Micky's Schlachtberichte

  • Spiel 2 gegen Martze mit Orksen



    Da wir am Anfang bissel Problem mit dem Pairing hatten, wollten Martze und ich schon eine Herausforderung machen um anfangen zu können. Wir sollten es aber in Runde zwei hinbekommen. So richtig warm war ich mit dem Orks noch nicht, aber das muss ja erst zu Beta-Zeiten sein. Für das Spiel sind wir halt die Regeln bissel durchgegangen. Prinzipiell halte ich das Spiel für offen. Die Orks haben Sachen, mit denen sie den Waldelfen weh tun können. Andersrum genau so. Hier erstmal die Liste:





    Aufstellung: Counterthrust


    Mission: Spoils of War



    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Auf diesen Bericht hatte ich mich schon gefreut. Aber auch, weil ich das Ergebnis aus New Recruit mittlerweile wieder vergessen hatte

    und mit einem ziemlich engen match gerechnet hatte.

    Prinzipiell halte ich das Spiel für offen. Die Orks haben Sachen, mit denen sie den Waldelfen weh tun können. Andersrum genau so. Hier erstmal die Liste

    Ich sehe das genauso. OnG haben viele mobile Bedrohungen für Waldelfen, aber ebenjene haben

    dagegen auch ganz gute Werkzeuge, gerade die Monster und wrecking Teams können durch Beschuss und Magie

    sehr gut aus dem Spiel genommen werden,

    Rata sieht das matchup deutlich positiver für die Orks, wie er mir im 9th Age Forum bereits ohne Umschweife

    dargelegt hat. Vielleicht spielt aber auch Euer Spiel da mit rein, was aufgrund

    der mageren Beschuss- und Magieausbeute auf Seiten Deiner Sylvans aber vielleicht auch nicht 100 prozentig repräsentativ ist.


    Magie war furchtbar im ganzen Spiel. Beschuss war sehr unterdurchschnittlich

    Und dann wirds auch schwer. Rata spielt die das neue Ork-Buch auch richtig gut.

    Wenn auf dem Niveau dann einer von beiden schlechtere Würfel hat, dann wirds auch für Dich als Veteran tricky.

    dass mir Martze die Fanatics mit Hard Target und Res 4 verkauft hat. Laut AB haben die kein HT und nur Res3.

    Sie hatten tatsächlich vorher immer hard target. Das könnte ihm durchgerutscht sein. Res 4 wundert mich jetzt auch bissl.

    Ok, die Goblins verlieren also und dann Martze, dass er freiwillig flieht. Ich nehme das als Gag, aber besteht drauf. Dann erklärt er mir, dass die Goblins sich nachher automatisch sammeln usw. Leider gibt die Regel leider wirklich nicht genaues her, ob die nun bei Autobreak freiwillig rennen dürfen oder nicht

    Das ist so aber völlig korrekt. Die Goblins können quasi bei jedem Kampfergebnis ansagen,

    dass sie nicht testen und automatisch (maximized) fliehen und sich anschließend(wenn sie nicht eingeholt werden)

    automatisch sammeln. Also auch bei einem Kampfergebnis von beispielsweise -8(Autobreak).

    Wurde im Q&A thread ausdrücklich nochmal nachgefragt und bestätigt. Ist letztlich auch

    eine hochinteressante und in den Händen ausgebuffter Spieler(wie Rata) wohl recht starke Regel.


    Ich glaube dennoch, dass dieses Spiel bei einer Revanche ganz anders ausgehen kann.

    Wenn du dann auch noch den ersten Zug bekommst, kehrt sich der Druck um.

  • Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Guter Bericht. Vielleicht hat er die wrecking teams mit den fanatics verwechselt.


    Auto break gibt es aber nicht. Auch bei -10 wird theoretisch gewürfelt. Daher ist das Goblin fliehen richtig stark

    Im anderen Forum hat er auch bestätigt, dass wir von fanatics gesprochen hatten


    Ich würde tatsächlich auch gerne maximiert flüchten und mich dann sammeln. Zu Gobbos passt das aber wirklich

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Also entweder standhaft -> goblins testen. Oder nicht standhaft -> max. verduften


    Wenn der Goblinspieler nicht testen will, kann er den Test weglassen und gleich maximiert fliehen.

