Neue Wege nach "Mittelerde"...?

  • Was haltet Ihr davon:

    Auch wenn ich selbst vermutlich nie dazu kommen werde, mir das anzusehen, finde ich es grundsätzlich eigentlich nicht schlecht, dass es weitere bewegte Bilder geben wird, die von dieser Welt berichten...Aber die Kritik ist jetzt bereits ziemlich heftig (wie etwa: "Sauron konnte Mittelerde nicht zerstören, Amazon hat es geschafft") und wird wohl noch heftiger werden; oder eben auch nicht!

    Was denkt Ihr dazu?!

    :king:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Überschrift gelesen und gedacht, hier ensteht ein neuer Thread zum HdR Tabletopspiel^^, so im Sinne von Neueinsteiger, Wiederkehrer

    Erst als Amazon fiel hab ich gecheckt hier gehts nur um die HdR Serie, welche mich zum Glück nicht tangiert, da ich sowieso nichts gucke, außer wenn ich arbeitsbedingt auf Übernachtung bin.

    Das Einzige was ich bezogen auf HdR und Unterhaltungsmedien sehen möchte ist ein "Schlacht um Mittelerde 3"^^

    "Du sollst nicht zu oft gegen den gleichen Feind kämpfen, sonst lehrst du ihn noch deine ganzen Kriegskünste."- Napoleon
    "Mögest du in interessanten Zeiten leben."- Alter chinesischer Fluch

  • Ich werde mir die erste Folge anschauen und dann entscheiden ob ich mir das länger antun möchte oder nicht.

    Was ich bis jetzt gesehen habe, hat aber schlicht weg nichts mit Tolkiens Werken zu tun, also rechne ich mit einer ziemlichen Enttäuschung.


    Ein Schlacht um Mittelerde 3 wäre allerdings wirklich sehr geil.

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(

  • Ich freu mich prinzipiell auf alles, was an Bewegtbild zu Mittelerde kommt. Ich fand als Kind sogar diesen uralten HdR Zeichentrickfilm gut, wo die Orks übermalte Schauspieler waren.


    Ich kann mich noch erinnern, wie die Jackson HdR Trilogie seinerzeit zerpflückt wurde von den Tolkien Hardlinern. Für mich waren die Filme die Erfüllung :tongue: Einfach schwer, es hier allen recht zu machen.


    Klar, gibt schon ein paar Dinge, die mir im Vorfeld der Serie aufstoßen aber auch einiges was mich ziemlich hyped:tongue:


    Wer Schlacht um Mittelerde vermisst, der kann seine Hoffnung in diese Mod https://bfmereforged.org/ setzen. Ein bisschen zu schön, um wahr zu sein, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

  • Ich lasse mich mal überraschen! Wenn es mir gefällt um so besser!

    Das es nicht Werksgetreu sein wird ist mir eh klar, aber welche Verfilmung ist das schon?! Außerdem habe ich die Bücher bestimmt schon 5 -6 x gelesen, entsprechend brauche ich keine 1:1 Adaptation, sondern gut gemachte Unterhaltung.

  • Was denkt Ihr dazu?!

    Bin zweigespalten: Ich liebe die Jackson Hobbit&HdR-Verfilmungen sehr. Da passt für mich alles - und das obwohl ich mich eher zu en Tolkien Mitel-Hart-Linern zählen würde. Natürlich fehlt mir Tom Bombadil, aber dann bin ich mit dem Meckern auch schon weitgehend fertig.


    Bei Game of Thrones hab ich die erste Staffel gesehen und mich dann dafür entschieden, dass ich mir die (Hör-)Bücher und das Tabletop-Spiel nicht verderben will . Also hab ich es nicht weiter angeschaut.


    Bei dem neuen Mittelerde-Material kann ich als (irgendwie immer noch nicht gekündigt)-Prime-Kunde ja einfach mal schauen, wie es passt. ^^

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

  • mmmhhhh.... ich sag es mal sorum:

    "Schlechter als die Jackson-Filme kann es nicht werden!"

