Die (späte) Erfüllung meiner (Warhammer-)Träume!

  • Stimmt! Der Kern muss voll sein! Also da haste ja echt ne schnelle Eingreiftruppe, ein schöner Rekord in der Warhammer Welt.


    Das Gelände sieht gut aus und man versteht die haarige Situation für Dich. Habt ihr schon einen Termin für die Revanche?


    P.s.: ich liebe den Daumen :love:

  • Du darfst dir das ruhig schön reden. Ich finde, es war durchaus eine sehr knappe Sache. Und die Sache mit dm Riesen, der vor dem Tempeleingang steht und die Wand bewundert musste inzwischen schon mehrmals als Anekdote herhalten und wird das vermutlich auch noch ofter passieren.

    Gaaaanz wichtig:


    Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum.

  • Auch hier geschieht mal wieder etwas:

    War in letzter Zeit recht still hier, weil ich nicht wirklich dazu gekommen bin, überhaupt im Forum aktiv zu sein...Habe mir weitestgehend nur zum vergangenen Treffen im August die Zeit genommen, aber auch hier will ich mal wieder ein paar Zeilen verfassen; und falls ich in Zukunft mal wieder noch mehr Zeit finden sollte, mich auch mal wieder in anderen Themen blicken lassen und kommentieren, einfach weil es die tollen Beiträge dort verdienen!

    Vorab:

    Also da haste ja echt ne schnelle Eingreiftruppe, ein schöner Rekord in der Warhammer Welt.

    Vielen Dank, mein Guter...Hoffe, ich sehe Dich auch mal wieder öfter hier im Forum!

    :bear:

    Das Gelände sieht gut aus und man versteht die haarige Situation für Dich. Habt ihr schon einen Termin für die Revanche?

    Jap, und wir haben auch bereits gezockt; doch dazu später mehr...Und Du wirst auch meinen Daumen wiedersehen!

    :tongue:

    Du darfst dir das ruhig schön reden. Ich finde, es war durchaus eine sehr knappe Sache. Und die Sache mit dm Riesen, der vor dem Tempeleingang steht und die Wand bewundert musste inzwischen schon mehrmals als Anekdote herhalten und wird das vermutlich auch noch ofter passieren.

    Das hat er ja sogar mehr oder weniger diesmal erneut getan...Der Kerl hat den Beruf verfehlt und sollte Maler werden, statt in Kriege zu ziehen!

    :xD:

    Im August gab es übrigens für mich nicht nur die Spiele in Friedland, sondern ich spielte auch die Revanche gegen Kampen aus, der mir bei unserer ersten Begegnung (im April war das, glaube ich) ziemlich derbe den Helm über die Ohren gezogen und eine saftige Niederlage beschert hatte!

    Ich trat mit meiner üblichen Liste auf 1.250 Punkten an (die er also bereits kannte, da sie unverändert blieb) und er hatte (wenn ich mich recht erinnere) zwei Oger-Blöcke mit fettem Stufe-Vier-Magier und Armeestandartenträger darin (War da nicht sogar noch ein drittes Charaktermodell drin...?), vier Trauerfänge und drei Yetis am Start...Diesmal lief es für ihn jedoch nicht so gut und ich hatte im vierten Spielzug seine gesamte Truppe komplett vermöbelt; die Revanche war mir also geglückt!

    Interessant war allerdings, dass alle Leute um uns herum (wir spielten im GW-Laden im Europa-Center) sich diebisch darüber freuten, dass mein Gegner "getablet" worden war, was ich erst nicht so richtig verstand...Es stellte sich jedoch heraus, dass mein Gegenüber dort recht bekannt ist, schon mehrere Turniere auf den Schachtfeldern der fernen Zukunft für sich entscheiden konnte und er bisher kaum Niederlagen hatte, geschweige denn mal "getablet" wurde!

    Obwohl das zwar meinen Sieg aufwertete, tat er mir doch kurz leid, aber da alles nur spaßig ablief, er alles entspannt und mit Humor nahm und auch die feigsenden Leute das nicht böse meinten und nur spaßig stichelten, hatten wir doch alle unseren Spaß...Und meine Bretonen ihre Bilanz wieder ausgeglichen!