    Es spielt tatsächlich regeltechnisch keine Rolle, ob er gute oder schlechte(oder gar keine) Chancen auf einen erfolgreichen Aufriebstest hat.

    Nur wird er je nach Spielsituation auch mal den Test versuchen. Nur dann kann er hinterher weder maximiert fliehen noch sich automatisch sammeln.

  • Spiel 3 gegen Peter 'Pikmen' Burkhardt mit Ratten



    Peter war der Springer und eigentlich mit Ogern im NR angemeldet. Am Tisch war er dann mit Ratten erschienen. Mir war es Wurscht. Ich kann den Kram eh nicht so auseinanderhalten. Ich hab es mir kurz erklären lassen. Solange die Bücher nicht fest sind, lohnt es nicht sich das zu 100% einzuprägen.





    Ok, wir haben ne Glocke mit dem Nicht-Schießen-Zauber. Gefällt mir nicht. Dann einen Kometenwerfer und nen General, der nicht kämpfen will. Dazu noch zwei Technotypen. Die sind immer sehr schwer auseinanderzuhalten. Der eine unterstützt im NK und der andere ist Engineer und macht, dass (hier) die Rattlings gut schießen. Dann gibt's da noch die Blackfurtypen. Ich hab mir keinen Kopf gemacht, aber die sollten ziemlich böse austeilen können.


    An sich hätte ich mir schlimmere VS-Listen vorstellen können. Immerhin macht die im Fernkampf nicht viel und meine Waldelfen sind besser im NK als Ratten (hab ich gedacht).


    Das Ziel war das hier ordentlich runter zu spielen für nochmal viele Punkte.



    Mission: Mittelpunkt


    Aufstellung: Flankenangriff



    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Ziel 1 geschafft - kein Mirror

    Ziel 2 nicht geschafft - mit allen hatte ich schon Mal die Klingen gekreuzt

    Ziel 3 naja - 12 Punkt im Schnitt ist keine gute Ausbeute. Allerdings war ich nur mit einem Ergebnis unzufrieden. Hat nicht sollen sein, also Mund abputzen und weiter ;)

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Eröffnungspost Niedersachsen Gemosche (23.09.2023) in Salzgitter



    Salzgitter fährt sich von Leipzig aus wirklich ganz angenehm. 2,5h von mir aus. Hab mich auch dolle auf das Turnier gefreut. 26 Leute waren am Start. Veranstalter sind die Jungs von 'Mett und Meta'. Die hatten vorher schon alle Listen und so durchgekaut. Für mich war klar, dass ich mit Waldelfen hin wollte. Die Liste der Leipziger Turniere war ad acta gelegt und nennenswert geändert. Danke an @Scrub für den Input. Hier erstmal für die Augen:





    Es gibt Veränderungen in jedem Mannschaftsteil Die Chefs bleiben gleich. Die Magie ist komplett anders. Zwar bin ich Fan von Meistermagiern, aber ne Analyse meiner Magiephasen hat ergeben, dass ich Steinhaut und das große Heilen nahezu nie zaubere. Wenn es keinen Nahkampf gibt, zaubere ich die zwei Geschosse und im Nahkampf +1 Stärke und den H-Spruch. Das ist mir aber zu minimalistisch. Die Defensivsprüche können weg. Beste Defensive für Waldelfen ist einfach Offensive. An Geschossen könnte es ruhig ein Spruch mehr sein. Also fiel die Wahl auf drei Adepten. Jeder für Elfenmagier verfügbare Lehre war dann dabei. So würde ich aus jeder Lehre jeweils das Geschoss mitnehmen und einen Buff. Bei Cosmo und Shama wäre das +1 Stärke. Bei Druidism nehme ich das Heilen. Dazu kam noch der H-Spruch über den Heirloom. So habe ich drei Geschosse, drei Nahkampfbuffs und das Heilen als Spezialspruch. Mit dieser Auswahl war ich auch gegen Bannrollen etwas geschützt. Ein Magier würde dann noch den Bogen in die Hand gedrückt bekommen. Der andere hat noch den Crystal Ball bekommen. Für eine Bannrolle hätte ich mich mehr verbiegen müssen.


