Charge! Greentides Ritter bei the 9th Age

  • hmm, hätte er mal lieber ne ausrede vorm zweiten Spiel genutzt 'öhm, meine Oma kommt überraschend zum Kaffee. Muss los.'

    Wer Lust hat, findet hier Schlachtberichte von mir:
    (Hauptsächlich Waldelfen, Vampire, Tiermenschen)

  • Sehr coole Idee mit den Rattenrömern, würde gerne ein Modell in Größer sehen.

    Ich werde beim nächsten Mal ne Nahaufnahme von den "Legionären" machen.

    hmm, hätte er mal lieber ne ausrede vorm zweiten Spiel genutzt 'öhm, meine Oma kommt überraschend zum Kaffee. Muss los.'

    Ich hätte das wahrscheinlich auch noch geglaubt:tongue:

    "wie siehts denn mal mit ner Revanche aus?

    "Dieses Jahr leider nicht mehr, da bleibst Du auf Deinem 3:17 sitzen.

    Aber wir können das für 2019 unverbindlich ins Auge fassen" xp

  • Getreu dem Motto: Man soll aufhören wenn es am schönsten ist.


    Genau wie die Leute die im Casino einen ordentlichen Gewinn gemacht haben aber so lange weiter zocken bis alles wieder verloren ist und zusätzlich noch alles was sie mitgebracht haben.

    Der Vater: 132 Machtpunkte, 2.550 Punkte Astra Militarum
    Der Sohn aka Luke: 138 Machtpunkte, 2.500 Punkte Eldar
    Der Kleine aka Shorty: 57 Machtpunkte, 1.023 Punkte Space Marines

  • Kurzbericht

    Kingdom of Equitanie vs. Deamon League


    Guten Abend,

    bei 28 Grad und Ferienzeit lässt die Tabletop-Aktivität dann doch etwas nach,

    aber ganz ohne Schlachtengetümmel geht es natürlich doch nicht:tongue:

    Immerhin konnten Raistlin und ich auf der Außenterasse der Brudergilde spielen und damit quasi im Freien.

    Wie Ihr wisst, hat es mir die spanische Liste so angetan- mit einigen greentideschen Anpassungen führte ich

    also wieder zwei Gralslanzen, die beiden bekannten fliegenden Dukes, zweimal Bauernpöbel mit HW+Schild in Busformation(je 30 Mannen

    Dorftrottel und einmal 5 Knappen(yeomen) ins Feld, der Kern wurde von einer Königsritterlanze mit Aufpralltreffer(KRL mit APTB 8o)

    komplettiert.

    Raistlin hatte seine Dämonenliste(vielleicht erinnert Ihr Euch an meinen Orkbericht mit zwei Spinnen gegen seinen Vogel) gerade in einem Detail entscheidend verändert-

    statt der beiden Streitwagen mit Speerschleudern an Bord hatte er jetzt zwei fliegende Monster(Helden):

    Den Vogel (weaver of Change) mit 6+x Attacken der Stärke 6 und 5+/5+ und dazu leider auch noch einen Dämonenprinz mit OS 10(KG) und 6 Attacken der Stärke 7.

    Das Problem daran: Beide haben Divine Attacks, der Retter meiner Ritter ist also nur die Hälfe wert.

    Beide Modelle sind noch nicht fertig, deshalb gab es nicht so viele spannende Bilder und hier nur einen Kurzbericht.

    Dazu gesellen sich slaughterer, Crusher, Flamer und Harpien. Kennt man, schockt mich jetzt nicht wirklich.





    Im Vordergrund seht Ihr von links nach rechts Crusher, Slaughterer, Horrors, der Vogel(nur die base:blush:), släughterers(in wildhornform) und davor

    lenken die Harpien meine Grals-AST-Lanze um. Das war seine zweite Runde- Divinationmagie vom Vogel und Beschuss hatte ich bis dahin gut weggesteckt.

    Auf dem linken Flügel(diesmal aus meiner Sicht) standen drei Crusher meiner Maid-Gralslanze gegenüber und 30 Leibeigenen(ganz außen stand Lanc-a-Lot)

    und mittig der nächste Lumpenhaufen 15 slaughterern(wildhorns) und die Saurus Warriors stellen flamer dar:censored:.:




    Das Weiße stakende etwas hinter den pseudo-slaughterern ist übrigens sein Dämonenprinz mit den präzisen S7-Attacken.

    Die dritte Runde beginnt mit einem erfolgreichen Charge seines großen Vogels in meine AST-Gralslanze.

    Die würden ihm zwar standhalten, aber ich hatte die anderen Lanzen nicht ordentlich zum Kontern bereitgestellt.

    Der Vogel hatte inzwischen dank erfolgreicher Bann- und Zauberwürfe auch schon 9 Attacken auf die 3 und würfelt

    dann einfach mal keine 1 oder 2=O

    Ich rüste und rette auch nicht mehr viel- einmal fordere ich noch, aber dann geht die Lanze langsam den Bach runter.

