Frostgrave - Stammtisch in der Eis-Diele

  • Mir fehlt hier ein allgemeiner Laber-Thread für Frostgrave. Das, was ich hier gleich zeige und anspreche, passt weder ins KFKA noch in den Showcase.

    Also hab ich mir diesen neuen hier erlaubt, wenn es recht ist.


    --


    Also nun habt Ihr mich so weit. Auch, wenn mir das aktuelle Regelbuch (noch) fehlt, bin ich gerstern an die zinngefüllten Schubfächer geschlichen und hab einiges für eine mögliche Warband rausgesucht. Und Ihr könnt hier live dabei sein, wie ich sie zusammen stelle, wenn Ihr mögt.

    Vor allem brauche ich Tipps, welche Henchmen ich mitnehme. Aber, fangen wir doch vorne an...

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

  • Ich habe beide Regelbücher hier liegen.

    Es gibt exakt die gleichen Krieger in beiden Editionen.

    Neue ist:

    1) Diebe und Schläger kosten nichts

    2) Es gibt normale und spezialisierte Krieger. Von den Spezialisierten darf man maximal 4 mitnehmen.

    Normal sind: Schläger, Dieb, Kampfhund, Infanterist, Bewaffneter, Medicus

  • Von welchem Zauberer soll Jacub angeheuert werden? 10

    1. d) "Der überkandidelte Elementarist" (5) 50%
    2. a) "Das Original" (3) 30%
    3. b) "Der Schmächtige" (2) 20%
    4. c) "Der Phrygier" (2) 20%
    5. e) "Der Nivesische Schamane" (2) 20%

    Es gibt exakt die gleichen Krieger in beiden Editionen.

    Neue ist:

    1) Diebe und Schläger kosten nichts

    2) Es gibt normale und spezialisierte Krieger. Von den Spezialisierten darf man maximal 4 mitnehmen.

    Normal sind: Schläger, Dieb, Kampfhund, Infanterist, Bewaffneter, Medicus

    Oha. Dann hat sich ja doch ziemlich was geändert!
    Deshalb diese Warbands im Internet mit 3x Dieb und 4x Schläger. :(


    --


    Also bei mir geht es mit diesem Kerlchen los:



    Außergewöhnlicherweise ist bei mir zuerst der Gehilfe gesetzt, denn ich finde diesen heillos überladenen Knilch einfach zu gut.



    Einen Namen hab ich noch nicht, aber ich denke da an 'Jupp' oder 'Jacub'.



    Und nun die Gretchenfrage: Welchen Zauberer soll Jacub mitnehmen?
    Ach ja, eigentlich bietet sich ja bei einem derart mit Papier und Pergament überladenem Gehilfen ein Sigilist an!?


    a)


    Dies hier wärde der 'Originale' - also die Miniatur, die von Grenadier zu Jacub dazugehört.



    Was meint Ihr? Vielleicht zu unstektakulär!?



    b)


    Dieser hier ist old-fashioned, ziemlich flach und ziemlich schmächtig.



    Trotzdem die richtige Wahl als Herzstück einer Warband?



    c)


    Hier ein Kollege mit phrygischer Mütze.



    Was haltet Ihr von dem und seiner Pose?



    d)


    Hier ein Elementarist. Etwas spektakülärer.



    Der noch nicht angeklebte Arm hält ein Buch und zusätzliche Flammen/Elementerscheinungen.

    Ist der der beste? Oder zu überkandidelt?


    e)

    Hier noch ein Außenseiter.



    Ein Nivesischer Schamane. Eigentlich cool in dieser Lappen-Tracht, leider passt er am wenigsten zu dem Bücher schleppenden Jacub, oder doch?


    (Leider keine Rückansicht fotografiert bei diesem. ?(



    Nun seid Ihr dran: Welcher soll es werden? Und warum?

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

    Einmal editiert, zuletzt von antraker ()

  • Ich habe mir gestern 2 Modelle für Magier und Lehrling bestellt. Die waren als 30mm beschrieben, aber mir ist heute aufgefallen, das sie eigentlich wesentlich größer sind (Kingdom Death). Ein bisschen unglücklich, aber vielleicht verwende ich sie trotzdem.


