Frage zum Thema Zwerge 8. Edition

  • Aaah...

    Mist, da habe ich nicht zwischen "Bomber" und "Kopter" unterschieden und schön in einem Topf vermengt!

    Nun denn...Ich schiebe solche Patzer von nun an einfach immer auf die Medikamente!

    :hihi:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten "Tabletop"-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Guten Mittag,
    ich bin so ein neuer Spieler/ junger Zwerg. Ich habe die Regeln jetzt so halbwegs nach ein paar Runden gegen mich selber drauf. Hier die Fragen, bevor ich meine Mit/Gegenspieler vergraul:
    1: Wie spiele ich den Runenamboss? Bei den Orks steht ja sowohl die Zauberstufe vom Modell als auch der Zauberwert sprich Augenzahl der Würfel dabei. Brauche ich da ein zweites zusätzliches AB oder wie wird der Runenamboss korrekt ausgespielt. Finde den einfach interessant und möchte Ihn mal probieren. Ist ja sehr umstritten
    2: Wenn ich Runenmeister/Schmiede dabei hab, profitiere ich trotzdem von der Magieresistenz +2 aufs Ergebnis?
    3: Darf der Gyrobomber Bombenwerfen in der Unterphase und dann die Dampfkanone ganz normal benutzen oder muss für die Dampfkanone ein Nahkampf angesagt werden?
    4: Vor/Nachteile der Langbärte? Ich habe die Langbärte bisher als 1*10er Einheit gespielt und muss sagen, die sind immer direkt vom Feld geflogen ohne wirklich was auszurichten. Vielleicht spiele ich die falsch?

  • Guten Mittag,
    ich bin so ein neuer Spieler/ junger Zwerg. Ich habe die Regeln jetzt so halbwegs nach ein paar Runden gegen mich selber drauf. Hier die Fragen, bevor ich meine Mit/Gegenspieler vergraul:
    1: Wie spiele ich den Runenamboss? Bei den Orks steht ja sowohl die Zauberstufe vom Modell als auch der Zauberwert sprich Augenzahl der Würfel dabei. Brauche ich da ein zweites zusätzliches AB oder wie wird der Runenamboss korrekt ausgespielt. Finde den einfach interessant und möchte Ihn mal probieren. Ist ja sehr umstritten

    Kann ich nichts zu sagen, kenne ich nicht.
    2: Wenn ich Runenmeister/Schmiede dabei hab, profitiere ich trotzdem von der Magieresistenz +2 aufs Ergebnis?

    ja!
    3: Darf der Gyrobomber Bombenwerfen in der Unterphase und dann die Dampfkanone ganz normal benutzen oder muss für die Dampfkanone ein Nahkampf angesagt werden?

    Der Gyrobomber hat eine Ratterkanone. Diese kann in der Schussphase abgefeuert werden, die Bomben gehen in der "restliche Bewegungen" Phase runter
    4: Vor/Nachteile der Langbärte? Ich habe die Langbärte bisher als 1*10er Einheit gespielt und muss sagen, die sind immer direkt vom Feld geflogen ohne wirklich was auszurichten. Vielleicht spiele ich die falsch?

    Zwerge 10er Blöcke sind eigentlich grundsätzlich zu klein, selbst bei 1000 Punkten. Ich würde versuchen den Block lieber größer zu machen und dafür lieber einen Block weniger ins Feld zu führen. Vorteil der LB ggü KK: besseres KG +1, Stärke +1, Immun gegen Psychologie, Runenstandarte; absolut empfehlenswert.

    Es buckeln und huckeln die Gnomen vom Berge,

    mit Kiepen und Körben die Wichtel und Zwerge,

    von Klippen und Klüften hinunter zur Klause,

    zu bergen die Schätze im schützenden Hause.