    An den Zwefgus-Africanus und den Elbus-Africanus störe ich mich so überhaubt nicht - was ja für viel Geschimpfe sorgte.


    ich kämpfe noch mit mir, ob ich das Silmarilion & Co vorher oder nachher nochmal lesen soll.

  • Ich liebe die Herr der Ringe-Filme.


    Die Hobbit-Filme waren bis auf wenige Szenen furchtbar.


    Die Amazon-Serie betrachte ich skeptisch. Galadriel ist zu dem Zeitpunkt schon mehr als 4000 Jahre alt und eines der ältesten Lebewesen Mittelerdes, wird aber hier als junge Frau dargestellt.


    Warum? Warum nicht eine Protagonistin erfinden oder eine andere, wenig definierte weibliche Elbin aus Tolkiens Lore verwenden (z.b. Elronds Frau)?


    Ich befürchte, dass es nur um den Namen ging wegen Verkaufswert. Und wenn das der Ansatz ist, wird die Serie wohl nicht meine Erwartungen erfüllen.

    Meine Armeen: Vampirfürsten | Imperium

    • Offizieller Beitrag

    Wenn man eher generisches Fantasy Material sehen will, bei dem z.B. Hobbit Stämme dazu erfunden wurden, damit das ganze sich überhaupt irgendwie mit altem Material assoziieren lässt und in dem Seiten Charaktere zu Protagonisten mit kontemporär-weltbildlich motivierter Agenda aufgeblasen werden, dann kann man sich das sicher anschauen.


    In erster Linie geht es dabei aber ums Geld verdienen, unter zuhilfenahme bekannter, ertragsträchtiger Namen, nicht um Tolkiens Werke. (Sonst müsste man nicht so viel mit Weltanschauungen jonglieren, die mit der Depiktation durch Tolkien rein gar aber auch gar nichts am Hut haben.)

  • Merrhok dem bin ich mir schon im Klaren! Stell Dir vor es gibt neben Dir noch andere, die Wissen in welchen Richtung sich die Welt dreht!


    Daher schrieb ich "Schlechter als die Jackson-Filme kann es nicht werden!" Die waren imA schon ne Melkkuh und die Hobbitfilme schlugen in die gleiche Kerbe, warum sollte die Serie anders sein.

  • Ich war bei den drei HdR Filmen zuerst schlichtweg begeistert. Das hat aber nach ein paar mal gucken nachgelassen. Gerade Teil drei fällt in meinem persönlichen Ranking doch hart ab, Teil eins dagegen ein Traum ist. Teil zwei befindet sich entsprechend im Mittelfeld, gefällt mir aber ebenfalls.


    Hobbit, hm, hab ich jeweils einmal gesehen und brauch ich nicht. Ist wie mit dem dritten Teil vom Herrn der Ringe. Dieser ganze computeranimierte Massenschlachten Kram, noch schlimmer in 3d <X überhaupt nicht meins...


    Zur Ausgangsfrage. Auch wir haben ähnlich wie antraker einen Prime Account der seit Jahren gekündigt werden will... Also werde ich wohl mal reinschauen, vermute aber, dass es bei der ersten Folge bleiben wird.


    Die unnütze Serienzeit könnt ich auch fürs bemalen meiner Minis nutzen. :]

    Es buckeln und huckeln die Gnomen vom Berge,

    mit Kiepen und Körben die Wichtel und Zwerge,

    von Klippen und Klüften hinunter zur Klause,

    zu bergen die Schätze im schützenden Hause.

  • Haha:

    Überschrift gelesen und gedacht, hier ensteht ein neuer Thread zum HdR Tabletopspiel^^, so im Sinne von Neueinsteiger, Wiederkehrer

    Dachte mir schon, dass das passieren könnte, aber ich wusste nicht, wo ich die Frage sonst hätte platzieren können...Ich sammle tatsächlich auch Modelle zu dem System, aber bis ich die hier präsentiere, das wird noch eine Weile dauern!

    :O

    Für mich waren die Filme die Erfüllung

    War bei mir nicht anders...Ganz großes Kino!