    Von deinen Magiern gefallen mir b und c ziemlich gut und passend.

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • der Lehrling hat sich (mMn) zu sehr verbesser.

    kostet nur noch die Hälfte, shoot von -2 auf 0, Health von 10 auf 12 und ist vom Profil her später auch näher am Meister.

    .................................
    ich hab nix zu malen .... ein ganzes Zimmer voll nix ....


    http://broncolaineswargamingsite.blogspot.com/


    .................................


    aktuelle Systeme:

    Lion Rampant / EDEN / FUBAR / Steinhagel / Kugelhagel / KoW 2.0

  • Also es verdichtet sich auf den Elementaren Sigilisten mit Flammenstab.
    Leider werde ich da wieder ein wenig das Größenproblem haben. Mal sehen, wie ich das lösen, denn ich wollte ja gern auch ein paar wirklich alte Minis in die Kampfgruppe aufnehmen (Metal Magic, Hobby Products, Fantasy Hobby... .


    Zur weiteren Zusammenstellung würde ich gern Eure Gedanken lesen:
    Baut Ihr Eure Gruppe auf Teufel komm raus auf 1 + 1 +8 =10 aus? Mir schwebt ja eher vor, dass ich eine wirklich bunt gemischte Truppe haben möchte und nicht viele Diebe und Schläger nur weil die nix kosten. Andererseits sterben die ja, wie man hört, wie die Fliegen und können später durch hochwertigere Mitglieder ersetzt werden?


    Gibt es in Frostgrave V2 eigentlich Spezialfähigkeiten für die Henchmen; z.B. für Tracker (Spurenleser)? Oder sind die einfach nur Kämpfer mit anderem Namen?


    Dürfte man hier mal die aktuellen Kosten für die verschiedenen Henchmen nennen?

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

  • Moin,



    @ Zusammenstellen

    Unter Edi1 hab ich auch gerne Mal kleine Warbands gespielt. M/A/ 3x 💯 Gold soldier.

    Kann lustig und interessant sein!


    So wie es aktuell im Blick habe, würde ich aber immer auf 10 mit dem kostenlos Jungs Auffüllen, da man mMn schon Masse braucht um was zu schaffen.



    @Namen

    Sind ersten Blicks wie in 1 nur Schlagnamen die die Figur und Ausrüstung grob umreißen.




    @

    Kosten kann ich heut Abend Posten (wenn ich dran denke)

    .................................
    ich hab nix zu malen .... ein ganzes Zimmer voll nix ....


    http://broncolaineswargamingsite.blogspot.com/


    .................................


    aktuelle Systeme:

    Lion Rampant / EDEN / FUBAR / Steinhagel / Kugelhagel / KoW 2.0

  • Wir bauen unsere Banden auf 10 Bandenmitglieder auf.

    Zauberer und Lehrling sind dabei, dann noch der ein oder andere Spezialist (je nach Füllung des Goldbeutels) und der Rest der Bande wird mit kostenlosen Dieben und Schlägern aufgefüllt.

    Grundsätzlich stellt sich ja die Frage, warum man die kostenlosen Krieger nicht nutzen sollte? - Kanonenfutter kann man doch immer gebrauchen, oder? :tongue:

    Wenn ich morgen früh aufwachen würde, und mein Kopf wäre am Teppich festgenäht, wäre ich nicht mehr überrascht als ich es jetzt bin!

  • Zumal die Diebe und Schläger sich meine ich besonders gut eignen, um Schätze abzutransportieren.

    Wenn ich das richtig im Kopf habe, bekommen die meisten bewaffneten Krieger und Spezialisten aufgrund ihrer Ausrüstung einen Malus auf ihren Kampf-Wert wenn Sie einen Schatz tragen.

    Da die Diebe und Schläger glaube ich außer einem Dolch/einer Handwaffe nix dabei haben, werden sie dadurch auch nicht beeinträchtigt.


