hier hilft es die Kanüle abzuziehen und mit einem Feuerzeug frei zu brennen (Achtung: Die Kanüle wird heiß und es kann zu kleinen Verpuffungen an den Enden kommen!).

    Farben: Mit den GW-Farben macht man nichts falsch. Die sind gut. Das kleine Problem bei den Farben ist die Verpackung, sprich das kleine Fässchen. Wenn du direkt aus dem Fäßchen die Farbe nimmt, können sie recht schnell mal eintrocknen (speziell, wenn man abgelenkt wird und vergisst sie zuzumachen). Als Aternative kann ich Vallejo empfehlen. Die verwenden Tropffläschen.

    Nasspalette: Aus meiner Sicht ein absolutes MUSS. Du brauchst hier nichts aus dem Künstlerbedarf. Es genügt ein flaches (vorzugsweise verschließbares) Gefäß (z.B. "Vorratsdose"), mit einer ebenen Grundschicht aus Schaumstoff/Tuch/Küchenpapier und oben drauf unbeschichtetes Backpapier (einfach das billigste verwenden, was du finden kannst. Auch wenn überall "beschichtet" drauf steht, funktioniert das). Dann mit Wasser auffüllen, bis die Grundschicht durchweicht ist, ohne das Wasser darüber steht, und dann das Backpapier drauf. Das Papier wird sich zwar anfangs etwas einrollen, aber das ist nach wenigen Sekunden vorbei, also einfach etwas glatt streichen wenn sich die Kante anhebt und gut ist. Die Farbe aus dem Fässchen/Fläschchen auf die Nasspalette geben und Spaß haben. Da die Farbe kontinuierlich Wasser zieht, trocknet sie nicht ein und kann einige Stunden bis teilweise mehrere Tage verwedet werden (und die restliche Farbe im Fässchen/Fläschchen trocknet auch nicht ein).

    Pinsel: Stimme ich den Aussagen im Video zu.


    Beste Grüße,

    Gazak

    Mein Beruf und die Vorliebe für Skryre haben nix miteinander zu tun... wirklich...
    Skavenfeiertag: Jeder 13. im Monat und der 31.12. als 13ter Feiertag, an dem rituell eine große Glocke zu Ehren der Gehörnten geläutet wird (Unwissende halten das Dröhnen für laute Böller... Narren....)
    Ist es Zufall, dass in "Fullpainted" das Wort "pain" so eine zentrale Position hat? Ich denke, nein...


    Herr über:
    Klan Aviok
    Mondwölfe

    Kult der Kristallherzen
    Astra Skavensis

  • Noch eine Aussage meinerseits bezüglich stecken und oder kleben. Mit Klebstoff kann man die Teile besser zusammen stecken und durch den Kleber sieht man auch weniger schmale Lücken, ich mag diese Steckmodelle nicht so sehr und klebe die immer. Sieht sauberer aus. Dem Kleber Vorschlag schliesse ich mich zu 100% an, wobei auch der GW Kleber das Plastik verschweißt.

    Hobby Leidenschaft, die Leiden schafft!

  • Vielen Dank für eure Hilfreichen Tipps.


    Ich habe mir jetzt die Start Collecting Box der Tyraniden gekauft. Der erste Genestealer ist auch schon zusammen gebastelt. Ich muss denke ich noch besser beim entgraten werden, aber sieht auch unbemalt schon schick aus. Jedenfalls kann ich mich auch unbemalt an der Figur schon erfreuen. Die nächste Figur sollte schneller gehen, da ich erstmal das System verstehen musste.


    Werde gleich weiter machen. Werde erstmal alles zusammenbauen. Als Farbschema habe ich mich für Dunkle Brauntöne für die Haut entschieden und Weiß für die Klauen und dunkles Rot für die Platten. Mal schauen ob ich das gut umsetzen kann.


    Werde sicher auch mal Fotos posten.


    Habe mir als Regel gesetzt: neue Einheiten werden erst gekauft, wenn alles bemalt ist.

  • Habe mir als Regel gesetzt: neue Einheiten werden erst, wenn alles bemalt ist.

