Codenaschers Hobbyfaden

  • Codenaschers Hobbyfaden


    Spannung, Spiel und Kind... äh Whisky




    Hallo zusammen,


    ich möchte euch hiermit freundlich in meinem Hobbyfaden begrüßen. Nehmt euch ein Bier, oder schenkt euch ein Glas Whisky ein und habt Teil am Werdegang meines Hobbies. Primär werdet ihr hier Bilder meiner Zwerge und Gelände sehen. WIP und fertig, im Hintergrund meist ein Glas Bier oder ein Glas Whisky. :P Vielleicht schreibe ich auch ein wenig dazu, mal sehen. Das ist schließlich mein Hobbyfaden 8)

    Schlachtberichte und Gebabble über alles mögliche was mir auf dem Herzen liegt und nicht zu sehr off-topic ist habe ich ebenfalls geplant.


    mein Hobbywerdegang


    Im Frühjahr 2014 habe ich einen Technikerstudiengang begonnen, den ich im Januar 2018 abgeschlossen habe. Studiengang hört sich jetzt erstmal pompöser an, als es eigentlich ist... Egal, nach bald 15 Jahren Schulabstinenz war das ein anstrengender Schritt für mich... Ich bin drei Abende unter der Woche Abends um 21:15 nach Hause gekommen und am nächsten morgen bereits um 04:30 Uhr wieder aufgestanden um meinem regulären Job in Vollzeit nachzugehen. Dazu noch jeder zweite Samstag für zwei beschissene Blöcke. Meist war mein Kopf so voll und schwer, dass ich trotz der kurzen Nächte nicht einschlafen konnte und somit musste ein Ausgleich her!


    Zwischendurch haben unsere zwei phantastischen Töchter das Licht der Welt erblickt, welche die eh schon schmale Hobbyzeit weiter reduziert haben. Ich bin nen ziemlich cooler, aber auch unheimlich engagierter Papa. Wer mich kennt, der weiß das 8o Dann gibts da noch die lieben Freunde, die "bucklige" Verwandschaft und die wahrscheinlich beste Partnerin der Welt. Und allen willste gerecht werden.


    "Freizeit haste nicht, Freizeit nimmt man sich!"


    Schönes Zitat. :/


    In jungen Jahren (Ende der 90er) habe ich "Warzone" gezockt, später das "Der Herr der Ringe" Tabletop (um 2000). Gespielt habe ich immer wenig, gemalt habe ich leidlich und wenig. Das wars dann an TT Erfahrungen... Geewee sein Warhammer hatte ich noch nicht so auf dem Schirm, obwohl bei "Serious Games" in Berlin Steglitz einiges davon rumhing.


    Im Herbst 2014 bin ich dann in meinen kleinen Hobbyladen um die Ecke geirrt (damals "Southside 42" in Mariendorf) und habe nach kurzer Vorrecherche die relativ neue Starterbox der Zwerge der 8. Edition erstanden. Zeitgleich habe ich den Weg in dieses schöne Forum gefunden! Zwerge sind und waren auch schon immer mein Lieblings Fantasy Volk!!! Danke Tolkin.


    Ich habe in den letzten fünf Jahren hier also mal mehr mal weniger mitgelesen, mal mehr mal weniger mein Hobby gefrönt.


    Bedeutet in Zahlen knapp ausgedrückt:


    36 Jahre alt

    5 Jahre Warhammer

    100h geschintzt und gemalt

    5 Schlachten geschlagen


    36 ist nen stattliches Alter, 100 Stunden Hobby und 5 Schlachten dagegen sind nen Witz!!!


    Das sollte sich nun, bald fünf Jahre später endlich ändern! Ich habe mich für den diesjährigen Warhammer-Board Adventskalender angemeldet und mit dem 23. Türchen: Adventskalender 2019 - Die Kalender-Türchen einen der begehrten Plätze errungen. Ich habe mit seeeeeeeehr viel mehr vorgenommen, als ich letztendlich geschafft und vor allem auch präsentiert habe. Aber ich habe einige "Likes" und auch Zuspruch erhalten :!:


    Genau das brauch mein Hobbyherz und zugleich möchte ich einfach mehr der Community zurück geben. Nebenbei hats hier viel zu wenig Zwerge an Bord!


