Warhammer-Board-Treffen 2018:

  • Ein Dankeschön auch von mir für die Zusammenfassung Deiner Board-Treffen-Tage,

    darunter konnte ich mir gut etwas vorstellen und die Atmosphäre erahnen(wobei ich die Location ja noch nicht kenne).

    Arthurius und Lurk haben da sicherlich wieder so einiges aufgefahren, dass alle gut unterhalten waren.


    P.S: Falls das Treffen nochmal stattfindet und ich dabei bin, kannst Du ab 10.00 mit mir am Folgetag rechnen, länger kann ich eh nicht schlafen8o

  • Vorab hoffe ich, dass alle gut zu Hause angekommen sind und halbwegs regeneriert in die Woche starten konnten :)


    Dann möchte ich an dieser Stelle auch noch mal ein großes Dankeschön an Arthurius2018 und Lurk Spitzelzunge richten. Das war eine ganz tolle Veranstaltung! Angenehme Atmosphäre, schöne Räumlichkeiten, super ruhige Lage trotz kurzer Wege für Selbstversorger, tolle Platten und darüber hinaus habt ihr auch noch versucht jeden Wunsch irgendwie umzusetzen. Das ist nicht selbstverständlich, obwohl ihr es mit völliger Selbstverständlichkeit getan habt und das hätte ich so auch nicht erwartet :)


    Natürlich empfanden wir auch alle anderen Teilnehmer als super angenehme Gesellschaft, weshalb uns das ganze Wochenende, trotz einiger Wermutstropfen, uneingeschränkt sehr viel Spaß bereitet hat.


    Schade fanden wir die geringe Spielzahl, wofür niemand außer vielleicht uns selbst etwas kann und natürlich hätten wir auch gerne noch gegen mehr andere Teilnehmer gespielt. Vielleicht kann man darüber nachdenken zumindest einen großen, gemeinsamen Programmpunkt für das nächste Jahr auf die Tagesordnung zu setzen und das vorab auch so zu kommunizieren/ zu planen. Vielleicht ein 750/ 1000 Punkte Turnier oder Triumph & Treuebruch für alle am Samstag ab xx.xx Uhr. Natürlich optional. Das völlig freie Spielen ist natürlich total stressfrei und erzeugt eine ungezwungene Atmosphäre, begünstigt aber eben auch, dass man ständig aneinander vorbeispielt. Vor allem wenn kein Spiel unter 6-7 Stunden läuft.


    Uns hätte ein bisschen Zeitdruck bestimmt auch nicht geschadet :D Das ist aber bitte nicht als Kritik zu verstehen! Wir kommen so oder so nächstes Jahr gerne wieder und in jedem Fall dann auch schon einen Tag früher.


    antraker Vielen Dank für die Berichte, ich lese sowas immer sehr gerne und eure Schlacht ist ja größtenteils an mir vorbeigegangen. Nur ergänzend zu unserem Bericht: Kai und ich konnten das Ruder noch rumreißen 8o:thumbup:


    Wann können wir mit den Bildern rechnen? :)

  • P.S: Falls das Treffen nochmal stattfindet und ich dabei bin, kannst Du ab 10.00 mit mir am Folgetag rechnen

    Dann haben wir eine zwar unbestimmte aber feste Verabredung: Undying Dynasties gegen Greenskins?
    (Ich geh dann mal schnell schon mal Liste schreiben und alles, was fehlt: Anmalen!)


    --


    Hier schon mal ein kleiner Appetizer für den in Arbeit befindlichen Schlachtbericht zum 3 vs. 3 Szenario:


    "Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es!"

    3 Mal editiert, zuletzt von antraker ()

  • Hi,


    mir hats auch "guad gfalln", wie man in Bayern sagt (bis auf das Dortmund Trikot :P ), aber wir waren ja zum Tabletop dort.

    Danke an antraker fürs gut hinbringen. (und AlandilLenard als Navigationsoffizier).

    Danke den Organisatoren Lurk Spitzelzunge / Arthurius2018 für das Vorbereiten und das Drumrum.

    Schöne Platten und eine gute Atmosphäre!

    Etwas mehr Spieler wäre noch cool gewesen. Ich hatte mich auch nur kurzfristig zur Fahrt entschlossen.

