Vampire, was wäre möglich?

  • Skellete kann man nur über ihre anfangsgröße vergrößerne wenn man die Aufwertung Herrscher der Toten oder so bei einen Nekromanten hat.


    Aber Skelette oder Verfluchte werden auch mit 2W6 + Magiestufe aufgezaubert aber was über die Anfangsgröße hinausgeht verfällt oder liege ich das gerade falach

    Ich glaube das verwechselst du mit dem Spruch "Tote erwecken" mit dem man eine neue Einheit zaubert. Dort ist es so das man 2w6 + 3 Modelle der neuen Einheit zufügt.


    Bei der "Anrufung von Nehek" ist es 1w6 bei Infanterie, und nur die Zombies haben die Sonderregel "Die kürzlich Verstorbenen", welche es erlaubt über die anfangsgrösse zu wachsen und 1d6 zusätzlich zu werfen bei der Ermittlung der Wiedererweckten Modelle.


    Die Skelette als auch die Verfluchten haben diese Regel nicht.

    Habe auch nur das Armeebuch. Kann sein das es erratiert wurde? :/

  • Nein dan passt das schon so hab leider gerade kein AB zur Hand. Skelette kann man auch über die Anfangsgröße beschwören aber nur wenn man für den Nekromant Herrscher der Toten ausrüstet.


    Lg. giftzwerg

  • Mir ist da noch etwas eingefallen, was für das erste Ankuscheln an Vampire vielleicht toll sein könnte:


    Die Kampagne "Sigmars Blut"




    Es handelt sich dabei um ein Kampagnenbuch von GW (64 Seiten), welches Manfred von Carsteins Vorgeschichte zu den End-Times nachspielbar macht. Manfred provoziert das Imperium in Person von Volkmar dem Grimmigen zu einer Strafexpedition nach Sylvania und dort schnappt die Falle zu...


    AlandilLenard und ich haben diese Kampagne gespielt, dabei unsere Armeen aufgebaut und uns hat es sehr gut gefallen.

    Ach ja, Du bräuchtest einen Imperium-Spieler als Gegner. (Ich würde mich zur Verfügung stellen, falls das Reisetechnisch möglich ist - mein Standort ist Potsdam).

    In der Kampagne beginnt jede Partei mit einer (damaligen) Streitmachtbox, bei den Imperialen ergänzt durch einen Helden (Hexenjäger).

    Es giobt vier Schlachten die in Zusammenhang stehen und man baut nach und nach seine Armee aus (und lernt schrittweise, damit umzugehen...).

    Ergänzend gibt es zu dem Kampagnenband auch noch einen Roman.


    Also ich kann das wärmstens empfehlen für Spieler, die gern erzählerisch spielen!

    Einen Schlachtbericht zu dem ersten Spiel findest Du hier.

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

  • Hmm... das Kampagnenbuch habe ich im Keller liegen. Eine Imperiumsarmee ebenfalls. Allerdings ist dort bislang nur ein einziger Bogenschütze bemalt worden und der Nachschub recht schwer zu organisieren (eine reine Zinnarmee aus der 4./5. Edition) und eigentlich habe ich doch schon genug zu tun mit Minihammer und Umzug und und und... ach verdammt...

  • Vielen Dank für den Hinweis antraker, das ist mit Sicherheit interessant.

    Leider ist Potsdam mit 500 km doch recht weit für die Kampagne, aber vielen Dank für das Angebot ;)


    Ich finde ja den Aufbau begleitet durch eine erzahlerische Kampagne echt reizvoll. Ich finde es sowieso gut wenn man langsam mit seiner Armee wächst. ;)


    Gervin das würde sich doch dann anbieten oder nicht. Ich würde dir mit meinen Vampiren als Gegenpart zur Verfügung stehen 8o

  • Ich schaue mir das Buch heute Abend mal an und dann kann ich dir mehr dazu sagen.

    Weiß aktuell leider nicht, woher ich die Zeit freischaufeln kann, um die benötigten Minis zu bemalen und ob ich alle erforderlichen Miniaturen überhaupt habe.

    Es soll eine Altdorfer Themenarmee werden, also Karl Franz, Ludwig Schwartzhelm, usw...

  • Habe mir das Kampagnenbuch gerade angeschaut - es war sogar noch in Folie eingeschweißt. :D

    Hmm... sieht soweit alles nett aus, kann ich mit meiner Armee allerdings nicht stellen. Es werden viele neue Einheiten des Imperiums benötigt, die es damals noch gar nicht gab, zudem habe ich nicht genügend Schwertkämpfer aus Zinn für ein ganzes Regiment beisammen.


    Bei strikter Umsetzung der Listen müsstest du ebenfalls einige Einheiten und Modelle hinzukaufen.


    Wir schauen da demnächst mal zusammen rein und können dann ja mal eine Runde drüber schnacken.

  • Bei strikter Umsetzung der Listen müsstest du ebenfalls einige Einheiten und Modelle hinzukaufen.


    Wir schauen da demnächst mal zusammen rein und können dann ja mal eine Runde drüber schnacken.

    Also generell habe ich da nichts gegen wenn die Armee weiter wächst. Und vor allem wenn es ein Aufbau wird der nach und nach vonstatten geht. Welche Einheiten würde denn benötigt werden?


    Gerne können wir uns das auch mal zusammen anschauen. :thumbup:

  • Welche Einheiten würden denn benötigt werden?

    Bei den Vampiren wäre - zusätzlich zu dem, was ich bei Dir gesehen habe, folgendes nötig:

    - 3 Vargheister

    - 5 Sensenreiter

    - 1 Manfred von Carstein auf Pferd (oder Ersatzmodell)

    - 1 Banshee

    - 1 Fluchfürst

    - 1 Mortisschrein

    so aus der Erinnerung heraus...

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

  • Danke für die Info,


    Das geht ja noch. Wäre mit 2 Start Collecting Boxen ja schon fast alles abgedeckt. (und man hätte die zusätzliche Flederbestie etc.)Plus Manfred auf Pferd.



    Also für mich wäre das auf jeden Fall machbar. Kann mir wer sagen welche Modelle für die jeweilige Schlacht benötigt werden? Bzw. Damit ich weiß ob man mit dem Kauf einer Box für den Anfang gerüstet ist?

  • Ja. Ich.

    1. Spiel: Necromant auf Leichenkarren (General), 10 Todeswölfe C, 20 Ghule C, 20 Skelette MSC.
    2. Spiel - zusätzlich zu den Trupen vom ersten Spiel: Manfred auf Pferd (General), 3 Vargheister, 30 Zombies.

    3. Spiel - nur folgendes: 1 Banshee, 1 Gespenst, 5 Sensenreiter, Mortisschrein

    4. Spiel: Alles zusammen.


    Dazu jeweils Reserven für Beschworene Einheiten natürlich...


    Sofern Gervin einen Hexenjäger, 20 Schwertkämpfer, 8 Ordensritter und eine Großkanone aufstellen kann, könnt Ihr sogar ohne Zukäufe das erste Spiel machen!

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

  • Also ich würde auch sagen, das man die Staatstruppenauswahl nicht so eng sehen muss. Und die alten Plastikstaatstruppen sind auch sehr schick, leider habe ich selbst noch keine.

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(