    Pläne


    mehr basteln, mehr spielen, mehr Warhammer, mehr ZWERGE


    Aussicht


    Das seht ihr hoffentlich hier in meinem schönen Faden!


    Habt Spaß, geizt bitte nicht mit Feedback und genießt das Leben wie ich es tue.

    Einmal editiert, zuletzt von codenascher ()

  • Na morgen wird sich zumindest die Anzahl Deiner geschlagenen Schlachten von fünf auf sechs Stück erhöhen...Das ist ein Schritt, mehr Hobby in Dein Leben zu bringen, und ich helfe Dir gerne dabei; auch wenn das mit ein paar niedergerittenen Zwergen verbunden sein wird!

    :tongue:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:

  • Auf Zwerge freue ich mich natürlich besonders und wie schon bei Darnok geschrieben:


    Zitat

    Einmal Zwerg, immer Zwerg!


    Bei den Zwergen gibt es eine eingefleischte Community die sich auch über Foren usw erstreckt, da bist du nie alleine und wirst immer Unterstützung, Zuspruch und Hilfe bekommen ;).

    The Bird is the Word!

  • Schon wieder ein Zwerg. Wo kommen wir da nur hin. *Grummel*


    Herzlich willkommen.

  • Ich find auch, das klingt nach ner sympathischen Kombination. :-)


    Das mit den Zwergen passt auch gerade. Ich lese nämlich nochmal die End Times Bücher und im Moment schlachtet sich Ungrim Ironfist durch Skaven, die Karak Kadrin belagern. Da ist mir aufgefallen, dass ich über ihn und die Axt von Dargo eigentlich nichts weiß. Daher lese ich jetzt gerade im Armeebuch seine Seite. Und nebenher bekomme ich wieder Lust auf Slayer. Daher hab ich mir nochmal selomir 's geilen Umbau angeschaut und auch die Gotrek Figur (da habe ich vorgestern erst das letze Buch gelesen) und überlege ob ich nicht noch ein paar umgebaute Fyreslayers in meiner Armee brauchen könnte.

    Der diesjährige Weihnachtsadventskalender meines Vaters liegt ja auch noch keine Woche zurück (das absolute Highlight war 'The Light' von Highland Park) und ebenso der 24 Biere der Welt Kalender, den er von mir bekommen hat. Für mich gab's meinen Preissieger-Lieblingswhisky (Tormore 16 Jahre).

    Es kommt also alles zusammen, was zusammen kommen muss. :D


  • Hey Leute,

    Danke für euren bisherigen Zuspruch, freut mich sehr!


    In wenigen Stunden geht es wie bereits weiter oben angekündigt gegen Arthurius2020 seine berittenen Blechdosen. Gerade ist ein alter und guter Freund von mir zur Tür hinaus. Wir haben uns fast zwei Jahre nicht gesehen und haben uns viel zu erzählen gehabt.... So schön es auch war, dooferweise geht sowas direkt wieder von der Hobbyzeit ab.


    Ich muss bis morgen eigentlich zehn Langbärte montiert haben, meinem AST fehlt noch ne repräsentable Standarte, mein Runenschmied liegt noch in Einzelteilen und ich brauch noch nen Geländestück :


    Das könnte heute Nacht noch ein modularer Wald werden, mit dem ich hoffentlich meinen Gegner etwas ausbremsen kann... 8o


    Ich glaub ich werde morgen nachmittag ordentlich proxen müssen....


    Ach ja, im Glas ein Edradour 10y, aus Symingtons eigener Brennerei unter eigenem UA Label abgefüllt :]:]:]

  • Na dann viel Spaß bei einem hoffendlich sehr schönen Spiel.

    Die großen Felsen gefallen mir. Da werde ich wohl mal etwas Inspiration abgreifen...;)

    Mein Beruf und die Vorliebe für Skryre haben nix miteinander zu tun... wirklich...
    Skavenfeiertag: Jeder 13. im Monat und der 31.12. als 13ter Feiertag, an dem rituell eine große Glocke zu Ehren der Gehörnten geläutet wird (Unwissende halten das Dröhnen für laute Böller... Narren....)
    Ist es Zufall, dass in "Fullpainted" das Wort "pain" so eine zentrale Position hat? Ich denke, nein...