    Ich fands cool, dass ihr alle dabei wart (obwohl ich die Namen nicht mehr draufhabe) und dass ihr noch weiter als ich angereist seid.

    Ich hatte auf jeden Fall Spass und drei neue Gegner - ähh Mitspieler kennenlernen können ;-)

    Das nächste Mal timen wir noch, dann grillen und trinken wir zusammen!!

    Die Tage schreib ich wohl noch etwas länger und vllt gibt es ein paar Handysnapshots.


    Mir hats auf jeden Fall neue Hobbyimpulse gegeben.


    Yours sincerely


    r1d3

    "Chaos isn`t a pit..." by Littlefinger

  • diese Schlacht mit den Warpsteinen wollte ich auch schon immer mal spielen.


    Für Gelegenheitsspieler mögen 1000 Punkte reichen, aber da ist schon bissel wenig Spielzeug da xD

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Bin da gewesen und es war mega!!!


    Ich habe wenig Zeit aber trotzdem möchte ich hier kurz ein kleines Fazit zu dem Warhammer Board Treffen ´18 abgeben.

    Ich fand es hammer! Das bisher schönste Treffen in den letzten fünf Jahren. Es war eine super entspannte Stimmung und ausreichend Platz für jeden. Für alle die nicht dabei waren, tja Pech gehabt. Ihr habt was verpasst! Und wie....:tongue:

    Wovon ich sehr überrascht gewesen bin war das bei dem Treffen jeder gut miteineinder ausgekommen ist und es lag nirgens Müll rum.

    Dafür ein großes dankeschön an alle Teilnehmer, das hat Kai und mir ein wenig aufräum Zeit ersparrt.

    Daher gern geschehen so ein ungezwungenes Treffen zu organisieren


    Aber noch ein paar kleine Anmerkungen. Teilweise habt ihr wenige llaaannngggeee Spiele gespielt, ja. Um dies zu beschleunigen einigt euch vorher auf ein Zeitlimit pro Runde und dann wird die Zeit gestoppt. Wäre die einfachste Lösung.


    Die Spiele haben Spaß gemacht, aber wenn ihr das Wochenende noch mehr 40k spielen wollt, solltet ihr irgendwie an Codezies/Indezies oder etwas wie Battlescribe herankommen. Es war schon etwas anstrengend auf meinem Tablet für 3 Fraktionen die Regeln zu suchen.

    Das war garnicht zu merken. ;) Aber keine Sorge bei unserer nächsten Begegnung wird es anders! Ätsch! Alles weitere dann im Orktober :augenzu:

    Ich möchte zu dem Spiel noch sagen, dass mein Ork-Kollege ein sehr ... einfach keinen Ork ausgerüstet hat... das hat am Ende tatsächlich dazu geführt, dass wir bei einem weiteren Spielverlauf wahrscheinlich noch verloren hätten...

    Bevor jemand fragt, ich was es nicht der die Armee zusammen stellte. Und man muss ja nicht alles erzählen, wir ham jewonnen basta!


    antraker Batlletech heißt das schöne Spielchen...

    Groudon vielleicht nächstes Jahr... auf jeden Fall hast du was verpasst.


    Zum Thema Bilder: Es sind sehr viele geworden und ich muss die sichten und ordnen und beschriften, hochladen usw.... ich versuche es am Wochenende zu erledigen, aber ich kann nichts versprechen.


    MfG Lurki

  • Ja wenn's nächstes Jahr so ein Treffen gibt hab ich auf jeden Fall wieder Lust :) ich werde aber auch zur etc fahren und ich kann nicht garantieren, dass ich dann die Zeit hab fürs treffen:(

    Into Battle we ride with gods by our side,
    we are strong and not afraid to die!
    -Ensiferum

  • Grüße!


    Noch ein paar Snapshots zum Treffen:


    Dämonen des Khorne und Nurgle bei einem Waldspaziergang

    "Huch Khemri!! Haben die nicht eben noch geschnarcht?"

    "Und Dunkelelfen - Wo kommen die denn her?"