    :hihi:

    So, und im September (bisher klappt das noch super, in jedem Monat in diesem Jahr mindestens ein Spiel auf die Beine zu kriegen) zockte ich dann wieder mit/gegen meinen Spandauer Lieblingsgegner Dake Khan (wir sind inzwischen fast Nachbarn, nachdem ich nun ebenfalls nach Spandau gezogen bin), um die Revanche gegen seine Untoten einzufordern...Wir spielten nochmal das zuletzt ausprobierte Szenario, diesmal allerdings mit nur 1.000 gegen 1.500 Punkten, weil wir ein kleineres Zeitfenster zur Verfügung hatten; und diesmal mit "korrekter" Aufstellung!

    Ich also Herzog und Armeestandarte auf Pegasus, zwei Trupps Pegasusritter und eine Neuner-Lanze, er hatte wieder besagten Riesen dabei, zwei mal drei Streitwagen, eine Horde Skelettkrieger, einen Prinz, einen Magier und sechs Ushabtis mit Zweihandwaffen, wenn ich nichts durcheinanderbringe...Da wir alle drei (also auch mein Oger-Gegner) nicht so lustig auf Foto-Schießen sind und ich auch nicht gerne Schlacht-Berichte tippe, erneut nur das Fazit:

    Meine Jungs sind aktuell im Siegesrausch und haben die Wüstenkrieger ziemlich verdroschen, was wohl erneut an der hohen Geschwindigkeit liegt, mit der sie den Gegner recht zuverlässig ausmanövrieren können!

    Weil wir aber gerne Dinge ausprobieren und ich mir sicher bin, dass man meine Jungs durchaus durch gestaffelte Aufstellung gut ausbremsen kann, wollen wir bei unserer nächsten Begegnung mal die Armeen tauschen (Args, meine Neurosen ticken in der höchsten Frequenz...!) und uns beide quasi auf Neuland begeben...Das wird lustig, da bin ich mir sicher; egal was passiert, das wird lustig!

    :alien:

    Ein Foto wurde allerdings doch geschossen:

    In der sozialen Einrichtung, in der ich tätig bin, lebt ein elfjähriger Knabe, der mit allen Wassern gewaschen ist und mir regelmäßig den letzten Nerv raubt...Trotzdem haben wir uns gerne und ich habe ihm eines Abends mal mein Hobby näher gebracht, indem ich ihm (neben ein paar Bildern aus der Bucht) unser Forum zeigte und ihm ein paar Dinge dazu erklärte; und im Gegensatz zu zwei anderen etwas älteren Jungs, denen mein Hobby nicht cool genug war, ist der kleine Mann absolut begeistert!

    Er hat alle Fotos, die ich ihm zeigte, verschlungen und wollte immer mehr sehen, obwohl er schon total müde war...Und zu meiner Überraschung fand er nicht die Roboter und Laserkanonen besser, sondern konnte sich weit mehr für Drachen und Ritter begeistern!

    Sein häufigster Satz (in sächsischem Akzent):

    "Sieht einfach nur übelst geil aus...!"

    Ich werde mal mit dem Einrichtungsleiter darüber sprechen, ob ich den jungen Mann etwas sponsoren kann, weil gerade auch Geduld und Schärfung der Fingerfertigkeit durch Malen und Basteln sicher eine Bereicherung darstellen, ebenso wie ein leidenschaftliches Hobby...Auf der anderen Seite darf ich (selbst wenn ich sein Bezugsbetreuer werden sollte) ihn den anderen Jugendlichen gegenüber nicht bevorzugen, was sich als Hürde in der "Hobby-Nachwuchsförderung" darstellen könnte!

    Dennoch wollte ich dem wilden Gesellen etwas schenken und habe ihm ein Bild gestaltet; und mein Mitspieler war auch sofort behilflich dabei, das für´s Foto mit ein paar schicken Figuren in Szene zu setzen...Noch hat mein Schützling das Bild zwar noch nicht gesehen, aber ich bin mir sehr sicher, wenn ich es ihm kommende Woche zeigen werde, dass er sich sehr darüber freuen wird!

