Charge! Greentides Ritter bei the 9th Age

  • Vorschau: KoE vs. Sylvan Elves(Waldelfen)


    Gesegneten Abend,

    Ihr Burgherren, Kastellane, stolze Ritter und Steigbügelhalter^^


    Nach mehrwöchiger Abstinenz führte ich meine gralsritterlastige Equitannier-Armee

    wieder ins Feld, anlässlich des Besuches eines alten Turnierweggefährten in Kiel

    traf ich zur Abwechselung mal wieder auf ein Waldelfenheer, womit auch Micky. endlich hier mal auf seine Kosten kommt.

    Also die Taliban unter den Fantasy-Völkern, vermummte Terroristen, die aus dem Unterholz zuschlagen,

    asymmetrische Kriegsführung, Hit n´Run-Hasardeure und so weiter:tongue:


    Genug der Polemik, auf zum Eingemachten:

    Auf seiner Seite flog ein Lord auf Walddrache,

    6 Thicket Beasts incl. AST(monströse Infanterie), 25+ Dryaden im Block mit Matriarch(Druidism Adept),

    2 mal 10 Pathfinders(Beschuss mit AP3!), 20 sentinels(reguläre Bogenschützen) mit Magier Adept Divination(General)

    und zweimal 5 berittenen Kundschaftern.


    Mission: Hold your Ground(Mittelpunkt halten)




    Ich war wieder mit einer Abwandlung der von mir so gefeierten spanischen ETC-Liste:


    ++ Kingdom of Equitaine (Kingdom of Equitaine 2.0 Beta) [4496pts] ++


    + Characters +


    Damsel [345pts]: Druidism, Special Equipment, Wizard Master


    Duke [545pts]: Army General, Hippogriff, Questing Oath, Shield

    Special Equipment: Basalt Infusion, Fortress of Faith


    Duke on Pegasus [525pts]: Lance, Might, Shield

    Special Equipment: Divine Judgement, Dragonfire Gem


    Paladin [285pts]: Barded Warhorse, Battle Standard Bearer, Grail Oath, Lance, Shield

    Special Equipment: Potion of Strength - Cannot be taken by Towering Presence


    + Core +


    Knights of the Realm [708pts]: Champion, 12x Knight of the Realm, Musician, Standard Bearer

    Banner Enchantment: Banner of the Last Charge


    Peasant Levy [215pts]: Musician, 30x Peasant Levy, Standard Bearer


    Peasant Levy [215pts]: Musician, 30x Peasant Levy, Standard Bearer


    + Special +


    Knights of the Grail [764pts]: Banner Enchantment, 9x Knight of the Grail, Musician, Standard Bearer


    Knights of the Grail [764pts]: Banner Enchantment, 9x Knight of the Grail, Musician, Standard Bearer


    Yeoman Outriders [130pts]: Bow (4+), Shield, 5x Yeoman Outrider


    Das gegenseitige Abtasten war hier recht früh beendet und in Runde Zwei flogen schon die Fäuste, äh Lanzen..





    Der Waldelfendrache, sonst selten in sylvanischen Armeelisten zu sehen,

    machte hier ganz schön Radau und wirbelte so manchen Ritter durch die Lüfte...




    Wenn das mal gut geht, möge die Herrin des Sees uns beistehen...

  • Ok, hier mal Fragen zur Armeeaufstellung...


    Wieso hat der Peg- Held nicht auch die Questtugend? Ich meine er ist dein Monsterkiller , richtig? Die allermeisten inder Preisklasse verbreiten ja Angst ...und warum verichten auf +1 Treffen und mehr Angriffsreichweite?


    Die Bauern ohne Champ.? Würde sich das nicht gerade hier lohnen? Mehr als die Standarten?

  • Find den Questing Oath auch ziemlich gut auf dem Lord, ist in der Original Liste auch gekauft worden meine ich

    Into Battle we ride with gods by our side,
    we are strong and not afraid to die!
    -Ensiferum

  • Wieso hat der Peg- Held nicht auch die Questtugend? Ich meine er ist dein Monsterkiller , richtig? Die allermeisten inder Preisklasse verbreiten ja Angst ...und warum verichten auf +1 Treffen und mehr Angriffsreichweite?

    Berechtigte Frage, die sich allerdings an meinem alten Listenkonzept orientiert.