    Herr über:
    Klan Aviok
    Mondwölfe

    Kult der Kristallherzen
    Astra Skavensis

  • War ein starkes Spiel...Habe die sturen Bartlinge gehörig unterschätzt, beziehungsweise deren garstige Runen!

    Diese Langsamkeitsrune ist der Knaller, hat meinen Rittern ordentlich den Tag verdorben...Ich mag jetzt nicht zu viel vorwegnehmen und erstmal den Bericht abwarten und gebe dann im neuen Jahr meinen Senf dazu...Aber ich gratuliere den Zwergen zu ihrem ersten Sieg überhaupt und wünsche einen angenehmen und unfallfreien Rutsch!

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:

  • 30.12.2019


    Mein erstes und zugleich letztes Warhammer Fantasy Spiel im Jahr 2019


    mit Arthurius2020


    Da ich keine Spielerfahrung vorzuweisen habe und Arthurius nach eigenen Angaben auch nur mittelprächtig unterwegs ist, haben wir immer wieder im Regelbuch nachlesen müssen und haben hoffentlich soweit alles richtig gemacht. Spaß hat die Runde trotz dieser Verzögerungen gemacht und wir werden sicherlich im neuen Jahr wieder gegeneinander antreten.


    Ich habe die ersten zwei Runden mitgetippt, dann war Pizzapause angesagt und wir haben weiter gespielt ohne das ich mir konkret was aufgeschrieben habe. Die folgenden Runden habe ich zwar mit Arthurius nach dem Spiel durchgesprochen, aber eins zwei Ungereimtheiten gibt es (aktuell) dennoch...


    Nun denn, mein erster Schlachtbericht. Ich freue mich über Feedback und hoffe euch gefällt es ebenfalls:



    Zwerge gegen Bretonen


    Nachdem wir das Spielfeld aufgestellt haben, wähle ich die Spielfeldseite und beginne damit meine erste Kriegsmaschine schlecht aufzustellen. Ich erwähne dies, da ich im Nachhinein betrachtet einiges hätte anders stellen können…


    Auf Seite der Zwerge steht eine Speerschleuder und eine Orgelkanone, mein Hauptkampfblock aus 20 Eisenbrechern mit AST, einem Block mit 20 Langbärten und dem Runenschmied drin und zum Schluss ein zehner Block Klankrieger als Kriegsmaschinendecker.


    Bei den Bretonen steht eine imposante Ritterlanze mit Paladin im Block, zwei Einheiten Pegasusreiter, ein weiterer Paladin auf Pegasus als AST und ein weiterer fliegender Herzog. Ganz schön viel Kavalerie…


    Die genauen Armeelisten im Spoiler:


    Zug 1


    Die Bretonen beten und somit haben die Zwerge den ersten Zug. Angriffe gibt es noch nicht. Die Speerschleuder schießt auf den größeren Trupp Pegasusreiter und würfelt eine 1… Die Orgel steht noch ohne Ziel.

    Die Infanterie bleibt stehen und verharrt der Dinge.



    Ritterlanze


    Die Bretonen marschieren vorwärts und richten sich aus. Die Lanze frontal auf die Zwerge drauf zu, der größere Trupp Pegasusreiter flattert nach vorne und steht hinter einem Haus des Dorfes in Deckung. Der kleinerr Trupp Pegasusreiter prescht vor in Richtung der Kriegsmaschinen. Der Paladin pirscht ein wenig vor und bleibt hinter einer massiven Felsnadel stehen, bereit um im nächsten Zug auf die Kriegsmaschinen niederzugehen.


    Zug 2


    Die Orgelkanone legt auf den kleinen Trupp Pegasusreiter an. Erfreuliche 16 Schuss verlassen die Rohre, erlegen einen Pegasusreiter und verwundet einen zweiten! Die Speerschleuder schießt meilenweit vors Ziel…


    Die Bärtigen richten sich zu ihren Widersachern aus.