    :]

    Ist der Smily mit der Zunge und der Igel zu erkennen...?

    :arghs::blush:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    8)

  • Ich werde mal mit dem Einrichtungsleiter darüber sprechen, ob ich den jungen Mann etwas sponsoren kann, weil gerade auch Geduld und Schärfung der Fingerfertigkeit durch Malen und Basteln sicher eine Bereicherung darstellen, ebenso wie ein leidenschaftliches Hobby...

    Falls es dazu kommt: Ich könnte dazu auch etwas beisteuern (Farben, Fantasy-Modelle...). Frag mich dann gern, wenn Du magst.
    Ich hatte bei meinem Neffen den Fehler gemacht, dass er schell zu viel von mir bekommen hat (ich wollte damals etwas gegen seine drohende Computersucht tun). AAber ich schätze Dich so ein, dass Du die Hobby-Portionen gut (und besser als ich) dosieren kannst.

    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

  • Hey, das sind ja wieder super Neuigkeiten, die man von Dir, Arthurius2018 hört! Es freut mich, dass Deine Bretonen so tapfer die Lanzen brechen und teils schon gebrochen haben. Ohne den Seramis-Daumen wärs auch nur halb so schön. Vielleicht solltest Du ein BCM mit Daumen entwickeln?


    Dein Projekt mit dem Jungen finde ich toll. Willst Du da lieber Richtung Fantasy oder doch eher zu 40K tendieren? Was sagt ihm denn mehr zu? Vielleicht könnt ihr gemeinsam bei AoS einsteigen, denn die Regeln dort sind ja eher intuitiv im Vergleich zu seinem Vorgänger?


    Über die Schlacht mit Seitenwechsel musst Du unbedingt schreiben, aber der Dake Khan ebenso!

  • Zocken, futtern, zocken:

    Hi...

    Morgen wird ein geiler Tag:

    Ich bin mit Mortarion verabredet, seine Revanche auszufechten!

    Da wir uns aber den ganzen Tag freinehmen konnten, wollen wir erst ein schönes Spiel hinlegen, dann gepflegt dinieren (Er meinte, er sei ein guter Koch, und ich bin daher sehr auf die kulinarische Überraschung gespannt...!) und danach noch ein Spielchen zocken...Für mich wäre das das erste Mal, dass ich (abgesehen vom Warhammer-Board-Treffen) zwei Schlachten an einem Tag spiele; und bei dem coolen Gastgeber freue ich mich da sehr drauf!

    :]

    Wir werden erst die Revanche mit 1.250 Punkten austragen und bei der zweiten Runde je nach verbliebenem Zeitfenster entweder die selbe Größe einsetzen oder auf 1.000 Punkte reduzieren...Da er aber nun meine Jungs schon kennt und ich ihm auch gestattet habe, sich mit seinen Dämonen etwas darauf einzustellen, wird´s eine definitiv spannende Begegnung; denn selbst wenn meine Liste seit Monaten nun unverändert gegen jeden Gegner und jedes Volk antritt, haben meine holden Recken immer noch die eine oder andere Überraschung im gerüsteten Ärmel parat!

    :hihi:

    Igel und Zunge sind gut erkennbar ;) schön wie du dich kümmerst! :) und scheinbar scheint es ja auch beruflich bei dir zu laufen, klingt super! :)

    Vielen Dank...Jap, bin sehr zufrieden:

    Habe eine schicke Einrichtung, ein zufriedenstellendes Gehalt, ein tolles Team, einen coolen Chef und zahlreiche herausfordernde Jugendliche gefunden und bin gespannt, wie sich die Einrichtung (die erst kürzlich entstanden ist und die ich von Anfang an mitgestalten kann) entwickeln wird!

    :bear:

    Falls es dazu kommt: Ich könnte dazu auch etwas beisteuern (Farben, Fantasy-Modelle...). Frag mich dann gern, wenn Du magst.
    Ich hatte bei meinem Neffen den Fehler gemacht, dass er schell zu viel von mir bekommen hat (ich wollte damals etwas gegen seine drohende Computersucht tun). AAber ich schätze Dich so ein, dass Du die Hobby-Portionen gut (und besser als ich) dosieren kannst.