    Meine aktuelle Armee ist keine Monstertöter-Armee mehr aus zwei Gründen:

    1. Bei meinen letzten Turnieren bin ich kaum auf Monster gestoßen

    2. Gut ausgerüstete Monstertöter-Dukes sind inzwischen so teuer, dass ich dann auf die Magierin verzichten müsste.

    Selbst die Titanic Might auf meinem General ist zu punkteintensiv.

    Beim Peg-Held kann ich nur den Questing Oath für 50 Punkte einkaufen oder Divine Judgement,

    aber beides geht nicht, wenn ich den Schutz nicht vernachlässigen will.


    Ob die derzeitige Ausrüstung der beiden Helden der Weisheit letzter Schluss ist,

    wage ich auch zu bezweifeln, insofern gebe ich Euch Recht.

    Der Peg-Held hat allerdings auch in der altmodischen Variante seine Stärken, wie ich auch jetzt gerade wieder festgestellt habe.

    Die Bauern ohne Champ.? Würde sich das nicht gerade hier lohnen? Mehr als die Standarten?

    Sehe ich anders, ist aber auch Geschmackssache wie mit dem weggelassenen Musiker bei Deinen Rittern.

    Da ich mit Parry eh meist nur auf die 4 getroffen werde, verzichte ich auf den Champion und habe dann in der einen Runde

    ohne Challenge einfach mal mehr Verluste(die ich mit 30 Leuten aber auch mal wegstecken kann).

    Standhaft bin ich trotzdem in der Regel.

    Gelegentlich kriege ich mit den Jungs aber doch mal einen Seiten- oder Rückenangriff, dann reichen Glieder+Standarte.

    Find den Questing Oath auch ziemlich gut auf dem Lord, ist in der Original Liste auch gekauft worden meine ich

    Right. So wohl eine englische Liste vor ein paar Monaten als auch die spanische haben die Dukes nur mit Quest-Tugend.

    Die haut halt dauerhaft Stärke 6 raus, macht aber eben keine Multiwunden wie mein Sir-Lance-a-Lot.

    Und beides zusammen wird dann eben im Helden-Slot zu teuer, wenn ich nicht mit einer Adeptin aus dem Haus gehen will.

  • Guten Abend,

    Tabletopfreunde, Wargamer und Miniaturen-Schubser


    Eigentlich wollte ich den Battle Report hier schon vor Tagen hochgeladen haben,

    aber gesundheitlich war ich nicht auf der Höhe.

    Nun also endlich auf ins Gefecht...

    Schlachtbericht

    KoE vs. Sylvan Elves 4500 Punkte




    Die goldene Münze mittig markiert das Missionsziel "Hold your Ground",

    es gibt also ab der zweiten Runde immer einen Punkt für denjenigen, der mehr punktende Einheiten

    innerhalb von sechs Zoll um den Marker hat.


    Meine Gralsritter, Bauern und den Pegasus-Duke(Sir Lance-a-Lot) seht Ihr mittig,

    den Generals-Duke (Nuk´em) und die berittenen Knappen rechts.


    Ihnen gegenüber von rechts nach links:

    5 Waldreiter, Der majestätische Walddrache, Bogenschützen mit Magier-Magierin drin,

    ein Dryadenblock, die Thicket Beasts(komme gerade ums Verrecken nicht auf den deutschen Namen)

    und nochmal 5 Waldreiter.

    Ganz außen nach Scout-Bewegung je 10 Pathfinders.


    Mein Gegner nimmt den ersten Zug, bei Magie und Beschuss passiert noch nicht so viel

    bis auf drei RdK, die in der großen Kernritterlanze von den Pathfindern erschossen werden.

    AP3-Beschuss ist schon knüppelhart.




    Ich war hier und dort in emeiner ersten vorgerückt und bin mit Lance-a-Lot ganz optimisch nach vorn geflogen,

    um in der nächsten Runde die Spielfeldmitte attackieren zu können.

    Ein Seitenangriff der Pathinders kümmert mich nicht- wohl aber deren Beschuss-

    ein Zweierrüster ist eindeutig zu wenig:huh:

    Die schießen mir spontan 2 von 3 LP raus. Ist halt kein Hippogreif...Lance-a-Lot steht schon am Abgrund.


    In der Spielfeldmitte ist mein Gegner offensiv vorgerückt. Er hat den Elfen-Wald vorgezogen,

    so dass der direkt über dem Marker liegt und marschiert dort mit seinen Thicket Beasts einfach

    mal frontal rein, trotz der equitannischen Lanzen auf der Gegenseite.