    Die Lanze rückt vor


    Die Lanze rüstet sich für den ersten Frontalangriff auf die Eisenbrecher. Eh sie so richtig Fahrt aufgenommen habe, wird der gegnerische General von der doppelten Langsamkeitsrune überrascht!

    Anstelle splitternder Ritterlanzen und Zwergenschilde stolpert die Lanze nur vier Zoll nach vorne und kommt dort jäh zum Stehen…

    Der kleinere Trupp Pegasusreiter verpatzt seinen Angriffswurf um ein Zoll und stolpert dadurch fünf Zoll auf die Kriegsmaschienen zu!

    Sehr zur Freude des Zwergengenerals, da dadurch in der dritten Runde nochmal geschossen werden kann und vor allem in beiden Fällen die befürchtete Wucht der anstürmenden Kavalerie erst ab der dritten Spielrunde zu spüren sein könnte.


    Der großer Trupp Pegasusreiter und der Herzog haben sich zur Flanke der Langbärte bewegt und warten hier nun hinter der Mühle des Dorfes auf ihren großen Einsatz.


    Der Paladin AST fliegt zu den Kriegern und schießt seine gefürchtete Feuerlanze ab. Diese toastet nur auf kleiner Stufe und fügt den ersten leichten Zwergenverlust zu: 1 Krieger. Die Besatzung der Speerschleuder springt rechtzeitig hinter ihrer Maschine in Deckung.


    Augustus feuert seine Feuerlanze ab...


    Zug 3


    Die Eisenbrecher sagen ihren Nahkampf auf die Lanze an und bekommen ihn tatsächlich. Im folgenden Nahkampf segnen zwei Ritter das zeitliche, die Zwerge erweisen sich als zäh genug. Keine Verluste bei den Bärtigen und die Lanze ergreift die Flucht aufgrund des verlorenen Kampfergebnisses. Die Zwerge nehmen zwar die Verfolgung auf, können hier aber nicht einholen… zu kurze Beine halt.


    meine Zwerge sind hinter der fliehenden Ritterlanze her!


    Durch den verpatzten Angriff der Pegasusreiter in der zweiten Runde kann die Orgel noch einmal schießen, 8 Schüsse reichen hier für zwei weitere Lebenspunktverluste! Somit ist der kleine Pegasustrupp mehr als halbiert!!!


    Auch die Speerschleuder trifft! Aber durch das „glücksbringende Schild“ wird dieser Treffer nicht gezählt -Pling – und der Paladin wird seinen Angriff auf den Klankriegerblock fliegen können…


    Die Langbärte drehen sich zu den Pegasus und dem Herzog.


    Der Paladin rauscht in die Klankrieger und sorgt für zwei weitere Verluste, diese fliehen über die Speerschleuder vom Feld… Verdammt, so sollten die Kriegsmaschinenwächter nicht enden.

    Die angesagte Verfolgung des Paladins endet vor der Speerschleuder. Hier bleibt er erstmal hängen.


    Der Herzog fliegt den Eisenbrechern hinterher, bleibt 1 Zoll hinter ihnen stehen. Nochmal will er nicht ausgebremst werden.


    Zug 4


    Die Eisenbrecher greifen erneut die Lanze an und bekommen den Angriff. Wieder ein Ritter weniger, wieder verliert die Lanze das Kampfergebnis und flieht erneut!

    Die Orgel nimmt die letzten Lebenspunkte vom kleinen Pegasusblock! BoomBoomBaby :]


    Der Paladin AST schaltet die Speerschleuder im Nahkampf aus und überrennt zur benachbarten Orgelkanone. Krasser Stellungsfehler der Zwerge.

    Die Ritterlanze sowie die stark dezimierten Pegasusreiter können sich sammeln und rüstet sich neuerlich für den Feind.


    Der große Block Pegasusreiter wendet sich von den Langbärten ab und fliegt auf die Eisenbrecher zu. Dank der Langsamkeitsrune wird auch dieser Angriff nicht durchgeführt und die Jungs hängen zwischen den Eisenbrechern und den Langbärten in der Luft.