    Danke für das Angebot...Momentan bleibt dafür erstmal kein Raum, da wir (leider) dringendere Baustellen anzugehen haben!

    Zumal das Interesse des Knaben aber auch eher schwankend ist und wir ihn nur unterstützen wollen, wenn er glaubhaft signalisiert, dass er wirklich Lust auf das Hobby hat...Wenn nämlich einfach so für ihn investiert wird und das Interesse sich mehr als Eintagsfliege entpuppt, fehlt auch die Wertschätzung und die Modelle laden schnell in einer Komode ohne weitere Ambitionen!

    Was womöglich ähnlich bei Deinem Neffen so abgelaufen ist...?

    Interessant war aber, für welches Volk er sich entschieden hatte, also welches ihn besonders anspricht:

    Er meinte mal, etwas Heldenhaftes fände er toll, und ich befürchtete schon, er wolle in meine Fußstapfen treten und nach Bretonia reiten (was mich zwar irgendwo ehren würde, zumal er meine Modelle auch echt cool findet, aber Vielfalt finde ich dann doch besser); aber er hat sich dann für die Untoten mit Zombies, Skeletten und Vampiren entschieden...Das liegt daran, dass er Totenköpfe mag (das Imperium reizt ihn aber nicht so) und auch das Thema "Tod" ihn anspricht; was allerdings einen merkwürdigen Beigeschmack hat, da momentan das Thema "Selbstverletzung" in der Gruppe der Elf- und Zwölfjährigen sehr populär ist und auch gerne mal bei Gelegenheit das eine oder andere Tier getötet wird!

    Es liegt also noch viel Arbeit vor uns und wir müssen viel beobachten und aufklären, aber selbst wenn er gar nicht mehr zum Hobby etwas sagen sollte, werde ich ihm zu seinem Geburtstag ein schickes Modell schenken (ein schick bemalter Varghulf wäre klasse, als Schnäppchen mal in der Bucht oder so)...Schließlich ist es immer noch etwas Anderes, ob ich Modelle nur auf Fotos betrachte oder ob ich es in der Hand halte!

    :winki:

    Hey, das sind ja wieder super Neuigkeiten, die man von Dir, Arthurius2018 hört! Es freut mich, dass Deine Bretonen so tapfer die Lanzen brechen und teils schon gebrochen haben. Ohne den Seramis-Daumen wärs auch nur halb so schön. Vielleicht solltest Du ein BCM mit Daumen entwickeln?


    Dein Projekt mit dem Jungen finde ich toll. Willst Du da lieber Richtung Fantasy oder doch eher zu 40K tendieren? Was sagt ihm denn mehr zu? Vielleicht könnt ihr gemeinsam bei AoS einsteigen, denn die Regeln dort sind ja eher intuitiv im Vergleich zu seinem Vorgänger?


    Über die Schlacht mit Seitenwechsel musst Du unbedingt schreiben, aber der Dake Khan ebenso!

    Danke Dir...So ein Daumen-Modell ist keine schlechte Idee, aber dann muss der rote Vollbart auch dran!

    :alien:

    Wie ich bereits schrieb, hat sich der Junge mehr für Ritter und Drachen als für Roboter und Laserkanonen interessiert...An "AoS" hatte ich auch bereits gedacht und eventuell wollte ich mal mit ihm im Rahmen eines Einzelausflugs in den nächsten GW-Laden gehen, um seine Augen sich sättigen zu lassen und gegebenenfalls dort ein Spielchen erklärt zu bekommen!

    :ahahaha:

    Klar werde ich vom Seitenwechsel berichten...Aber das ist noch etwas hin und morgen werden erstmal Dämonen verkloppt und gut gegessen!

    :king:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    8)

  • Schön zu hören, dass es gut bei Dir läuft! Ich freue mich sehr, dass Du einen Job gefunden hast, der Dich augenscheinlich fasziniert. :)

    Spannend, dass bei Euch das Thema Selbstverletzung momentan ziemlich präsent ist, bei uns ist mal wieder das Thema Mobbing ganz weit vorne... :thumbdown:X(

    Viel Spaß bei Eurem Spiel und beim Essen! :]

    Ich spiele:


    Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition


    Kings of War 2. Edition


    und


    Infinity

  • Lasagne gab´s...!