    Unattraktiver macht er die Charges für mich durch einmal Umlenken der linken Gralis

    und entangled woods auf die mittige Gralslanze(-1 Off).




    Rechts hat sich Nukem ganz sneaky hinter dem Haus verschanzt,

    bedroht von dort aber die den Magierbunker der Sylvan Elves oder kann eventuell später in der Mitte kontern.

    Die Knappen stehen da gleich nicht mehr- die aufgerückten pathfinder und Waldreiter in meinem Rücken löschen sie exakt aus.


    Nach seiner nächsten Beschussrunde hat die ehemals große Ritter-des-Königs-Lanze nur noch 6 Ritter.

    Aber ich sage den Angriff an auf den Magierbunker an- mein Gegner ärgert sich etwas, dass er sie nicht weiter zurückgezogen hat.

    Er flieht vor der Lanze, und wäre auch entkommen..wenn der Duke sie nicht mit einem hohen Wurf auf der

    Flucht eingeholt hätte! Nukem sammelt hier fette Punkte ein und schaltet einen Großteil der feindlichen Magiephase aus.

    Er richtet sich neu aus, außerhalb der Sicht des Walddrachens und mit Blickrichtung Schlachtfeldmitte:




    Die linken Gralsritter räumen indessen die Waldreiter-Umlenker weg:




    Viel interessanter wirds aber in der Mitte.

    Eigentlich wollte ich mit den Gralsrittern, die wegen dem Hex die Thicket Beasts mit deren AST nur auf die 4 treffen,

    da gar nicht reingehen. Da die im Wald stehen, profitieren sie halt noch von weiteren Synergien/Vorteilen.

    Allerdings kann Sir-Lance-a-Lot, da nicht allein reingehen.

    Dann wird sein ganzer Lanzen- und Multiwundenbonus in der Herausforderung vom Champ der Thicket beasts neutralisiert.

    Also jage ich die Gralsritter mit hinein, für Lance-a-Lot!

    Einer stirbt durch gefährliches Gelände, in der Magiephase würfelt mein Gegner miserabel

    bei dem Versuch, das Erdengeschoss auf die linken Pathfinders zu bannen(mit 3W6 gegen 2 W6),

    die verlieren 4 Leute und rennen davon.

    Dann er weniger Würfel als ich übrig, und ich kriege "breath of the Lady" durch

    und brettere also mit Rückenwind in den Kampf(Einsen beim Treffen, Verwunden und Rüsten wiederholen):




    Den rechten Bauernblock hatte ich 10 Zoll vormarschieren lassen, damit die Dryaden nicht kontern können,

    falls der Duke und die Lanze feststecken(Der Pöbel ist zum Opfern da:tongue:)


    Dann geht mein Duke steil...er haut ganze 8 LP aus dem Thicket Beast Mob(ist auch ein fast ideales Matchup für ihn)

    und behält seinen einen LP mit etwas Glück. Dann reiten die Gralsritter rein...18 Attacken auf die 4, Einsen wiederholen,

    dann Wunden auf die 3, Einsen wiederholen plus die Attacken vom AST...

    Die Thicket Beasts werden 1a auseinandergenommen. Da steht am Ende nur noch der Thicket Herd AST, der ist standhaft im Wald und hält die Stellung:rolleyes:


    Der erhabene Walddrache will da nicht länger zusehen und attackiert die Reste der Königsritterlanze,

    zusammen mit 5 Waldreitern fürs Kampfergebnis.

    Meine Bauern sind übrigens trotz Parry von den Dryaden mit matriarchin drin ziemlich amtlich verprügelt

    worden und werden gleich davonlaufen, die Dryaden richten sich neu aus.




    Irgendwann kriegen Lance-a-Lot(immer noch auf einem LP) und die Gralsritter seinen AST dann doch nochmal erschlagen,

    die Divine Attacks(lassen den Thicket AST seinen Retter wiederholen) helfen natürlich ungemein.

    Der Drache und sein Reiter+ die Waldreiter machen dem Restritterbus 4 Wunden nach Rüster und Rettern.

    Die Ritter nehmen Waldi aber auch einen LP und kloppen einen Waldreiter vom Sattel:




    Er gewinnt also 6:3, ich teste auf die 5 wegen Angst..und werfe die Doppel-Eins:]

    Mein Gegner gibt mir hier eigentlich die Hand und ist (verständlicherweise) genervt vom Wüfelpech

    und der mies laufenden Schlacht.