    Am Nachbartisch versuchen Orkze eine Dose Warpsteinsaft zu erobern:

    (werden aber von Chaoten dabei gestört #noPoltitics)



    Während ich von Skaven auf die Nase bekomme, spielen andere 3v3. Weil die Platte schön ist schau ich dann und wann vorbei und mach n "pic".



    So. Musste den Thread nochmal redigieren, da ich das mit den Fotos als Anhang nicht gechecked hatte.


    Viele liebe Grüße!

    "Chaos isn`t a pit..." by Littlefinger

  • So jetzt komme ich auch mal dazu hier was rein zuschreiben.


    Die Anfahrt und Rückfahrt sind sicherlich anstrengend gewesen, dennoch war dass Treffen für uns (Kölner Jecke) ein voller Erfolg:].


    Der Untergang der Necrons inkl. ihrer versklavten Custodians war gewiss. Nein Spaß, dass Spiel am Freitag war ein recht spannendes Spiel, ein wirkliches hin und her. Jedoch zum Schluss durchströmte das Astra Militarum (die Imperiale Armee) eine derartige Enerige als würde der Imperator selbst auf dem Schlachtfeld stehen und somit fiel die Entscheidung in der 6 Runde. Sieg Imperiale Armee.


    Das Fantasy-Spiel am Samstag war sehr knapp, hier wusste „Mann“ bis zum auszählen der Siegespunkte nicht, wer wirklich vorne lag. Fazit, knapp vorne das Gute, dennoch war es ein Unentschieden. Wir fanden das Spiel super, es diente uns zum Regel auffrischen und zur Rückkehr zum Fantasy-Hobby:].


    Das Fazit des We: Wir kommen gerne wieder!


    Grüße aus Cologne


  • Besser spät als nie:

    Guten Abend...

    Es tut mir etwas Leid, dass ich mich so spät erst zu Worte melde!

    Als mitverantwortlicher Veranstalter gehört es meiner Meinung nach dazu, nach jeder Veranstaltung stets auch ein Nachwort zu verfassen und das hatte ich auch die letzten Wochen vor, aber es hatte einfach nicht sollen sein...Doch nun folgt eine meiner üblichen Textwände und ich hoffe, an alles zu denken und jedem gerecht zu werden!


    Vorab meinen Dank an Lurk Spitzelzunge , den alten Haudegen...Du hast mit mir zusammen dieses Treffen ermöglicht, hast Dich dabei nie von meinem Perfektionismus aus der Ruhe bringen lassen und viel Humor bewiesen, hast geschuftet und nicht geklagt und ich freue mich auf weitere Aktionen mit Dir in naher und ferner Zukunft!


    Zu den Tagen und dem Treffen selbst:

    Die Teilnehmer haben ja bereits schön berichtet und da ich auch kein Typ bin, der selber Fotos schießt, werde ich das alles nicht wirklich weiter bereichern können...Ich kann aber an dieser Stelle verlauten lassen, dass Clemens und ich im nächsten Jahr ein weiteres Treffen auf die Beine stellen wollen!

    Allerdings wollen wir anders vorgehen und weniger eigenen Aufwand betreiben und mehr auf die Initiative der Teilnehmenden setzen...Falls das schief gehen sollte, soll es eben so sein, aber wir sind guter Dinge, dass sich ein Weg gemeinsam finden lässt!


    Traditionell fahre ich immer ein paar Wochen nach dem eigentlichen Treffen nochmal nach Friedland, um über die Zukunft zu sinnieren, Clemens zu quälen und natürlich zum Zocken...Wer am 28., 29. oder 30. O(r)ktober Zeit und Lust hat ( Hobobert und/oder swaY mit Kumpanen zum Beispiel), nochmal in übersichtlicherer Runde die Würfel zu werfen, ist herzlich dazu eingeladen!


    Ich möchte noch auf einige Eurer Kommentare eingehen:

    Das tat mir auch etwas Leid, dass wir in Bezug auf die aktuelle Edition so mangelhaft vorbereitet waren; wir hinken da noch ziemlich hinterher (obwohl sich Clemens inzwischen schlauer und auch ein paar Besorgungen gemacht hat)...Aber wir sind halt auch keine GW-Mitarbeiter und es gibt (zumindest in 2018) einfach zu viel abseits des Hobbys zu erledigen (ich weiß schon, ich setze definitiv die falschen Prioritäten), weshalb die wenige zur Verfügung stehende Hobby-Zeit meist für Spiele mit bekannten Regeln draufging!