  • Der Runenamboss hat 3 gebundene Zaubersprüche mit einer festen Energiestufe. Diese musst du mit deinem Energiewürfelwurf erreichen oder übertreffen. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass er seine Punkte nicht (mehr) wert ist, da dein Gegner sich gut darauf vorbereiten kann, den in dieser Runde wichtigen Spruch zu bannen. In der letzten Edition wurde der Runenamboss in der Schussphase geschlagen und konnte damals einer Einheit eine zusätzliche Bewegung bescheren. Das war gleichermaßen nützlich wie hart für den Gegner, da man so seine Einheiten in der Bewegungsphase ausrichten und in der Schussphase angreifen konnte.

    Mittlerweile nehme ich ihn kaum noch mit. Der zusätzliche Bannwürfel kann auch über die MR des Ausgleichs mit ein wenig Würfelglück erreicht werden.


    Beim Gyrobomber bin ich mir jetzt nicht sicher, ob er im selben Spielzug die Bomben abwerfen sowie die Ratterkanone abfeuern darf. Das solltest du nochmal nachlesen.


    Langbärte sind super. Halten viel aus, haben hohe S und MW, Option auf Zweihandwaffen und Zugriff auf eine magische Standarte. Und das im Kernbereich.

    Die beste Kerneinheit, die den Zwergen zur Verfügung steht.

    Würde sie immer mindestens im 20er Block, 5 breit und mit voller KOM spielen. Rune der Unbeirrbarkeit drauf und sie rennen so gut wie nie.

  • Es ist schon ne Zeit her, aber ich erinnere mich durchaus an eine 4+ Rune die ich in der 8. zur Absicherung gespielt habe. Ob des unnachgiebigkeit oder nur mit einem W6 testen war weiß ich nicht mehr ohne nachzuschauen.


    Bei den Schützen kann es sich da um Armbrustschützen mit GW gehandelt haben?

    Dieser Account dient alleinig der Vermittlung von Informationen über Entwicklungen und Facetten von Fantasy Battles: The ninth Age (http://www.the-ninth-age.com) und seiner Ableger sowie der Möglichkeit der Kontaktaufnahme zum T9A Team.

  • Yeah...

    Da sprach und schrieb jemand eindeutig aus praktizierter Erfahrung!

    :hihi:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten "Tabletop"-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Es ist schon ne Zeit her, aber ich erinnere mich durchaus an eine 4+ Rune die ich in der 8. zur Absicherung gespielt habe. Ob des unnachgiebigkeit oder nur mit einem W6 testen war weiß ich nicht mehr ohne nachzuschauen.

    Ja, an sowas erinnere ich mich auch noch vage... ich meine, das war eine Rune mit der man einen statt der 2W6 für den MW nehmen durfte. Sowas hatte ein Gegner in der 8ten gegen mich häufiger dabei und konnte so einen MW von oder 6 ganz leicht auch mal bestehen, wenn er mal nicht standhaft warn.


    Vor allem wenn man einen neuen Spieler hat bzw ein neuer Spieler ist, dann sollte man doch nicht gleich voll drauf gehen und davon ausgehen, dass alle Regeln gekannt werden. Einfach vielleicht beim ersten Spiel eine Ansage machen, dass es vor allem um eine schöne Zeit und Spaß am Spielen geht. Dann fachsimpelt man am Anfang gleich mal, erklärt sich seine Listen und was die Armeen so können. Liest vielleicht auch noch ein paar Zeilen nach, um Unsicherheiten gleich zu besprechen. Und danach wird gespielt. Klar passieren Fehler, aber das gehört dazu. Wenn alles gut lief, dann kann man sich danach auf das nächste Spiel freuen. Und irgendwann braucht man die Erklärungen vor dem Spiel nicht mehr, dann wird eher nach dem Spiel gefachsimpled, was man taktisch besser machen könnte.

  • Ja, an sowas erinnere ich mich auch noch vage... ich meine, das war eine Rune mit der man einen statt der 2W6 für den MW nehmen durfte. Sowas hatte ein Gegner in der 8ten gegen mich häufiger dabei und konnte so einen MW von oder 6 ganz leicht auch mal bestehen, wenn er mal nicht standhaft warn.

    Rune der Ahnen (eine Anwendung) - 20 Punkte ;)