    Wir spielen dann aber doch weiter, weil wir zu dem Schluss kommen, dass das mIssionziel für ihn zwar nicht mehr zu holen

    ist, aber die Schlacht sich noch drehen könnte.

    Oben mittig seht Ihr, wie Duke Nukem versucht, durch seinen Rückenangriff die Dryaden zu pinnen.

    Mit 9 Attacken incl. Trampeln macht der den verfluchten Holzwürmern aber nur einen LP,

    selbst mit Rückenangriff verlieren ich den Kampf noch um Eins und stehe, der Herrin sei Dank, wiederholbar auf die 8:*

    Die Waldschrate formieren sich um und zeigen ihm ihre Front.


    Verstärkung ist aber unterwegs, von links hinten rücken weitere Gralsritter und Bauern heran.

    Während allerdings die linken pathfinder sich auf der Flucht nicht mehr sammeln,

    schießen die rechten Pathfinder der linken Gralsritterlanze jede Runde wieder Leute raus,

    die ich nicht alle mit "Summer Growth" zurück ins Leben holen kann.





    Mittig habe ich mehrere Optionen. Da der Walddrache Distracting drauf hat, greife ich

    ihn nicht mit der leicht reduzierten Gralslanze an.

    Dafür donnern die zwischenzeitlich gesammelten Bauern enthusiastisch in der Rücken der Dryaden,

    um ihren Duke da rauszuboxen.


    Ich mache da wieder kaum Wunden, breche die Schrate aber durch das hefige passive Kampfergebnis(Rücken, drei Glieder, keine beim Gegner usw.)

    und die Bauern rächen sich für die Schmach aus Runde 3 und erschlagen das restliche Feuerholz auf der Flucht.

    In meiner Runde hat der Walddrache die Ritter des Königs dann doch entsorgt und geht anschließend zornerfüllt

    in die Grals+AST-Lanze, die vorher die Thicket Beasts geschlagen hat:




    Hier wird wichtig, dass ich den regrowth durchbekomme und den Test auf die 9 stehe, gleich wohl ohne AST..

    unten links sieht man, wie wenig die rechten pathfinder von der unteren Gralslanze übrig gelassen haben.


    Jetzt wütet der Drache aber nochmal richtig, während ihn die Gralsritter ohne Lanzenangriff nicht verwunden können.

    Ich verzichte darauf, die Bauern mit reinzuschmeißen- allein durch das Trampeln kann er den Flankenangriff und die passiven Boni negieren.

    Ich kriege leider keinen Summer Regrowth mehr durch und am Ende...





    ..stehen da nur noch der AST und ein Grali, die werden aber vom Walddrachen gebrochen und

    die Sylvan Elves kommen punktemäßig nochmal ran.

    Mein Generalsduke (Nukem) hatte nur noch Moralwertblase verteilt und in der letzten Runde die rechten Pathfinders verscheucht.


    Mit AST und Gralis reduziert sich die Niederlage der Baumfreunde nach Siegespunkten auf 6:14, dank des gehaltenen

    Missionsziels reicht es aber schließlich zum 17:3 für das Kingdom of Equitainne.


    Mit dieser Liste kann ich anscheinend nur haushoch gewinnen oder komplett untergehen:tongue:


    MVP beim KoE:

    Sir Lance-a-Lot. Machte soviel Schaden in den Thicket Beasts, dass Missionsziel und ideale Ausgangsposition gesichert waren.

    Anschließend überlebt er noch auf einem LP und gab noch nicht mal Siegespunkte ab.


    MVP bei den SE:

    der Walddrache. Killte etliche Königs- und Gralsritter(fast zwei komplette Lanzen und meinen AST!) und rettete sozusagen die Ehre der Sylvan Elves.





  • Der Multiwunden Duke ist einfach ein unglaublicher typ.Finde den knüppelhart und glaub ist mittlerweile in jeder Bretonen liste zu finden logisch.Hier in dem match zeigt er mal richtig gut das er wenn irgendwo ein champ zur hand ist so eine einheit Thicket beasts fast im alleingang auseinander nimmt.


    Schöner bericht,weiter so!:-).

    7k Kdc
    6k Woodis


    Hossa Baby!