    Die genaue Regelung kann ich heute Abend mal nachschauen.

  • Die Mechanik mit den kostenlosen Kriegern ist aus meiner Sicht wichtig, damit im Laufe einer Kampagne alle Spieler relevant bleiben.

    Wird nämlich sonst beispielsweise in einer Runde meine ganze (oder ein Großteil) meiner Bande getötet und schaffe ich es außerdem nicht, Schätze zu ergattern, dann stehe ich nach dieser Runde ohne Gefolge und möglicherweise ohne Gold da. Das wäre ziemlich blöd, denn in der nächsten Runde bin ich dann ziemlich chancenlos und komme auch nicht mehr zurück ins Spiel.

  • Handelt es sich denn (was das anbelangt) um ein reines Glücksspiel? Oder bedeutet die Tatsache, dass Handlanger nichts kosten auch, dass ein waghalsiger Spielstil nicht bestraft wird?


    Es gab Zeiten (sprich, meine Kindheit) da war es nicht Sinn von Spielen, dass jeder die Zieleinfahrt miterleben darf.


    (Man stelle sich nur vor jeder könnte den end-screen von Tetris sehen, ohne das Spiel gemeistert zu haben!) :dos:

  • Ich verstehe deinen Punkt sehr gut.

    Diebe und Schläger sind eben auch die mit Abstand schlechtesten Gefolgsleute, zumindest was das Kämpfen anbelangt.

    Sie sind lediglich mit einem Dolch bzw. einer Handwaffe ausgerüstet, bekommen nur geringe Boni aufs Kämpfen und haben wenig Rüstung und Lebenspunkte.

    Eine Bande, die nur aus Schlägern und Dieben besteht ist einer Bande aus besseren regulären Handlangern (Bewaffnete, Infanteristen, Bogenschützen, Medici) und Spezialisten klar unterlegen.


    Wenn ich das richtig im Kopf habe können pro Spiel normalerweise bis zu 5 Schätze ergattert werden, für die gewürfelt werden muss, wieviel Gold sie mir einbringen.

    Dabei können die Schätze auch Tränke, Schriftrollen oder auch Zauberbücher enthalten. Reguläre Handlanger kosten schon zwischen 50 und 75 Gold, die Spezialisten bis zu 125. Ein waghalsiger Spielstil lohnt sich also nur dann, wenn ich wirklich nur Diebe und Schläger dabei habe. Ansonsten ist das Risiko aus meiner Sicht viel zu groß.


    Wie gesagt, diese Regelung soll mMn verhindern, dass Kampagnen sehr einseitig werden und Spielern erlauben, sich zurückzukämpfen.

  • Handelt es sich denn (was das anbelangt) um ein reines Glücksspiel? Oder bedeutet die Tatsache, dass Handlanger nichts kosten auch, dass ein waghalsiger Spielstil nicht bestraft wird?


    Es gab Zeiten (sprich, meine Kindheit) da war es nicht Sinn von Spielen, dass jeder die Zieleinfahrt miterleben darf.


    (Man stelle sich nur vor jeder könnte den end-screen von Tetris sehen, ohne das Spiel gemeistert zu haben!) :dos:

    Frostgrave hat schon eine sehr hohe Glückskomponente durch den W20 und die dafür sehr geringen Bonus Werte. W20+1 gegen ein W20+4 ist jetzt schon ein ziemliches Glücksspiel.


    Ohne die Diebe und Schläger, die quasi nur drauf warten eine kleine Chance auf Reichtum mit einem Magier zu erlangen, ist man Recht schnell Mal beim Monopoly Effekt. Das kann bei einer Kampagne über viele Spiele schon doof sein.


    Frostgrave zielt auf B&B Spieler ab und gerade auch auf Einsteiger.


    Diebe haben den Vorteil, dass sie mit Bewegung 7 recht flott unterwegs sind. Wenn man den hohen Glücksfaktor berücksichtigt, dann bedeutet eine volle 10er Bande auch mehr Glück. ;)