    Im Kern war ich unzufrieden mit den Reitern. Die mussten raus. Da hab ich mit Scrub drüber geschrieben und er meinte 'Da fehlt ein bissel Kämpfen. Die Männer mit den Messern wären gut'. Mit der neuen Magie leuchtet mir das auch ein. Kurz gerechnet und bei ~24 Hanseln komme ich auf die benötigten Kernpunkte. Das Aether Icon ist drin um eben möglichst nahe an 1125 Punkte zu kommen.


    Dann wollte ich gerne die Falken wieder mit dabei haben. Die passen einfach zu mir und machen viel Stunk. Dafür musste ich natürlich irgendwo kürzen. Ich hab mich für 5 Briar Maidens entschieden. Dazu hab ich die Holzfäller noch bissel gekürzt. Deren etwas geringere Kampfkraft müsste ich im Spiel berücksichtigen, aber ich hatte ja durch die 24 Messer-Männer ne neue Bedrohung dabei.



    So setzte sich halt meine neue Liste zusammen und ich hatte ein gutes Gefühl.




    Spiel 1 gegen Maik 'Athos' Duus mit Dämonen



    Dieses Spiel wurde getippt. Die drei Jungs vom Podcast sahen mich vorn. Die Schätzungen waren irgendwo zwischen knapper bis überlegener Sieg








    Spiel 2 gegen Christian 'Ronko' Bonkowske mit Dämonen



    Ein Gegner mit dem ich noch nie die Klingen gekreuzt habe. Ein zweites mal Dämonen, die am häufigsten auf dem Turnier vertreten waren








    Spiel 3 gegen Lukas 'Loec' Maskow mit Khemri



    Zum Abschluss noch gegen die Gruftkönige. Mit Lukas hatte ebenfalls noch nicht das Vergnügen vorher.







    Sollte ein sehr spannendes Turnier werden. So viel kann ich versprechen :)

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Spiel 1 gegen Maik "Athos" Duus mit Dämonen



    Ich wurde mit den Worten begrüßt: "Schön, dass wir mal gegeneinander spielen. Menschlich zumindest. Mit der Armee lieber nicht"


    Stimmt schon. Ich hatte die richtigen Werkzeuge dabei. Leider hab ich nicht nur einmal erleben müssen, dass ich ein großes Vieh direkt vor der Nase nicht wegbekommen habe. Daher war ich auf der Hut. Zumal die Dinger ja auch noch Scouten... unfair. Die Jungs von 'Mett und Meta' haben mein Spiel von 12..18 Punkte für die Waldelfen eingeschätzt. Trotzdem freute ich mich sehr auf das Spiel, weil ich eben noch nie gegen Maik gespielt hatte und dieser ja nun einiges an internationaler Erfahrung vorzuweisen hatte.



    Hier nochmal die Liste für die Faulen, die nicht einen Post drüber nachgucken wollen:




    Mission: Spoils of War


    Aufstellung: Frontline



    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Spiel 2 gegen Christian 'Ronko' Bankowske mit Dämonen



    Meinen zweiten Gegner hatte ich bisher auch noch nie bespielt. Wir konnten aber durch die Mittagspause noch schön plaudern. Das war sehr angenehm. Mit Dämonen war ich auch ziemlich zufrieden. Hier erstmal zum mitreden.





    Die richtig gefährlichen Sachen sind nicht dabei. Dazu habe ich für viele Einheiten sogar direkt Wunschgegner da. Da ich meinen Gegner aber nicht kannte, war ich achtsam. Den ersten Zug würde ich mir gerne nehmen um das Spiel diktieren zu können.



    Aufstellung: Dawn Assault


    Mission: Breakthrough



    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Paul setzte sich dann vor mich, sowie Lupo. Ich bekam dann Loec, der überraschend Scrub deutlich besiegte. Es sollte also Khemri werden. Und 4 Leute mit sehr guten Chancen auf den Turniersieg.

    Oh. Jetzt bin ich mal so richtig gespannt!
    Khemri! Und Turniersieg in Sicht. :]

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!