    Ich muss gestehen, der Tag ist inzwischen schon nicht mehr ganz bei mir präsent, obwohl er viel Spaß gemacht hat!

    Wir haben zwei Spiele gezockt mit jeweils 1.250 Punkten pro Nase; ich mit den üblichen Verdächtigen (Herzog als General und Paladin als Armeestandarte jeweils auf Pegasus, ein weiterer Paladin zu Ross, ein Trupp aus drei und ein Trupp aus vier Pegasus-Rittern und eine Lanze aus elf Rittern des Königs) und mein Gegner mit einer reinen Khorne-Liste (zwei Herolde, zwei mal 20 Zerfleischer, sechs Bluthunde und drei Zerschmetterer; wenn ich´s nicht falsch in Erinnerung habe)...Fällt Euch etwas auf, wenn Ihr die beiden Listen betrachtet...?



    Das erste Spiel war furchtbar spannend und wir lieferten und ein Katz- und Maus- Spiel, das nach dem sechsten Spielzug in einem schönen Unentschieden endete!

    Dann gab es hausgemachte Lasagne und Kekse und wir gönnten uns eine kreative Pause...Davon gestärkt stürzten wir uns ins zweite Spiel mit unveränderten Listen, doch diesmal machten die Dämonen ein bis zwei Fehler in der Bewegungsphase, die sie das Spiel kosteten und meine holden Recken hatten nach der vierten Runde keine Gegner mehr zum Aufspießen!

    Es war mir ein Vergnügen, mit meinem stets gut-gelaunten Gastgeber die Klinge zu kreuzen, und ich freue mich auf weitere Begegnungen im kommenden Jahr...Eventuell sogar (mir sind da inspiriert durch Friedland ein paar Ideen gekommen) zu einer Mehrspielerschlacht hier in Berlin!

    :]

    Schön zu hören, dass es gut bei Dir läuft! Ich freue mich sehr, dass Du einen Job gefunden hast, der Dich augenscheinlich fasziniert. :)

    Spannend, dass bei Euch das Thema Selbstverletzung momentan ziemlich präsent ist, bei uns ist mal wieder das Thema Mobbing ganz weit vorne... :thumbdown:X(

    Viel Spaß bei Eurem Spiel und beim Essen! :]

    Das ist tatsächlich so, dass ich mich lange nicht mehr so wohl auf Arbeit gefühlt habe...Auch wenn mich der eine oder andere Spezi dort manchmal echt an den Rand des Wahnsinns treibt!

    Mobbing ist leider so alltäglich, dass es kaum gesondert zu erwähnen ist...Spannend sind allerdings die immer mal wieder wechselnden Mobbing-Fronten, die sind ständig in Bewegung!

    r1d3 :

    Danke Dir...

    Serotonin :

    Fühle Dich verdonnert!

    :tongue:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    8)

  • Ich finde ja Lasagne ist eine Krönung der Küche und so versorgt musste der Tag ja toll laufen! Hausgemacht ist am feinsten, aber ab und an könnte ich auch die TK-Version essen... aber die Laune ist beim Einkauf wieder weg, weswegen ich das nie umsetze.


    Nur NK und Bewegung hört sich nach extrem spannenden Spielzügen an. Klein-Krimis sind so auf jeden Fall vorprogrammiert!


    Habt Ihr schon einen Termin für die Revanche?

  • Hey,

    Ich bin seit längerem wieder hier im Forum unterwegs und ziemlich positiv überrascht, dass es hier scheinbar noch eine recht lebendige WHFB-Gemeinde gibt. Freue mich darauf mehr zu lesen.

    Auch die Idee Warhammer als eine Art Therapie (zumindest habe ich es so in der Richtung verstanden) einzusetzen finde ich super. Bin mal gespannt wie sich das mit dem jungen Mann entwickelt. :)


    Gruß,

    General Bergfrühling