    Ich liebe die Herr der Ringe-Filme.


    Die Hobbit-Filme waren bis auf wenige Szenen furchtbar.

    :sgenau:

    Stell Dir vor es gibt neben Dir noch andere, die Wissen in welchen Richtung sich die Welt dreht!

    :tongue:

    Die unnütze Serienzeit könnt ich auch fürs bemalen meiner Minis nutzen. :]

    Guter Ansatz...Ich will doch irgendwann auch mal Deine Truppen fertig erblicken; auch wenn ich sie dann trotzdem niederreiten werde!

    :winki:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung der von mir gespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • mmmhhhh noch keiner geschaut?

    hab gestern die erste ( und letzte ) Folge geschaut und waren nicht begeistert.

    Als Fantasy Serie vllt doch ganz nett, aber mich hat die Dynamik der Folge auch so gar nicht abgeholt.

  • Mich haben die mittelmäßigen Kritiken abgeschreckt, gerade in Zusammenhang mit meinen ohnehin schon niedrigen Erwartungen wegen dem freien Umgang mit Tolkiens Werk.


    Werde es mir also nicht anschauen.


    Dafür überlege ich derzeit, mal House of the Dragon zu sehen. Soll ja gut sein - auch wenn ich immer noch enttäuscht vom schwachen Ende von Game of Thrones bin.

    Meine Armeen: Vampirfürsten | Imperium

  • Wir haben uns die ersten drei Folgen angesehen. Man steigt mit den Folgen auch besser durch.

    Unser kurzes Fazit:

    filmerisch gut gemacht.

    Auch spannend mit den unterschiedlichen Erzzählsträngen.

    Alles mit bekannten Charakteren(Galadriel, Elrod, Isildur) hätte man weglassen können. (Die Elben haben sie ziemlich verkackt.)

    Mit den nicht sehr hohen Erwartungen sind wir bisher nicht enttäuscht worden.

    Losgelöst von Tolkien kann man es sich ganz gut anschauen. Genau das richtige, wenn man Abends eh kaputt ist.

  • Also ich habe jetzt die ersten drei Folgen geschaut.

    Ich finde die optische Umsetzung extrem geil. Vor allem die CGI-Orte sind fantastisch gemacht.

    Die Story finde ich ganz okay, nicht übertriebene Kracher, aber kann man gucken.


    ABER! Einige Sachen stören mich sehr sehr stark, so stark das ich doch ab und zu schon Bock hatte, einfach abzuschalten :D

    Auf Tolkiens Welt wird bei der Story komplett geschissen. Während die Filme zwar keine detailgetreue Umsetzung der HdR-Bücher waren, haben sie sich dennoch im Bereich des Möglichen bewegt und die Charaktere waren passend.

    In der Serie stimmt aber hinten und vorne nichts. Am schlimmsten sind die Elben, aber es tauchen auch Charaktere auf, welche einfach erst ein paar Jahrhunderte später geboren werden, so das die Timeline also keinen Sinn ergibt.

    Dazu kommen noch ein paar richtig dumme Stellen innerhalb der Story, bei denen man einfach nur den Kopf gegen die nächste Wand hauen möchte.

    Was ich auch noch anmerken möchte in dem Zusammenhang: Ich bin garkein Fan von dunkelhäutigen Elben, aber der Charakter ist gefühlt der einzige, der sich wie ein Elb benimmt :´D

    Warhammer Fantasy 8., 7., 6. Edition: Orks und Goblins, Imperium, Oger, Vampirfürsten

    Kriegerbanden: Waldelfen, Tiermenschen, Zwerge und siehe Fantasy

    Spaßprojekt: Erstes Imperiales Himmelsschlachtschiff


    Warhammer 40k: Orks, Imperial Fists, Eldar, Exoditen


    Herr der Ringe: Gondor und Dol Amroth, alles andere ein bisschen


    Necromunda: neu: Orlock, alt: Arbites Selbstbauprojekt


    Nicht GW-Systeme: keine, weil nur GW-Fanboys als Mitspieler :(