    Einige Ventilatoren ist eine Anschaffung, über die wir nachdenken werden, wenn wir mehr einnehmen sollten und uns eines dauerhaften Fortbestehens des Treffens sicher sind...Ich persönlich fand aber das Gefecht auf der Platte heißer als die reale Hitze und es war ein schönes und knappes Spiel!

    :alien:

    es sah für die Bretonen nicht sehr gut aus, denn eine Ritterlanze hatte sich in einen großen stabilen Moscha-Block gebohrt und Arthusrius' Luft-Kavallerie war auf einen einzelnen Pegasusritter zusammengeschossen worden

    Außerdem (irgendwie wurde das Zitat zuvor nicht gespeichert):

    Vielen Dank lieber Lurk Spitzelzunge und Arthurius2018 für die Mühe, die Liebe und das Herzblut, die Ihr in die Vorbereitung dieses entspannten Hobby-Treffens gesteckt hab und zudem für die Herzlichkeit, mit dem Ihr alle Gäste betreut habt. Danke!

    Das waren heroische Opfer, die dazu führten, dass letztlich unsere Seite doch noch den Sieg davon tragen konnte...Meine Lanze hatte den Block geknackt (sie sind geflüchtet und ich überrannte) und die verbündeten Echsenmenschen erledigten die Reste!

    :tongue:

    Danke für den Dank...Das brauchen wir einfach!

    Dann möchte ich an dieser Stelle auch noch mal ein großes Dankeschön an Arthurius2018 und Lurk Spitzelzunge richten. Das war eine ganz tolle Veranstaltung! Angenehme Atmosphäre, schöne Räumlichkeiten, super ruhige Lage trotz kurzer Wege für Selbstversorger, tolle Platten und darüber hinaus habt ihr auch noch versucht jeden Wunsch irgendwie umzusetzen. Das ist nicht selbstverständlich, obwohl ihr es mit völliger Selbstverständlichkeit getan habt und das hätte ich so auch nicht erwartet

    Vielen lieben Dank...Solche Worte sind es, die uns die Lust geben, weiterzumachen!

    Schade fanden wir die geringe Spielzahl

    Das geht mir auch so...Doch mehr als Werbung und (Mitfahrkoordinations-) Angebote kann ich kaum machen; bis halt auf das Verteilen der Aushänge, das habe ich in diesem Jahr aufgrund meines Privatlebens nicht mehr gebacken bekommen, aber im kommenden Jahr werde ich mir die Zeit nehmen!

    Vielleicht kann man darüber nachdenken zumindest einen großen, gemeinsamen Programmpunkt für das nächste Jahr auf die Tagesordnung zu setzen und das vorab auch so zu kommunizieren/ zu planen

    Das haben wir in der Tat bereits im Vorfeld versucht gehabt (siehe Beiträge mit den Nummern 33 und 34 in diesem Thema)...Es gab jedoch keine Reaktionen darauf bis auf:

    "Ich war ja das letzte Mal vor 3(?) Jahren in Rügen mit dabei und fand damals die ungezwungene Mischung recht gelungen. Wir haben zwei Tage lang Einzelgefechte mit verschiedenen Systemen und Punktegrößen gemacht und schließlich eine große Massenschlacht bei WHFB."


    Ich kann also den Wunsch nach mehr Struktur (auch in Bezug auf´s Aufstehen) innerhalb des Treffens durchaus nachvollziehen, aber das Angebot war von unserer Seite da; und in Zukunft sollten wir wohl einfach gemeinsam versuchen, im Vorfeld solche Dinge detaillierter zu besprechen!

    Kai und ich konnten das Ruder noch rumreißen

    Yeah, man...Keine Gnade!