    Seine als beastmen verkleideten slaughterer schlagen meine Bauerntölpel in die Flucht, verfolgen aber nicht.


    In meiner dritten kommen aber die Konter- Chaaaaaarge! Gralsritter links in die drei Crusher, die Königsritter räumen die Umlenker weg

    und Duke Nukem attackiert eigenhändig die drei rechten Crusher.

    Im nächsten Bild sehr Ihr allerdings, was aus dem Duke geworden war:

    Er blieb in den crusher stecken(machte dort nur zwei Wunden, auch dank der soliden Retter der verdammten Dämonen)

    und wurde seitlich von den slaughterern gekontert(ich brauche mehr Umlenker:/).

    Die AST-Gralis hatte ich zwar mit Druidismus wieder hochgeheilt, aber jetzt hatte sich der zweite und brutalere Dämon(-enprinz) hinzugesellt:






    Meine AST-Lanze muss brutal einstecken, die beiden Monströsitäten kloppen mir Gralis ohne Ende raus-

    die Lanze wird schließlich gebrochen und auf der Flucht vom großen Vogel eingeholt. Der DP mit seiner ätzenden S7-Klinge

    richtet sich in Richtung Schlachtfeldmitte aus.

    Dort stehen die Lichtblicke meiner Armee:

    Die Gralslanze mit Maid hatte die linken crusher instant aufgespießt(kein Schlag kam zurück)

    und Sir Lance-a-Lot war in die slaughterer(beasties) geflogen und würde die bald aufgeraucht haben:





    Und mein General, der vor sich drei crusher und seitlich 15 slaughterer mit lethal strike und passiven Boni ohne Ende hatte?

    Der haut 3 slaughterer raus und rüstet und rettet einfach alles weg- er testet also noch auf die 8 gegen eine scheinbare Übermacht-

    und ich schmeiße die Zehn:ugly:

    Dann wird er auf der fliegenden Flucht eingeholt- nach Punkten liege ich hinten und capture the flag würde jetzt auch nix mehr werden

    (ich hatte gehofft er bricht rechtzeitig die 3 crusher).

    Fun Fact: Die Bauern oben vor dem Teich greifen die Flamer auf der anderen Seite vom großen Teich an(Amerikaner?)

    verlieren im Teich ein Viertel von Ihresgleichen, schaffen den Paniktest und besiegen die Flamer, die doppelt so teuer sind wie sie selbst:tongue:

    Mehr zu lachen gabs dann für Equitannien aber auch nicht:

    Die Horrors holen mit der perfekten Hand of Heaven( 6 Geschosse S4 AP 3, die dank Raislins Würfelkünsten alle wunden)

    Sir Lance-a-Lot vom Himmel, der DP holt sich kurz vor Schluss noch die zweite Gralslanze mit Maid und

    in Runde sechs müssen sich die flamer-Ausrotter-Landwirte auch noch vom nimmersatten Dämonenprinz

    verspeisen lassen:





    Am Ende steht eine ganz schöne Abreibung(0:20) für das Königreich von Equitannien, weil...

    -Die Dukes kamen nicht in Fahrt

    -Die eine Gralslanze habe ich schlecht positioniert

    -die Würfel meines Gegners waren "on Fire"

    -der Dämonenprinz mit S7 und Divine ist ein richtiger Ritterkiller

    -ich brauche mehr Umlenker


    Das Listenkonzept finde ich aber immer noch cool. Ich brauche mit der Liste noch mehr Übung und einen weiteren Umlenker.

    Druidism ist für die Gralsritter und Helden immer noch Gold wert und gegen Listen mit weniger Fliegern und mehr Infanterie

    werden die Hüter des Heiligen Grals ihr ganzes Potential zeigen. Der Segen der Herrin wird bei ihnen sein:saint:

  • Diese Bilder draußen sind super! Bessere Beleuchtung bekommt man fast nirgends.

    Stimmt, man muss sich auch einfach keinen Kopf machen wegen der Belichtungstaste am Handy.

    Drinnen hat man auch mal unterschiedliche Lichtverhältnisse und muss mal mit und mal ohne Blitz arbeiten.

    . und 'ne sehr putzige Stellvertretermini-Auswahl gab's ja obendrein.

    Kaltblütige Echsen, Urwut- Gors und dann auch noch diese Dämonen- heutzutage kann man nicht mehr vor die Tür gehen,

    ohne dass einem gleich ein kompletter infernalischer Zoo über den Weg läuft^^

  • da hat der gute Raistlin mal Bernie und Ert spazieren geführt:).Die zwei sind ggn die bretonen klar richtig gut mit den divine attacks.Wenn du nicht divination spielst wird es ziemlich eng.Schöner bericht weiter so!

    7k Kdc
    6k Woodis


    Hossa Baby!