Adeptus Biologis schlägt zurück ( SARS-CoV-2 - Impfstoff )

  • Bin ja wirklich ein Laie in der Medizin


    Israel hat jetzt gut 1. Millionen seiner Bevölkerung geimpft das sind um die 12% der Gesamtbevölkerung.

    Warum steigen dort die Zahlen trotz Impfung und Beschränkungen weiter ? Auch Personen die geimpft wurden.


    Herr Drosten erklärte 2014 das der PCR Test keine Aussagekraft über eine Infektion hat. Sondern nur nachweist das man mit den Viren in Kontakt war.


    Die Überlastung unserer Krankenhäuser schaffen wir schon selber seit 2016 werden jährlich Krankenhäuser geschlossen von einst 1400 sollen noch 600 bis 800 übrig bleiben laut Gesundheitsministerium

    Ich bin das Schwert in der Dunkelheit. Ich bin der Wächter auf den Wällen. Ich bin das Feuer das in der Kälte wärmt, das Licht das den Morgen bringt, das Horn das die Schlafenden weckt, der Schild der das Reich der Menschen schützt. Ich weihe mein Leben und meine Ehre der Nachtwache, für diese Nacht und alle Nächte die kommen werden

  • Ich bin über Israel nicht informiert, aber die Impfung wirkt ja nicht augenblicklich, sondern es vergehen ein paar Tage bis die Wirkung einsetzt, davor ist eine Infektion also durchaus möglich (anschließend natürlich auch, den vollen Schutz hat man ja erst nach der zweiten Dosis und auch dann verbleiben bei einer 95% Wirksamkeit eben noch 5% bei denen es nicht wirkt).

    Und 12% sind auch so noch kein Anteil der einen Signifikanten Einfluss hätte.

  • Schnell vom Smartphone aus:


    Erster Impfttermin, drei Wochen später der Zweite, nach grob einer Woche hat sich ein ausreichender Schutz aufgebaut.


    Davor kann man noch erkranken.

    .................................
    ich hab nix zu malen .... ein ganzes Zimmer voll nix ....


    http://broncolaineswargamingsite.blogspot.com/


    .................................


    aktuelle Systeme:

    Lion Rampant / EDEN / FUBAR / Steinhagel / Kugelhagel / KoW 2.0

  • Schnell vom Smartphone aus:


    Erster Impfttermin, drei Wochen später der Zweite, nach grob einer Woche hat sich ein ausreichender Schutz aufgebaut.


    Davor kann man noch erkranken.

    Bei mir kommt grad eine andere Frage auf. Irgendwo hatte ich mal eine Überschrift gelesen, dass wohl überlegt wird in Anbetracht der Verfügbarkeiten, bei erst und zweitimpfung ggf. verschiedene Impfstoffe zu nutzen. Find den Artikel leider nicht mehr... Hast du dazu etwas, ob dies möglich /sinnvoll ist? Bei den "technisch" verwandten mRNA Impfstoffen könnte ich mir das als Laie noch plausibel vorstellen, aber ein Mix mit einem anders aufgebauten Impfstoff erscheint mir irgendwie nicht so recht plausibel.

  • oje.... da hast Du mich kalt erwischt!


    rein technische gesehen sollte dies machbar sein, da beide Male die mRNA um das Spike Protein eingeschleust wird.


    für sinnvoll erachte ich das aber nicht, da es in meinen Augen ein Zeichen einer schlechten Organisation wär.

    .................................
    ich hab nix zu malen .... ein ganzes Zimmer voll nix ....


    http://broncolaineswargamingsite.blogspot.com/


    .................................


    aktuelle Systeme:

    Lion Rampant / EDEN / FUBAR / Steinhagel / Kugelhagel / KoW 2.0

  • Ich muss nochmal kurz zwei Dinge aufgreifen. Zum einen, die angesprochene Überlastung des Klinik Personals ( mit ggf Burn out). Auch das Klinik Personal hat Angst, sich mit Corona anstecken und dann noch die Äußerung, wir würden seit 2016 die Krankenhäuser abbauen. Ich persönlich und im Gesundheitswesen tätig baue da nichts ab, aber es ist sehr interessant zu sehen, das viele Menschen 150€ teure Schuhe tragen, aber bei einer Zuzahlung für 10x 60 min Physiotherapie von insgesamt 80€ Luftnot kriegen

    Ggf sollten alle mal darüber nachdenken, was ihnen Gesundheit bedeutet

    Danke für das Lesen

    Hobby Leidenschaft, die Leiden schafft!

  • Herzog Chessussys


    ich hab keine Probleme mit irgendwelchen Zuzahlungen für Anwendungen oder Heilmittel.

    Laut Sozialministerium in Baden Württemberg wurden die letzten Jahre 30 Krankenhäuser geschlossen und diese durch einen konzentrieren Standort ersetzt und bestimmt nicht alle Mitarbeiter/innen übernommen.

