Warhammer-The Old World - Diskussions-Thread

  • Das wichtigste für mich ist erstmal, den alten Fluff und die "alten" Modelle wiederzubekommen, der Rest ist für mich eher zweitrangig. Alles andere kann meiner Meinung nach immer noch später angepasst werden.

    Magie ist Physik durch Wollen. Muss man wissen!


  • Genau das stört mich mittlerweile auch bei Age of Sigmar. Zu Beginn hatte ich die Hoffnung das dem nicht so ist. Aber was soll ich sagen.


    Momentan freue ich mich tierisch auf die 8 Edition die ich mit den Vampiren starten möchte. Vor allem ist das schönste daran das hierfür alles erschienen ist und ich überhaupt keinen Druck habe immer neues zu bekommen um dabei zu sein.


    Ich habe für 40k auch Armeen, aber bis man da wieder drin ist und dann mal nicht spielt ist alles schon wieder anders. Das will ich nicht mehr und dafür habe ich auch keine muse.


    Deshalb verfolge ich das ganze mit Warhammer the old world auch eher nebenher. Ich nehme war was so an news kommt. Aber der Hype hat mich da noch nicht.

  • Ich erwarte auch nichts. Vor allem fürchte ich dass wenn das Spiel gut werden sollte GW es wieder in eine ewige Powercreep Spirale mit ständig neuen und besseren Armeebüchern stecken wird, dass immer wieder Regelanpassungen notwendig sein werden und dass dann alle paar Jahre eine neue Edition kommen muss um diesem aufgeblasenen Apparat auf Null zurück zu setzen.

    Das Risiko besteht durchaus, finde ich aber nicht schlimm, da es mit Alternativen wie 9th Age brauchbare Regeln gibt. Sollte GW das mit den Regeln also vermasseln, können wir uns zumindest auf schöne Miniaturen freuen, die man zum spielen mit alternativen Regeln nehmen kann. Außerdem dürfte die Spielerbasis durch TOW wieder deutlich wachsen.

  • Das Risiko besteht durchaus, finde ich aber nicht schlimm, da es mit Alternativen wie 9th Age brauchbare Regeln gibt. Sollte GW das mit den Regeln also vermasseln, können wir uns zumindest auf schöne Miniaturen freuen, die man zum spielen mit alternativen Regeln nehmen kann. Außerdem dürfte die Spielerbasis durch TOW wieder deutlich wachsen.

    Über die neuen Figuren kann man sich aber auch nur dann freuen, wenn GW seine Preise nicht noch weiter nach oben treibt. Ich sehe schon die 120€ für 10 Mann Standardinfanterie.

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Spielerisch erwarte ich nicht so viel. Aber hey, Spaß machen kann es trotzdem! Ich bin sowieso eher ein Fluff- Spieler, deshalb hoffe ich (ganz vorsichtig!!!) auf tolle neue Geschichten.

    Werde ich groß einsteigen? Wahrscheinlich nicht. Aber das eine oder andere Buch wird sicherlich den Weg in meine Sammlung finden. Mein Geschmack bei den Miniaturen liegt eh in einer anderen Zeit, deshalb bin ich ganz entspannt.

    Trotzdem freue ich mich. Das alte Warhammer ist und bleibt eine meiner Lieblingswelten. Auch wenn ich andere Spiele lieber spiele, die Alte Welt wird immer einen besonderen Platz einnehmen.

    Ich spiele:


    Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition


    Kings of War 2. Edition


    und


    Infinity

  • Über die neuen Figuren kann man sich aber auch nur dann freuen, wenn GW seine Preise nicht noch weiter nach oben treibt. Ich sehe schon die 120€ für 10 Mann Standardinfanterie.

    Teurer wird es auf jeden Fall, das ist klar. Auf der anderen Seite sehen wir auch astronomische Preise bei eBay für alte WHFB-Modelle... vieles gibt es auch kaum noch bzw. ist schwer zu bekommen, sind schließlich nur noch Restbestände und es kommt nichts neues nach.

  • <3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Na mal schauen welche altbekannten Charaktere da noch (oder schon) leben...

    Vlad. Ansonsten wohl niemand. Zeitlich liegen wir irgendwo zwischen der Zeit der drei Imperatoren, den Vampirkriegen und der Chaosinvasion von Asavar Kul.


    Aber Magnus der Fromme als Charakter wird auch interessant.

  • Na mal schauen welche altbekannten Charaktere da noch (oder schon) leben...

    Im Grunde alles was Untote ist könnte da noch, oder schon gelebt haben :D

    Abseits vielleicht der Grüne Ritter, aber so könnte GW sich wieder komplett austoben.


    Ich hoffe nur da sie die Einheiten nicht so groß machen wie in der 8ten + keine zu übertriebene Magie

    Warhammer 40K Armeen:

    4700 Space Marine, 2000p Crustodes, 4000+ Orcs, 2000+ Death Gurad

  • Ist ja kein "Hauptsystem". ;) Also muss man sich um das Verhunzen der Regeln nicht ganz so viele Sorgen machen.


    (Forge World ist da ja auch etwas moderater in der Ausführung als man so mancher Hausdesigner von GW.)

  • Tolle Nachrichten, The Old World entwickelt sich scheinbar in eine gute Richtung. Eigentlich kann jetzt nicht mehr viel schiefgehen - idealerweise gibts bald einen neuen R&F Platzhirsch. Alternativ haben wir viele neue Spieler und Modelle für 9th Age.

  • Haben Gorbad Eisenfaust und Gorthor der Bestienherrscher nit auch ein paar hundert Jahre vor ET rumrandaliert?

    Ein paar langlebige Elfen oder Zwerge sollte es besimmt auch gegeben haben...

    Stimm, da könnte einiges Recycelt werden

    Warhammer 40K Armeen:

    4700 Space Marine, 2000p Crustodes, 4000+ Orcs, 2000+ Death Gurad

  • Ich bin da eher noch vorsichtig: Bis jetzt ist das erstmal nur Marketing-Bla. Eckige Bases machen jetzt noch kein gutes System. Und zu feiern, dass Orks nicht Orruks heißen werden, ist, wenn man länger drüber nachdenkt, schon ziemlicher Hohn für altgediente WHFB Spieler, deren System Platz machen musste für AoS.


    Yoa, und das Beste aus 6 Editionen Regeln ist halt ziemliche Geschmackssache. Ich bin jetzt ehrlich gesagt nicht viel schlauer, viel Substanz hat das jetzt nicht gerade. Will eure Freude aber nicht trüben:tongue: