Drazk's 40k Chaos

  • Soooo . . .


    Hallo Leute, ich dachte ich starte mal wieder einen neuen thread.


    Vorab: Weil es doch recht ausführlich und lang geworden ist: Ich suche Anregungen für fluffige Armeelisten der Word Bearers, Alpha Legion und Night Lords.


    Hintergrund:


    Hintergrund zum Hintergrund:

    1) Ich lese vergleichsweise vermutlich extrem viel 40k und 30k und bin einfach ein großer Fan Boy. Wenn ich etwas lese bekomme ich normalerweise Lust drauf (von Ork und Eldar jeglicher Sorte abgesehen; von den T'au habe ich noch nichts gelesen

    2) Ich habe vor meine Shadowspear Box zu erweitern und aufzustocken auf 50 Marines, 20 Termis, 20-30 Raptors & Warp Talons, 1 Lord Discordant 2 Venomcrawler, 4 - 6 Obliterators, 4 - 6 Mutilators (gegeben, dass sie noch erscheinen), 2 Heldrakes, 2 Helbrutes, 1 Defiler, 2 - 3 Forge-/ Maulerfiends, vll. ein Fire Raptor Gunship, Hellblades /-talons (?) und das auf meine Death Guard und weitere Armeen (?!) zu verteilen.

    3) Ich mag große Armeen. Das beinhaltet, dass ich keine großen Armeen aus zwei kleinen Armeen mag. Und vor allem keine große Armee aus mehr als zwei kleinen Armeen.

    4) Ich suche Anregungen, wie ich verschiedene Armeen aufbauen könnte, so dass sie meinen persönlichen und spezifischen Vorstellungen entsprechen - ist ganz schön tricky.


    Death Guard

    Nachdem der Grundstock meiner Death Guard Armee so weit fertig gebaut ist und die neuen Chaos Marines da sind, kann es weiter gehen.

    Ich wollte eine Armee die hauptsächlich aus Infanterie besteht und von reichlich Traitor Guard unterstützt wird aufbauen. Die Death Guard ist für mich eine langsame, toughe Armee, deren Stärke v.a. auf mittlere Distanz zum Einsatz kommt. Artillerie mit Giftgas, Flamer und so weiter passen auch in mein Bild von ihr. Gerne Kultisten (da hatte ich vermutlich gerade 'Siege of Vraks' fertig gelesen).

    Die ursprüngliche Idee (als die neuen CSM noch nichts als Gerüchte waren) war es, meine Death Guard durch neue, vermutlich generische Chaos Marines aufzustocken, da ich schon 42 (?) Plague Marines habe und die doch sehr gut unterscheidbar sind, einfach weil sie so viele Details haben.

    Kultisten dürfen natürlich nicht fehlen. Dafür habe ich einige Kultisten, sowie diverse Boxen für Umbauten gekauft.

    Außerdem wollte ich ich ihnen schwere Waffen geben und habe günstig Panzer eingkauft. Das sind inzwischen ne ganze Menge und vermutlich zu viele für die Death Guard (ich will die Armee nämlich nicht ultra riesig machen, groß reicht mir). Ebenso hatte ich gleich viele Death Korps of Krieg Infanteristen und ein paar schwere Waffen Teams erstanden.



    Iron Warriors

    Da Panzer und vor allem große Panzer und Artillerie für mich eher laut Iron Warriors schreien, die vom Thema und vom Fluff her mit zu meinen lieblings Legionen gehören und jetzt auch noch neue Dämonenmaschinen und Havocs erschienen sind, überlege ich, ob ich nicht doch endlich eine Iron Warriors Armee aufbauen soll.

    Ach und ich habe 4 'Iron Circle' Domitar Ferrum battle automata. Ich hätte also alles, was ich für eine ordentliche Iron Warriors Armee bräuchte.

    Nur sind es mir zu viele (v.a. auch große) Panzer, selbst für die Iron Warriors. Und selbst wenn ich der Death Guard die Hälfte geben würde wäre ich nicht ganz glücklich damit (weil die Death Guard für mich eben nicht unbedingt aus Panzern und Fliegern, sondern eher aus Artillerie und Transportern mit sehr viel Infanterie besteht).


    Word Bearers

    Die Word Bearers gehören ebenso zu meinen lieblings Legionen. Genau wie bei den Iron Warriors ist es der Fluff und das Thema der Legion, die mir so gefallen. Hintergrundtechnisch sind sie sogar meine ... ok, mit den Iron Warriors zusammen ... Lieblingslegion. 'The First Heretic' war für mich eins der faszinierendsten und besten Bücher der Horus Heresy. Die Word Bearers und Erebus sind (natürlich mit den Chaosgöttern zusammen) Schuld an allem. :sende: Sie, bzw. der innere Zirkel wusste viel besser über den Warp (-raum)/ das Warp und dessen "Bewohner" bescheid. Sie kannten die Macht, die in Verrat und in Ritualen liegt. Und dazu das Thema der Logen, Kultisten, Rituale ... find ich cool.

    Also: (mit) Lieblingslegion + viele Kultisten Modelle = Word Bearers Armee - Oder?!

    Und jetzt auch noch mehr Dämonenmaschinen... Die passen meiner Meingung nach genauso gut zu den Word Bearers wie zu den Iron Warriors, wenn nicht sogar besser (zumindest mögen die Iron Warriors "Zauberei" und das Chaos ja nicht so - auch wenn Perturabo Dämonenprinz ist usw.). Einziges Manko: Ich wüsste nicht, wie ich sie bemalen soll. Ich will nicht, dass sie sie eine Khorne Armee aussehen. Aber ein dunkles Rot muss schon sein... :-/


    Jetzt also die Frage: Wie würde eine fluffige Word Bearers Armee für mich aussehen?


    Night Lords

    Fan der Night Lords bin ich erst seit Kurzem. Vor allem seit ich Bilder der neuen Chaos Marines im Night Lords Farbschema und andere Bilder online gesehen habe. Und da ich sowieso Raptors und Warp Talons will und die einfach Perfekt für die Night Lords wären...

    Den Fluff finde ich auch gut (diverse Nightlord spezifische Bücher liegen auch schon bereit). Ich weiß nur nicht, was ich sonst in meine Night Lords Armee packen würde.




    Alpha Legion

    Nachdem ich neulich 'Legion' und 'The Seventh Serpent' gelesen und den Hintergrund der Alpha Legion viel besser kennengelernt und verstanden habe bin ich Fan. :tongue: Das Farbschema war schon immer cool:

    Es sind also wieder zwei wichtige Punkte gegeben: Ich finde den Hintergrund und das Farbschema super. Das Problem, das ich mit der Alpha Legion im Spiel habe ist, dass man das, was sie einzigartig macht (Täuschung) nur absolut unzureichend auf dem Tisch darstellen kann. Man müsste Einheiten des Gegners übernehmen können, Fehlfunktionen durch Sabotage erreichen usw.

    Außerdem ist die Alpha Legion für mich eine weitere Legion, bei der ich Schwierigkeiten habe, ihr mehr als Legionäre zuzuordnen. Sie sind einfach nicht für offene Feldschlachten bekannt. Was bei einem Spiel über offene Feldschlachten natürlich suboptimal ist.




    "Zusammenfassung":

    (Hintergrund vom Hintergrund ganz oben beachten)

    • Ich habe recht genaue Vorstellungen, welche Einheiten für welche Legion absolut typisch sind und was meiner Meinung nach nicht zu der Legion passt.
      • Ich habe viele Panzer
        • Iron Warriors
        • zu viele Panzer für nur eine (IW) Armee
        • Panzer werden vermutlich für jede Legion irgendwie nötig (ich kann ja nicht nur Kultisten/ Marines/ Raptors, Termis und Dreadnoughts aufstellen)
          • für mindestens die Hälfte kann ich mir ein paar der Panzer nicht vorstellen, weil sie entweder zu groß oder zu schnell sind
      • Ich habe viele Kultisten
        • Death Guard
        • Word Bearers
        • Alpha Legion
      • Ich will auf jeden Fall Raptors und Warp Talons
        • die passen für mich aber nicht zu allen Legionen (Iron Warriors - 50%, Word Bearers nur weil die 'Ashen Circle' Assault Marines haben/ hatten, Death Guard hat keine und zur Alpha Legion passen sie für mich auch nicht)
        • das perfekte Match wären die Night Lords
          • tolles Farbschema
          • aber kein Plan, was für Einheiten ich noch in die Armee aufnehmen würde
      • ich weiß für alle bis auf die Iron Warriors nicht, welche Einheiten wirklich dazu passen würden (besonders was heavy support betrifft - und den will und brauche ich?!)
    • Ich will nicht nur Death Guard und Iron Warriors
      • nicht alle Einheiten passen dazu
        • andere Legionen haben einen stärkeren Bezug zu den Modellen die ich habe/ kaufen werde
          • Night Lords - Raptors + Warp Talons
          • Word Bearers - Kultisten
      • andere Farbschemata gefallen mir auch super (Night Lords, Alpha Legion)
      • andere Legionen gefallen mir vom Fluff auch super (Word Bearers)

    Ich hatte mir schon überlegt, ob ich nicht einfach je eine Armee mache (die waren z.B. alle zusammen am Massaker auf Isstvan beteiligt). / So könnten die Armeen aussehen:

    Eine große Iron Warriors Armee mit vielen Panzern, Havocs und evtl. Dämonenmaschinen.

    Eine Armee Word Bearers mit Unmengen an Kultisten und sonst Dämonenmaschinen + ???

    Eine "kleine" Armee aus Night Lords Raptors, Warp Talons, Heldrakes, Termis, Dreadnoughts und Marines?

    Eine "kleine" Alpha Legion Armee aus Marines, Fire Raptor Gunship, Chaos Hellblades/ - talons, Kultisten/ renegade Guard, Havocs, + ?



    So oder so, ich habe noch ne Menge geiler Modelle und werde noch mehr kaufen. :D Die Fragen sind nur - welche Farbe und wann. :D

  • Ach so...


    Black Legion

    Die Black Legion könnte natürlich alle Einheiten nehmen, aber da gefällt mir das Farbschema nicht so (schwarz-gold war noch nie meins, deswegen sind auch meine Varanguard nicht so bemalt).

    Bis ich neulich 'Talon of Horus' und 'Black Legion' beim Training und beim Duschen (es ist herrlich dabei Warhammer Hörbücher anzuhören! Was macht ihr so, während ihr duscht?) angehört habe, ist mir klar geworden, dass die Black Legion gar nicht so flach und langweilig ist, wie mir das davor vorgekommen ist.

    Die Bücher haben richtig Laune gemacht. Zumindest auf die Black Legion der Anfangszeit. Kann ich jedem nur empfehlen.

  • Genau die beiden Hörbücher laufen aktuell auch bei mir!
    Zum Thema: Ich bin echt gespannt, welche Legion es bei dir wird, gerade weil die neuen Chaoten wirklich unglaubliche hübsche Minis bekommen haben!

  • Zum Thema: Ich bin echt gespannt, welche Legion es bei dir wird, gerade weil die neuen Chaoten wirklich unglaubliche hübsche Minis bekommen haben!

    :tongue: Danke!

    Hast du auch Antworten auf die Fragen, die mich quälen?

    Zur Black Legion passt alles (aber das Farbschema ist halt nicht so meins).

    Die Word Bearers haben wohl auch von allem etwas und den spannenden Hintergrund (aber das Farbschema macht mich noch nicht glücklich - muss ich vll. einfach noch überlegen).

    Iron Warriors sind eigentlich super (aber die Warnstreifen zu malen ist ... kritisch ...; Raptors könnten sie zwar nehmen, aber ich hätte sie gerne als Night Lords ;-( *schnüff*).

    Night Lords will ich, aber was für Einheiten?

    Genau die beiden Hörbücher laufen aktuell auch bei mir!

    Gefallen sie dir auch? Ich fand sie echt cool. Was Abaddon ihnen bietet im Vergleich zu dem, was sie davor hatten. Und Khayon ist cool. :-)

  • Man muss aber nicht das malen um die Doktrin zu nutzen? :D

    Meine Craftwolrd oder die Deathwatch haben auch andere Farbpaletten als von GW vorgegeben.


    es sei den du möchtest den Flair wiedergeben ^^

    Warhammer 40K Armeen:
    ca 4500p+ Deadwatch, ca 3500p Craftworld, , ca 900p Astra Militarum


    Freeboosters Fate
    Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen


    Kugelhagel:

    England 2700p

  • Man muss aber nicht das malen um die Doktrin zu nutzen? :D

    Meine Craftwolrd oder die Deathwatch haben auch andere Farbpaletten als von GW vorgegeben.

    Nein, natürlich nicht.

    Und um was anderes zu probieren kann man das schon machen. Bei meinem Admech habe ich ja meine eigene Forge World, die spiele ich dann nach den Regeln auf die ich Lust habe. Aber da gibt's ja auch nichts, was dagegen spricht.

    es sei den du möchtest den Flair wiedergeben ^^

    Wenn ich eine eindeutig optisch zuordnungsbare Legion auf dem Tisch habe, möchte ich sie nicht als eine andere spielen. Und genauso wenig will ich "untypische" oder überrepräsentierte Einheiten aufstellen. Also fluffig soll's schon sein.


    Ich weiß auch nicht, warum ich da so die Manschetten habe. Theoretisch könnte ich mir ja genauso gut meine eigene Kriegerbande ausdenken und dann nach beliebigen Regeln spielen. Aber gerade bei (Chaos) Space Marines will ich das nicht. Schätze mir ist der Fluff zu wichtig. Die Schmiedewelten haben für mich jetzt nicht so den Charakter wie die SM Legionen, daher sind Hintergrund und Regeln bei den SM auch nicht so austauschbar. Ergo suche ich Legionen, die mich a) alle Einheiten einbauen lassen und dabei richtig fluffig sind, b) Farbschemata benutzen lassen, die mir gefallen und c) vom Hintergrund her begeistern. Wie gesagt, ist tricky. :-)

  • So ging es mir auch Anfang der 8te als überraschenderweise die Doktrinen eingeführt wurden, aber ich eine Babyblaue SM Armee angemalt hatte :D

    Damals waren einige Spieler schon stark verbissen zu nörgeln wen einer eine Doktrin verwendete die nicht zur Farbe passte, aber zum glück sind da viele jetzt offener.

    Jetzt hat jede Armee von mir ein anderes Farbschema als von GW vorgegeben, selbst meine DW sind in dunkles Metal bemalt^^

    Warhammer 40K Armeen:
    ca 4500p+ Deadwatch, ca 3500p Craftworld, , ca 900p Astra Militarum


    Freeboosters Fate
    Amazonen 1310 Dublonen , Bruderschaft 860 Dublonen. Söldner 95 Dublonen


    Kugelhagel:

    England 2700p

    Einmal editiert, zuletzt von Der Sigmarpriester ()

  • Drazk ich bin Freitag mit Devastation of Baal fertig geworden und jetzt noch relativ frisch im ersten Band, aber bisher finde ich die Bücher großartig.


    Wenn dir der Fluff der WB gefällt, dann nimm die ersten Ketzer, oder strick dir eine Warband unter Kommando und mit einem Hauptbestandteil der WB.

    So kannst du Teile deiner bestehenden Armeen einbringen (Typhus ist ja recht aktiv), ich bin zwar aktuell bei allem was nach der 3. kam nicht mehr so Fluff-fest, aber NL und IW lassen sich doch wunderbar in solche Unterfangen einbinden.

    Die Farbegbung der WB ist doch eher Karmesin bzw. Purpurrot, also lassen dich sich schon klar von den roten Khornis abgrenzen, oder?


    Gerade bei den Chaoten hast du doch für Gründe der Grüppchenbildung alles offen und kannst zumindest von der Thematik alles spielen.


    Ich persönliche mag die BL, weshalb ich bei der Unabhängigkeit von irgendwelchen Chaosgöttern immer BL spielen würde, aber ich kann verstehen, wenn dir die Malerei zu eintönig ist. Für Pinsellegastheniker wie mich, sind die halt super.

  • ich bin Freitag mit Devastation of Baal fertig geworden

    Ah, wie fandest du das? Ich fand's zwar nicht besonders toll geschrieben aber doch recht interessant. Gabriel Seth fand ich da ganz interessant.

    Dann bist du wohl auch ein großer fluff fan?

    Wenn dir der Fluff der WB gefällt, dann nimm die ersten Ketzer, oder strick dir eine Warband unter Kommando

    Was meinst du damit? :alien:

    Meinst du das Buch 'The First Heretic' (in dem Fall wüsste ich trotzdem nicht was du meinst), oder ist das ne Kriegerbande die's gibt?

    Die Farbegbung der WB ist doch eher Karmesin bzw. Purpurrot, also lassen dich sich schon klar von den roten Khornis abgrenzen, oder?

    Ja schon. Ich kann mir nur nicht visuell vorstellen, wie das alleine bei ner ganzen Armee gut aussehen soll. Muss vll. mal ne Test Mini bemalen. :-)

    Gerade bei den Chaoten hast du doch für Gründe der Grüppchenbildung alles offen und kannst zumindest von der Thematik alles spielen.

    Ja das schon, aber wie ganz oben geschrieben will ich pro Legion ne richtige Armee. Ich will jetzt z.B. nicht nur ein Kontingent Raptors, Warp Talons und Marines in ner Armee, die sonst nur aus Iron Warriors besteht.

    Ich persönliche mag die BL, weshalb ich bei der Unabhängigkeit von irgendwelchen Chaosgöttern immer BL spielen würde, aber ich kann verstehen, wenn dir die Malerei zu eintönig ist. Für Pinsellegastheniker wie mich, sind die halt super.

    Das ist noch so'n Ding. Ich steh voll auf Dark Mechanicum und Dämonenmaschinen (ich hab schon mehrmals überlegt, ob ich nicht mein ganzes Admech mit Rittern usw. zu Dark Mechanicum machen soll und das zusammen mit den Chaos Marines spielen) und so. Und gerade die Iron Warriors, Alpha Legion und Night Lords haben es nicht so mega mit Chaos. :rolleyes:


    Das "neue" Black Legion Farbschema (mit den blau-grauen Akzenten) gefällt mir besser. Aber ne ganze Armee davon ... Vll. kann ich's mir auch einfach mal wieder nicht vorstellen (siehe Word Bearers).

  • Devastation of Baal fand ich schon ganz gut, vorher hatte ich Helsreach gehört und Jonather Keeble ist als Sprecher halt wesentlich besser als Gareth Armstrong.

    Gabriel Seth ist ein spannender Charakter, aber als "alter" BA-Spieler liegt die Sympathie halt klar bei Dante.

    Der Fluff von 40k ist super, selbst in Zeiten in denen ich keine Minis hatte, habe ich immer noch versucht irgendwie auf dem Laufenden zu bleiben, was den Fluff angeht.


    Mit die ersten Ketzer meinte ich die WB als Legion.
    Wenn du Legionsweise spielen willst, ist es natürlich eng mit einer gemischten Kriegsbande. Ich fand eben genau das beim Chaos immer super, gerade in der 3. Edition fand ich es immer toll, dass man zwar ein Farbschema für seine Standards hatte, aber alle Spezialtruppen eine eigene Legionsfärbung hatten, Khronies für Nahkampf NL als Raptors usw.


    Fluffig ist bei den Chaoten ja immer so ne Sache, da der jeweilige Kriegsherr dem ganzen ja auch einen Stempel aufdrückt. Wenn du WB mit Raptoren spielen willst, kannst du sowas ja in eigenen Kontext bringen, bzw. deinen Fluffhintergrund entwickeln, der die Zugehörigkeit zur Legion integriert, aber Abweichungen vom Standard möglich macht.

  • Helsreach

    Das hab ich gelesen, fand ich richtig gut! Und Jonathan Keeble finde ich auch am besten. :-)

    Der Fluff von 40k ist super, selbst in Zeiten in denen ich keine Minis hatte, habe ich immer noch versucht irgendwie auf dem Laufenden zu bleiben, was den Fluff angeht.