    :bear:

    Ich hoffe übrigens, der Christopher hat es mir nicht krummgenommen, dass ich ihn zum Reinigen des Grills miteingespannt hatte; Clemens und ich waren aber auch so noch weit über fünf Stunden damit beschäftigt, etwa Tische und Stühle zurückzutragen, zu fegen, Müll zu entsorgen, die Platten für den Transport vorzubereiten und und und...Der wird sich zwar gerade an die Stirn hauen, dass ich das überhaupt hier schreibe, aber das ist das, wo wir hin wollen:

    Es soll in Zukunft kein Treffen bleiben, bei dem zwei Mann hinter den Kulissen ackern und der Rest davon nichts mitbekommt und Spaß hat, sondern wir wünschen uns, dass das Treffen insgesamt (und somit eben auch die damit verbundene Arbeit) von mehr Schultern getragen wird!

    Wenn auch mit unserer Anleitung...Wie ich schon auf dem Treffen zu einigen Anwesenden sagte:

    Wir sind quasi die Dirigenten, aber Ihr seid das Orchester und ohne Euch geht´s nicht!

    Ob und wie wir das aber realisieren werden und ob das alles gut geht, wird die Zukunft zeigen!

    :O

    Beim Aufräumen haben wir übrigens zwei herrenlose Kugelschreiber, ein weißes Feuerzeug (vermutlich das von Christopher) und eine milchige Fünf-Zoll-Schablone gefunden, die uns nicht gehört...Wer also etwas vermisst, Ihr wisst ja, wo Ihr es abholen könnt; was eine neue Gelegenheit bietet, sich an der Platte zu begegnen!

    :]

    Danke den Organisatoren Lurk Spitzelzunge / Arthurius2018 für das Vorbereiten und das Drumrum.

    Schöne Platten und eine gute Atmosphäre!

    Auch Dir danke ich...Hoffe, Dich künftig mehr an der Platte auch in Berlin zu sehen!

    :knot:

    Etwas mehr Spieler wäre noch cool gewesen.

    Siehe oben...

    :hihi:

    Das nächste Mal timen wir noch, dann grillen und trinken wir zusammen!!

    Darauf freue ich mich jetzt schon!

    Der Untergang der Necrons inkl. ihrer versklavten Custodians war gewiss. Nein Spaß, dass Spiel am Freitag war ein recht spannendes Spiel, ein wirkliches hin und her.

    Auf jeden Fall...Das war mit eines der besten Spiele auf den Schlachtfeldern der fernen Zukunft, das ich jemals ausfochte!


    Das Thema "Zeit beim Spielen" habe ich mehrfach aufgeschnappt und dazu mag ich auch noch etwas hinzufügen:

    Es war tatsächlich bei mehreren (Mehrspieler-)Spielen der Fall, dass ich mich fast schon langweilte und es irgendwie anstrengend wurde, weil sich alles so zog und man oft einfach nichts zu tun hatte, während die gegnerische Fraktion manövrierte und diskutierte...Und da ich beobachten konnte, dass das etwa jedem Zweiten ebenso wie mir ging, habe ich lange überlegt, woran das gelegen haben mag, denn:

    Wir haben maximal drei gegen drei gespielt mit insgesamt 3.000 Punkten pro Seite (die anderen Spiele des Treffens waren sowohl von der Spieler-Anzahl als auch von den Punkten her meistens kleiner); auf dem Treffen 2016 haben wir allerdings mit fünf gegen fünf Spielern gespielt (also zehn Leute, die manövrieren und diskutieren) und da war (zumindest in meiner Erinnerung) nichts von Langatmigkeit zu spüren!

    Im Gegenteil, das Spiel hatte allen Beteiligten (und Unbeteiligten) extrem viel Spaß bereitet, niemand (zumindest nach meinen Beobachtungen) hatte sich gelangweilt und es war alles viel dynamischer (die Fotos dazu im unteren Drittel der Seite https://tabletopgamers.de.tl/W…Treffen-WE-6-.-8-.-16.htm )...Was also lief anders?!

    Das Einzige, was mir in den Sinn kommt, ist die Punktgröße!

    Wenn ich mich recht erinnere, haben wir damals pro Nase mit nur 500 oder 600 Punkten gespielt...Klar, große taktische Genie-Streiche lassen sich da kaum realisieren, aber darum geht es wohl bei solchen Spielen auch nicht!