    Ich bin das Schwert in der Dunkelheit. Ich bin der Wächter auf den Wällen. Ich bin das Feuer das in der Kälte wärmt, das Licht das den Morgen bringt, das Horn das die Schlafenden weckt, der Schild der das Reich der Menschen schützt. Ich weihe mein Leben und meine Ehre der Nachtwache, für diese Nacht und alle Nächte die kommen werden

  • Ich muss nochmal kurz zwei Dinge aufgreifen. Zum einen, die angesprochene Überlastung des Klinik Personals ( mit ggf Burn out). Auch das Klinik Personal hat Angst, sich mit Corona anstecken und dann noch die Äußerung, wir würden seit 2016 die Krankenhäuser abbauen. Ich persönlich und im Gesundheitswesen tätig baue da nichts ab, aber es ist sehr interessant zu sehen, das viele Menschen 150€ teure Schuhe tragen, aber bei einer Zuzahlung für 10x 60 min Physiotherapie von insgesamt 80€ Luftnot kriegen

    Ggf sollten alle mal darüber nachdenken, was ihnen Gesundheit bedeutet

    Danke für das Lesen

    Naja, für Schuhe zahle ich nicht ins Gesundheitssystem ein, dahingehend funktioniert der Vergleich nicht wirklich. Man könnte sogar eher so weit gehen, zu behaupten, das man mit seinen 150€-Schuhen, das Gesundheitssystem mitfinanziert :D

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Ich muss nochmal kurz zwei Dinge aufgreifen. Zum einen, die angesprochene Überlastung des Klinik Personals ( mit ggf Burn out). Auch das Klinik Personal hat Angst, sich mit Corona anstecken und dann noch die Äußerung, wir würden seit 2016 die Krankenhäuser abbauen.

    Und doch lehnen viele Pflegekräfte die Impfung ab, was letztendlich zeigt, dass einfach zu schlecht kommuniziert wird.

    Klar, es gibt solche Erklärvideos, wie das welches hier gepostet wurde und welches ich für wirklich gut halte. Nur kommen die meisten nicht auf die Idee danach zu suchen. Wir wollen hier ja nicht ins politische abdriften, aber die Bundesregierung kommuniziert leider viel zu schlecht mit der Bevölkerung, auch was den Impfstoff betrifft.

    Klar man kann hoffen, dass sich die Leute solche Informationen selber beschafft (aber auch immer mit dem Risiko, irgendwelchen Verschwörungstheoretikern aufzusitzen), aber voraussetzen kann man das leider nicht.

    Man sollte ja niemanden zwingen sich Impfen zu lassen, aber ich finde zumindest ein Beratungsgespräch sollte für Leute in Pflege- und sonstigen Gesundheitsberufen verpflichtend sein.

  • Allgemein würde ich Quellenangaben immer gern dabei haben wenn konkrete Informationen oder Zahlen in den Raum gestellt werden.


    Ich weiß, dass das nicht immer leicht umzusetzen ist, vor Allem wenn man gerade unterwegs, beruflich oder familiär eingebunden ist. Aber in solchen Situationen ist es (ganz ohne irgendwem etwas vorschreiben zu wollen) manchmal besser wenn man erstmal nichts schreibt und sich später zu Wort meldet, wenn man sich der Sache mit mehr Zeit und Resourcen widmen kann. Dann kondensiert sich die Diskussion und die Zahl der Beiträge auch auf ein gehaltvoll(er)es und leichter verfolgbares Maß herunter.


    Danke an Alle übrigens, für die gesittete Art, die Nachsicht im Umgang miteinander und dass ihr nicht immer ungefiltert raus lasst was euch gerade auf der Seele brennt.

    (Wir alle wissen wie schwer das gerade in Zeiten wie diesen manchmal sein kann.) Bitte versucht das beizubehalten!


    Danke. :)

  • Echt? Das wusste ich nicht. Müssen die Kinder in Bagladesh oder sonstwo, die die Schuhe herstellen dafür auch noch was abgeben? ;(

    Also davon abgesehen, das sich das leider nicht mal unrealistisch anhört, beziehe ich mich da eher auf die Arbeitsplätze in Deutschland :D . Davon zahlen die meisten in die gesetzlich Krankenversicherung ein. Und da man als Kunde Arbeitsplätze am Leben hält ...

    Nicht ganz so Ernst nehmen, wollte nur die (mMn) fehlerhafte Argumentation durch eine kleine Übertreibung kontern.

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • N'abend,


    mit AZD1222 ist einer der Impfstoff-Kandidaten von AstraZeneca / University of Oxford / Vaccitech heute von der EMA zur Zulassung empfohlen worden.


    Damit wäre faktisch der dritte Impfstoff in D zugelassen. Es ist der erste zugelassene Vektor Impfstoff gegen Corona, welche auch wieder in zwei Dosen (4-12Wochen Abstand) appliziert werden soll.


    Was allgemein interessant werden kann, ist die Tatsache dass auf Grund der verfügbaren Datenlage eine Impfung nur bis 55Jahren empfohlen wird und so die immer gepredigte Risikogruppe nicht im Zielfokus liegt.

    .................................
    ich hab nix zu malen .... ein ganzes Zimmer voll nix ....


    http://broncolaineswargamingsite.blogspot.com/


    .................................


    aktuelle Systeme:

    Lion Rampant / EDEN / FUBAR / Steinhagel / Kugelhagel / KoW 2.0