    Guter Ansatz. Ich drück dir die Daumen, das du dabei etwas erfolgreicher bist, als die meisten von uns hier (mich eingeschlossen). ;-)

    Mein Beruf und die Vorliebe für Skryre haben nix miteinander zu tun... wirklich...
    Skavenfeiertag: Jeder 13. im Monat und der 31.12. als 13ter Feiertag, an dem rituell eine große Glocke zu Ehren der Gehörnten geläutet wird (Unwissende halten das Dröhnen für laute Böller... Narren....)
    Ist es Zufall, dass in "Fullpainted" das Wort "pain" so eine zentrale Position hat? Ich denke, nein...


    Herr über:
    Klan Aviok
    Mondwölfe

    Kult der Kristallherzen
    Astra Skavensis

  • So hab aus der Box bis auf den Trygon alles aufgebaut. Daran mache ich mich morgen.


    Leider ist der Sockel des Broodlords beschädigt (das ding unter seinem linken fuß), da er mir hingefallen ist, er lehnt gerade an einem Farbtopf der ihn in Position hält. Ich hoffe, dass er hält wenn der Klebstoff voll ausgehärtet ist und die Zunge ist mir abgebrochen :/.


    Werde auf jeden Fall sehr viel vorsichtiger sein beim Trygon und größere Teile länger trocknen lassen.


    Trotz dieses Ärgernisses, macht das zusammenbauen schon viel Freude.

  • Willkommen am Board und zu diesem fantastischen Hobby!


    Wie du sicherlich schon gemerkt hast gibt's eine Menge Dinge die man lernen kann. Das kann vor allem am Anfang natürlich überwältigend sein.

    Wie baut man am besten, wie bemalt man am besten, wie baut man Listen und spielt. Das ist wirklich sehr viel.

    Vielleicht bereut man später mal was, weil man die "falschen" Minis gekauft hat oder sich wünschte man hätte sich mehr Mühe beim Bemalen gegeben oder nicht gleich die nächste Armee angefangen oder oder oder.


    Viel Spaß auf jeden Fall!

    Mach alles in dem Tempo das dir zusagt. Fehler machen wir alle und Meister wird man auch nicht von alleine.

  • @Drzak Danke für die Links und deine eigenen Erfahrungen.


    Ja ich habe auf jeden Fall schon gelernt, dass wenn man größere Modelle baut, man bei Zwischenschritten evtl. mal länger den Kleber trocknen lässt, damit mir sowas wie beim Broodlord nicht passiert. Er steht nun ordentlich nach dem der Kleber getrocket ist, aber ist trotzdem ein wenig ärgerlich.


    Bei den Genestealern konnte man so schön "zack zack" alles ankleben und war in vielleicht 10-15 Minuten fertig.


    Habe jetzt den Torso des Trygons zusammengesetzt und lasse den erstmal ein wenig trocknen. Der Trygon hat schon mehr von richtigem Modellbau (sehr viel mehr Teile im vergleich zu den Genestealern und zum Broodlord).


    Leider regnet es heute und der Typ im Laden meinte man sollte nicht vor / während / nach Regen grundieren wg. der Luftfeuchtigkeit. Könnte es im Keller machen, der auch ein Fenster hat, aber trotzdem nicht so geil belüftbar ist.

  • Leider regnet es heute und der Typ im Laden meinte man sollte nicht vor / während / nach Regen grundieren wg. der Luftfeuchtigkeit. Könnte es im Keller machen, der auch ein Fenster hat, aber trotzdem nicht so geil belüftbar ist.

    Gerade beim Grundieren mit Spray lohnt es sich natürlich dass in der Masse zu machen. Aber im Keller würde ich's nicht unbedingt machen. Wenn du aber sonst nichts zum Bemalen hast versuch's doch mal an ner anderen Stelle bei der nichts nass wird. Vll. macht's ja gar nichts aus. :-)

  • Für den Anfang Empfehle ich oft nur die Starterbox und die kostenlosen Grundregeln von 40k, in der Starterbox sind schon Regeln für den groben überblick drin und für das erste reinschnuppern reichen die wirklich aus. (Es spart auch Übersicht und dein Geldbeutel wird nicht gleich weinen) Wen dir dieses Hobby liegt kann währe dann der nächste Schritt Codex und Grundregelbuch.