    Ich denke also, in Zukunft sollten die Mehr-Spieler-Spiele wieder mit geringeren Punkten pro Nase bestritten werden, damit insgesamt der Spielspaß nicht unter zu langen "Zwangspausen" zu leiden hat...Im Vorfeld können sich die Generäle ja trotzdem besprechen und ihre Kontingente aufeinander abstimmen!

    Oder was denkt Ihr...?

    :ugly:

    Insgesamt war es aber ein gelungenes Treffen...Ich fand es gut, mit Lurk Spitzelzunge so viel Zeit zu verbringen und gemeinsam zu lachen, mit Hobobert und seinem Kumpel zu zocken und dabei die Geräusche von fahrenden Panzern und knatternden, routierenden Kanonen zu imitieren, mit sunolas Seite an Seite das Licht des Imperators zu verbreiten und auch mit den anderen beiden Kölnern mich zu messen, mit antraker alte und neue Schlachten durchzugehen und einander besser zu verstehen, mit r1d3 zusammen den Supermarkt zu stürmen und dabei über gesellschaftliche Fehlhaltungen zu diskutieren und endlich mal das ganze Gesicht von AlandilLenard zu sehen (siehe sein Profil) und zu sehen, wie seine Augen immer größer werden, wenn ich mir eine Corn-Flakes-Schüssel nach der nächsten hinterkippe, und es war sehr spaßig und entspannt, swaY und seine Greifswalder Truppe zu erleben; wenn sie nicht gerade rauchen waren!

    :winki:

    Schön, dass Ihr da ward und die Wege auf Euch genommen habt...Beim nächsten Mal brauchen wir etwas mehr Musik und deshalb einen @D.J., der Schweitzer darf dann auch nicht mehr fehlen und Ihr alle Anderen auch nicht!

    Cheers...

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    8)

  • .Ich kann aber an dieser Stelle verlauten lassen, dass Clemens und ich im nächsten Jahr ein weiteres Treffen auf die Beine stellen wollen!

    Super! Termin steht fest im Kalender und dann auch schon ab Donnerstag :)



    Allerdings wollen wir anders vorgehen und weniger eigenen Aufwand betreiben und mehr auf die Initiative der Teilnehmenden setzen...Falls das schief gehen sollte, soll es eben so sein, aber wir sind guter Dinge, dass sich ein Weg gemeinsam finden lässt!

    Warhammer-Board Treffen Task Force incoming....



    Traditionell fahre ich immer ein paar Wochen nach dem eigentlichen Treffen nochmal nach Friedland, um über die Zukunft zu sinnieren, Clemens zu quälen und natürlich zum Zocken...Wer am 28., 29. oder 30. O(r)ktober Zeit und Lust hat ( Hobobert und/oder swaY mit Kumpanen zum Beispiel), nochmal in übersichtlicherer Runde die Würfel zu werfen, ist herzlich dazu eingeladen!

    Die Lust ist da, aber bei Christian und Christoph hängt es momentan an der Uni. Das ist genau die Zeit wo es wieder so richtig losgeht, weshalb die Entscheidung ob wir kommen eher spontan bzw. dann in der Woche fällt. Wenn das okay ist?



    Das geht mir auch so...Doch mehr als Werbung und (Mitfahrkoordinations-) Angebote kann ich kaum machen; bis halt auf das Verteilen der Aushänge, das habe ich in diesem Jahr aufgrund meines Privatlebens nicht mehr gebacken bekommen, aber im kommenden Jahr werde ich mir die Zeit nehmen!

    Ich glaube du hast dich verlesen :) Mir ging es um die Anzahl der Spiele, die Menge der Spieler empfand ich als super angenehm!



    Das haben wir in der Tat bereits im Vorfeld versucht gehabt (siehe Beiträge mit den Nummern 33 und 34 in diesem Thema)...Es gab jedoch keine Reaktionen darauf bis auf:

    "Ich war ja das letzte Mal vor 3(?) Jahren in Rügen mit dabei und fand damals die ungezwungene Mischung recht gelungen. Wir haben zwei Tage lang Einzelgefechte mit verschiedenen Systemen und Punktegrößen gemacht und schließlich eine große Massenschlacht bei WHFB."


    Ich kann also den Wunsch nach mehr Struktur (auch in Bezug auf´s Aufstehen) innerhalb des Treffens durchaus nachvollziehen, aber das Angebot war von unserer Seite da; und in Zukunft sollten wir wohl einfach gemeinsam versuchen, im Vorfeld solche Dinge detaillierter zu besprechen!