    :]:thumbup: Ich hatte vor 15 Jahren nur bisschen Fantasy gesammelt. Und seit ich wieder dabei bin (3 - 4 Jahre) habe ich gut aufgeholt, was das Lesen (und Kaufen, Bauen und Bemalen) betrifft. :tongue:

    Mit die ersten Ketzer meinte ich die WB als Legion.
    Wenn du Legionsweise spielen willst, ist es natürlich eng mit einer gemischten Kriegsbande. Ich fand eben genau das beim Chaos immer super, gerade in der 3. Edition fand ich es immer toll, dass man zwar ein Farbschema für seine Standards hatte, aber alle Spezialtruppen eine eigene Legionsfärbung hatten, Khronies für Nahkampf NL als Raptors usw.

    Ja nee, genau das will ich eben nicht. Das ist mir zu bunt. Da hab ich lieber jeweils ne ganze Armee. :P Unabhängig vom Aussehen mag ich auch das Rosinenpicken beim Spielen nicht.

    Fluffig ist bei den Chaoten ja immer so ne Sache, da der jeweilige Kriegsherr dem ganzen ja auch einen Stempel aufdrückt. Wenn du WB mit Raptoren spielen willst, kannst du sowas ja in eigenen Kontext bringen, bzw. deinen Fluffhintergrund entwickeln, der die Zugehörigkeit zur Legion integriert, aber Abweichungen vom Standard möglich macht.

    Jaaaaaaaaaaa... schon. Das wäre die Alternative zum Akzeptieren, dass alles in jeder Legion vorkam. :tongue: Aber wie gesagt, damit tu ich mir bei Marines schwer. Da will ich was originales.

  • Zitat von Dragz

    Jaaaaaaaaaaa... schon. Das wäre die Alternative zum Akzeptieren, dass alles in jeder Legion vorkam. :tongue: Aber wie gesagt, damit tu ich mir bei Marines schwer. Da will ich was originales.

    Hm... Also ist jetzt die Frage auf welche Einheiten zu verzichten kannst, damit du möglichst nah am Fluff bleibst?

    In dem Fall BL, weil die ja tatsächlich Zugriff auf (fast) alles haben und das so auch verkaufen können und als kleines Schmankerl hättest du Abaddon.

    Raptoren sind ja mit dem Herold im Fluff auch integriert und die BL unterhält mWn auch gute Kontakte zum dunklen Mechanicum, was dir quasi Zugriff auf alles gewährt.

    Du kannst ja mal Testminis produzieren und schauen, ob du die BL nicht irgendwie aufgehübscht bekommst.


    Mein letztes Spiel ist >15 Jahre her, reine Legionen habe ich noch nie in natura auf dem Tisch gesehen, Chaoten sahen immer so bunt aus.
    Gerade das hatte für mich auch einen gewissen Charme, dass die Legionen sich zumindest soweit zusammenreißen um im Bedarfsfall gemeinsam zu handeln.

  • Gerade das hatte für mich auch einen gewissen Charme, dass die Legionen sich zumindest soweit zusammenreißen um im Bedarfsfall gemeinsam zu handeln.

    Meine Größenvorstellungen sind einfach anders. Also meine Armeen müssen mindestens 3.000 bis 5.000 Punkte haben, damit ich sie als "ordentliche Armee" akzeptieren kann. Ich mein es wär auch okay für mich je eine Armee der Größe aufzubauen... Wär auf jeden Fall die drazkischste Lösung, wie man mir sicherlich zustimmen würde. ^^

    Du kannst ja mal Testminis produzieren und schauen, ob du die BL nicht irgendwie aufgehübscht bekommst.

    Ja, das ist ne Idee. Ich lese gerade bisschen auf lexicanum über Unterfraktionen und warbands um mir den Weg zur eigenen warband etwas weiter zu öffnen und anzuschauen.

  • Death Guard


    The current organization of the Death Guard consists of:

    The 2nd Plague Company - Favors mechanized assaults and boasts huge formations of tanks. Its warriors bear the Ferric Blight, which speckles their armour and vehicles with a crawling rust that infest foes.