    Youtuber in 40k sind oft etwas eigen und viele, wie schon festgestellt sind oft recht harte Nerds und darum sollte man die nicht immer ernst nehmen.


    Ich kann das malen selber wirklich nicht leiden und aktuell male ich wirklich nur viel, da Corona das Spielen an sich stark beschränkt, sonnst können schon mal Wochen bis Monate vergehen bis ich mal wieder ein Modell fertig habe. besonders beim malen darf man sich kein Druck machen, sonnst kann die Freude am Hobby schnell vorbei gehen. Des weiteren ist dein Ansatz sehr löblich erst kaufen wen bemalt, da ich gerade an 4 Armeen bin zum bemalen habe ich da schon Stoff für die nächsten 2-3 Jahre ^^


    Hier unten auch den Link für die Grundregeln zur 9ten Edition von GW verfügbargestellt.

    Grundregeln 9te Edition.


    P.S. aus welcher ecke kommst du den her?

    Warhammer 40K Armeen:

    4700 Space Marine, 2000p Crustodes, 2500 Orcs, 2000 Death Gurad

  • Naja noch hab ich mit dem Malen nicht angefangen, aber ich kann mir schon vorstellen, dass es Spaß macht.


    Ich werde mir am Donnerstag noch den Kodex für die Tyraniden im Laden abholen, da mich die Background Story schon interessiert, außerdem kann ich dann noch gucken, welche Einheiten ich cool finde und was ich mir als nächstes evtl. hole. Er hatte als ich da war keinen da und das Exemplar im Schaufenster, wollte er wg. der Deko nicht hergeben (stand halt im Hintergrund einer sehr cool bemalten Tyraniden Armee). Am Donnerstag hat er wieder eins und legt es mir zurück.


    Wenn sich dann die aktuelle Situation mal legt, werde ich sicher auch nach Möglichkeiten zum Spielen ausschau halten.


    @Der Sigmarprieser ich komme aus Bochum. Also mitten im Ruhrgebiet (Dortmund, Essen etc. alles drumherum).

  • Schade etwas zu weit weg für mich :D

    Das Buch ist schon super und für einen Anfänger wird man oft erschlagen von Einheiten und Spielmöglichkeiten + Kopfkino machen ihr übrigen ^^

    Warhammer 40K Armeen:

    4700 Space Marine, 2000p Crustodes, 2500 Orcs, 2000 Death Gurad

  • Ich spiele zwar aktuell kein W40k, aber falls du mal Interesse an Age of Sigmar oder Star Wars Legion hast könnten wir gerne mal spielen.


    Komme aus Dortmund und habe wie du keine praktische Spielerfahrung, dafür viel bemalten Kram.


    Ich spiele schon länger mit dem Gedanken ne Space Marine Armee auszuheben... ;):tongue:


    Zu den ganzen Bastel- und Bemalthemen haben hier meine Vorredner eigentlich schon alles Sinnvolle geschrieben.

    Auch wenn es vielleicht am Anfang etwas erschlagend wirkt, lass dich davon nicht abschrecken. Alle hier freuen sich immer über neue Mithobbyisten (so aus meiner Erfahrung heraus).


    Beste Grüße,

    Hodor

  • So habe die ersten zwei Figuren bemalt. Die Zweite hat schon besser geklappt. Bei der ersten hab ich nur mit Grundfarben gearbeitet und nur die Chitinplatten des Genestealers geshaded.


    Bei der zweiten Figur habe ich auch die Haut geshaded und es sieht wesentlich besser aus. Hier hab ich auch weniger Fehler macht. Bei der ersten Figur hab ich noch Lücken in der Grundfarbe.


    Also ich kann sagen auch das malen macht Spaß. Werde mir noch weitere Maltechnik tutorials anschauen und dies nach und nach anwenden und üben. :)


    Fotos sind leider schwer. Habe zwar eine Vollformat-Kamera (Sony Alpha 7), aber keine Linse, welche auf so großer nähe vernünftig Fokussieren kann da ich noch nie Makroaufnahmen gemacht habe (mache hauptsächlich Landschaft).