    Mea Culpa, ich war zu dem Zeitpunkt allerdings auch noch völlig ohne Referenz, insofern wurde mir erst im Anschluss klar, dass mir das wichtig wäre :)



    Ich hoffe übrigens, der Christopher hat es mir nicht krummgenommen, dass ich ihn zum Reinigen des Grills miteingespannt hatte

    Nein, alles gut! Das war so besprochen und wir wollten ja auch grillen.

    Ich denke also, in Zukunft sollten die Mehr-Spieler-Spiele wieder mit geringeren Punkten pro Nase bestritten werden, damit insgesamt der Spielspaß nicht unter zu langen "Zwangspausen" zu leiden hat...Im Vorfeld können sich die Generäle ja trotzdem besprechen und ihre Kontingente aufeinander abstimmen!

    Oder was denkt Ihr...?

    Jep, das macht wohl Sinn. Wenn ein Spiel dann 5-6 Stunden dauert, wird es halt einfach irgendwann zäh. Nichts desto trotz, hat es Spaß gemacht und das hier ist meckern auf hohem Niveau ;)

  • Ich danke Dir...

    Schön, dass wenigstens Du reagierst...!

    Super! Termin steht fest im Kalender und dann auch schon ab Donnerstag :)

    Das freut mich!

    Allerdings steht das Datum noch nicht fest, auch noch nicht die Länge; und wir werden voraussichtlich ab Februar erst darüber beraten...Es sei denn, es besteht der Wunsch des Forums, zwecks Urlaubsplanung schon früher mit der Terminfindung zu beginnen; dann lasst es uns wissen!

    Warhammer-Board Treffen Task Force incoming....

    :tongue:

    Die Lust ist da, aber bei Christian und Christoph hängt es momentan an der Uni. Das ist genau die Zeit wo es wieder so richtig losgeht, weshalb die Entscheidung ob wir kommen eher spontan bzw. dann in der Woche fällt. Wenn das okay ist?

    Klar ist das ok...Da wir dafür diesmal nicht die Vereinsräumlichkeiten, sondern die Gartenlaube von Clemens nutzen, können wir da recht spontan und flexibel agieren!

    Wenn Ihr es uns nicht auf den letzten Drücker mitteilt, können wir auch, damit es sich für Euch mehr lohnt, eine Übernachtung von Euch einplanen (vorausgesetzt Ihr habt Decken, Schlafsäcke oder so zur Hand)...Das habe ich zwar jetzt nicht mit Lurk Spitzelzunge abgekaspert, aber ich schätze, er stimmt dem so voll zu!

    Gilt auch für Hobobert oder andere Interessierte...Falls der Wunsch besteht und es sich dann besser mit dem Weg rechnet, kriegen wir das sicher alles hin; Ihr braucht nur anklopfen und etwas Flüssig-Nahrung mitbringen!

    :hihi:

    Ich glaube du hast dich verlesen :) Mir ging es um die Anzahl der Spiele, die Menge der Spieler empfand ich als super angenehm!

    Das stimmt, da habe ich mich verlesen...Da habe ich mich wohl von r1d3 verleiten lassen, beziehungsweise versteht man ja auch oft das, was man gerne verstehen möchte!

    :alien:

    Mea Culpa, ich war zu dem Zeitpunkt allerdings auch noch völlig ohne Referenz, insofern wurde mir erst im Anschluss klar, dass mir das wichtig wäre :)

    Das kann ich nachvollziehen...Hinterher ist man halt immer klüger, gilt ja auch für mich!

    Nein, alles gut! Das war so besprochen und wir wollten ja auch grillen.

    Alles klar, freut mich...

    Wenn ein Spiel dann 5-6 Stunden dauert, wird es halt einfach irgendwann zäh.

    Da können wohl inzwischen Einige ein Lied von singen!

    :O

    Nichts desto trotz, hat es Spaß gemacht und das hier ist meckern auf hohem Niveau ;)

    Das freut mich, dass Du es so siehst...Auf baldiges Gezocke, Genosse!

    :]

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    8)