    The

    4th Plague Company

    - Ruled by the Daemon known as the Eater of Lives . Its members are wracked with the Eater Plague and prefer Sorcerers and summoning daemons.


    The 5th Plague Company

    - Known as the Poxmongers , its members make great use of Daemon Engines . Its forces carry the Sanguous Flux, which causes endless half-clotted bleeding.


    Iron Warriors

    Traitor Titans are known to work with the Iron Warriors so much that some believe that they are in fact now part of the Legion.

    The first Obliterators witnessed amongst Chaos forces were amongst the Iron Warriors and, on rare occasions, Iron Warriors have manifested the ability to 'morph' weapons, although with nothing like the versatility of true Obliterators.


    Alpha Legion

    In terms of access to wargear and star-faring vessels, the Alpha Legion were formidably equipped. Again, true estimates are difficult to arrive at, but most pictorial and second party reports show the Alpha Legion as possessing extensive access to the most modern forms of Legiones Astartes equipment, not limited to Maximus and Tartaros Pattern Terminator Armour, the Sicaran Battle Tank and their sub-types as well as extensive stocks of plasma and Conversion Beam weaponry and specialised munitions unknown outside the Legion.


    Specialist Formations:

    • The Effrit Stealth Squad was a specialised infiltration unit within the ranks of the Alpha Legion that operated during the Great Crusade and Horus Heresy eras during the late 30th and early 31st Millennia. The Legion Seeker Squads...
    • Headhunter Kill-teams

      They had access to some of the most prized wargear their Legion could provide, including special ammunition conceived specifically to penetrate armour up to and including Legiones Astartes battle plate

    • Lernaean Terminator Squad

    Night Lords


    At the squad level, the Night Lords fielded a broad range of units, though taken as a whole the number of configured

    Breacher Siege Squads

    were proportionally rarer than in other Legions. The Night Lords also had a number of unique units: the infamous

    Terror Squads

    , whose sole purpose was to create and embody a state of horror in their enemies, and the Night Raptor Squads.

    Atramaentar. A company-strength formation equipped with Terminator Armour...

    The Night Lords had access to the full range of war machines utilised by the Emperor's armies during the Great Crusade.

    A small number of companies within the Legion choose to operate exclusively as armoured formations...

    The Night Lords rarely use daemons in their armies largely due to their lack of faith in Chaos, with the exception of Furies, daemons of Chaos Undivided who share the Night Lords' fondness for brutal murder and psychological warfare. The Night Lords do not worship any individual power of Chaos as a Legion, instead venerating the concept of Chaos Undivided when they choose to pay any attention to Chaos at all.



    Word Bearers


    The Word Bearers employed all the squad configurations seen across other Space Marine Legions, with a tendency towards keeping the size of all units high.

    Squads of twenty were common across all companies and Chapters, and typically took a tactical configuration.

    A number of unique formations in their order of battle echo this tendency. As an example, the Chapter of the Broken Scythe consisted of armoured artillery, siege tanks and mounted Flamer squads. Their roles was to level cities and strongholds in a single attack and leave nothing but scorched rubble. Also of note are the warriors of the Ashen Circle. Descending from the sky on Jump Packs, they were the destroyers of false gods, ashen angels sent to reduce libraries and shrines to cinders with Flamer and, where a truly lasting destruction was required, Phosphex.

    The XVIIth Legion would often recruit bands of militant followers from those they had conquered.

    The survivors of the Serrated Sun would become the infamous Gal Vorbak, the first known Possessed Chaos Space Marines. The Serrated Sun Chapter's specialty was tactical drop strikes.

    Never known for employing massed heavy armour formations, the XVIIth Legion preferred to focus its strength on infantry companies of various specialisations, and those armoured formations which it did employ were intended to act in close support of infantry. Its mechanised phalanxes included a spearhead of heavy armour alongside a heavy infantry force, often including Cataphractii units, mounted in Land Raider transports.







  • Meine Größenvorstellungen sind einfach anders. Also meine Armeen müssen mindestens 3.000 bis 5.000 Punkte haben, damit ich sie als "ordentliche Armee" akzeptieren kann. Ich mein es wär auch okay für mich je eine Armee der Größe aufzubauen... Wär auf jeden Fall die drazkischste Lösung, wie man mir sicherlich zustimmen würde. ^^

    Da bin ich ja mal gespannt.
    Wobei mich auch gerade der Wahnsinn packt und sagt, dass ich neben meiner DG und den BAs (Kellerfund sei Dank jetzt knapp 2,5k) noch irgendwo die BL mit aufgebaut werden kann. Hauptsache noch kein Spiel gemacht, aber wieder fröhlich GW Geld in den Rachen schmeißen :-D

  • Nachdem der Grundstock meiner Death Guard Armee so weit fertig gebaut ist

    Bemal die erstmal anstatt dein "Pile of Shame" weiter auszubauen :D:P:P:P


    Ich persönlich rate dir ab davon ab mehrere Legionen zu starten, einerseits hast du doch schon einige Projekte ( AD Mech / Knights, Chaos AOS, Death Guard, AOS Sigmarines^^ ). mir geht es immer so wenn ich zu viele Projekte auf dem Tisch habe verliere die Lust an den anderen Projekten.

    Ich hab eigentlich auch zu viele Projekte für meinen Geschmack. Man baut die Dinge oder lässt die sogar noch in Gussrahmen, des wandert dann nur in den Schrank und weiter passiert damit eigentlich nicht wirklich.


    Versteh mich nicht falsch ich hätte auch am liebsten ganz viele Armeen ( 40k=DG, Dark Mech, Custodes, Tau..... / 30k 3-4 Legionen / AOS geht sicher auch noch was), aber das alles auf einmal ist für mich zu viel, vielleicht fehlt mir dazu auch das drazkische Gen xD.

    Mir persönlich hat es gut getan, nun den Fokus voll auf die Death Guard zu legen und ist nun auch schön ein bemalter Grundstock zu haben mit dem ich einige Spiele bestreiten kann.

    Ist auch schöner eine bemalte Armee in ner Vitrine zu stellen, als 4 unbemalte Armeen im Schrank / Keller zu haben.



    Nun aber genug mit der harschen Kritik und der Selbstbeweihräucherung8o


    nur sind es mir zu viele (v.a. auch große) Panzer, selbst für die Iron Warriors.

    IW und zu viele Panzer? Das gibts nicht! :]:]:]
    Wieviele Panzer hast denn nun rumliegen?
    So viel kanns ja nicht sein, du hast doch "nur" ein Mastadon oder? :D:P



    wenn ich mir das ganze so durchlese, komme ich immer mehr auf die Idee, das Word Bearer am besten passt.

    -grosse Kultisten Truppen

    -grosse Legionärstruppen

    -besessene

    -Sprungtruppen ( Ashen Circle ) :whistling:

    -Grosse Terminatorenblobs sind möglich könnte man sogar sehr geil umbauen mit den neuen Termi's und dennen ->Mönch Termis

    -Panzer kannst als rollende Kirchen darstellen.
    -Dämonmaschinen find ich jetzt nicht so unpassend ( eigentlich auch nur wegen dem wort Dämon xD)
    -Dein Iron Circle kannst an mich verschenken, die stehen auch bei mir gut rum:saint::saint: Spass beiseite ich würde dir die zum Originalpreis abkaufen, wenn dir das hilft.


    Da du ja kein 30k aufstellen willst sondern 40K ( was ich nicht verstehe:whistling:8o) finde ich du bist nicht so Farbschema gebunden, guck mal im Death guard Codex, wieviele Farbschemas die haben.
    Diese Option hast doch auch bei den Word Bearer.

    Ich könnte mir zum beispiel auch ein Pre-Lorgar schema vorstellen ( das graue).



    Ausserdem denke ich nicht das Original WB wie WE aussieht

    - Das rot ist dünkler und entsättigt

    -2. Farbe is schwarz und nicht Bronze


    mir persönlich gefallen beide Schemas. :)

    Wahnsinn ist wie Schwerkraft: man braucht nichts weiter als einen kleinen Schubs.