    Anmerkung: Hier passt irgendwas nicht, aber Herzog und Pegasusreiter sind irgendwie vorgezogen und die Reiter sind an der Langsamkeitsrune gestolpert... Ich bekomms aber nicht so recht zusammen.


    Der Paladin AST nimmt der Orgel zwei Drittel ihrer Besatzung.



    Zug 5


    Die Eisenbrecher holen sich erneut die Lanze. Aber ein Eisenbrecher Verlust auf der Zwergenseite ist zu wenig… Zwei Ritter werden getötet und erneut flieht die Lanze! Und diesmal endlich vom Feld! Schwerer Verlust für die Bretonen. Allerdings befinden sich die Eisenbrecher nunmehr fernab vom Schuss und nehmen nicht mehr am Spielgeschehen teil…


    Die Langbärte greifen den großen Block Pegasusreiter in den Rücken an! Im folgenden Nahkampf können die Bretonen stärker austeilen und der angegriffene Pegasustrupp schaltet fünf Langbärte aus. Hilft alles nichts, Langbärte und Runenschmied dezimieren auch diesen Trupp und der letzte Pegasus ergreift die Flucht… Die Langbärte entscheiden sich gegen die Verfolgung.


    Harhar, meine Langbärte (mit geproxten Hammerträgern, alles noch bissl WIP) sind hinter dem Trupp Pegasusrittern hinterher


    Der Paladin AST nimmt der Orgelkanone das letzte Besatzungsmitglied. Die Zwerge nun ohne Kriegsmaschinen. Durch den ausgeschalteten Pegasusblock hat die Orgel aber ihre Punkte locker reingeholt.


    Der Herzog und der Paladin AST stellen sich den Langbärten in den Rücken, greifen aber noch nicht an.


    Zug 6


    Die Langbärte drehen sich so, dass Herzog und Paladin AST nur in die Flanken angreifen können. Der letzte geflohene Pegasusreiter sammelt sich, nimmt aber nicht weiter am Spielgeschehen Teil.


    der Showdown


    Der Herzog und der Paladin AST sagen ihre Angriffe an; zusätzlich spricht der Herzog eine Herausforderung aus, anstelle eines „epischen“ aber auch ungleichmäßigen Endkampfes stellt sich der Dienstälteste anstelle des Runenschmieds der Herausforderung. Da die Einheit ihre rüstungsbrechende Fähigkeit verloren hätte, bleibt dem Zwerg kaum was anderes übrig.

    Der Dienstälteste wird ausgeschaltet und es stehen drei Lebenspunkte Verlust auf dem Zettel. Der Paladin AST nimmt dem General nur einen Lebenspunkt.


    Hier gewinnen die Bretonen endlich einmal das Kampfergebnis, dank Rune der Unbeirrbarkeit bleiben die Langbärte allerdings standhaft und müssen nicht fliehen!


    Siegpunkte Bretonen: 375

    Siegpunkte Zwerge: 628


    Vom größeren Block Pegasusreiter ist ja eine Einheit stehen geblieben, daher haben wir hierfür keine Siegpunkte gerechnet. Passt das soweit, oder giobts da anteilig Punkte für? Im RB haben wir nichts gefunden...

    Und ich habe zum Beginn des Spiels nicht auf Erbfeindschaft getestet, hätte ich aber machen müssen wenn ich es richtig im Kopf gehabt hätte?

    2 Mal editiert, zuletzt von codenascher ()

  • Schick, und gut beschrieben!. Ich hätte mir aber das eine oder andere Bild des gesamten Spielfelds gewünscht. So habe ich kaum eine Idee, was grade wo auf der Platte stattfindet. Abgesehen davon: gerne mehr davon!

  • Darnok Die Grundaufstellung gibts ja immerhin hier schon mal zu sehen.


    Was dann, Schritt für Schritt, folgt ist dadurch zwar noch nicht glasklar (da stimme ich zu), aber man bekommt immerhin eine Idee.


    Wenn man mit einer spielerischen Betrachtungsweise an die Sache rangeht, ist der Gesamtüberblick während des Spiels natürlich wichtig und praktisch. Wenn man aber eher narrativ unterwegs ist und von den Schicksalen einzelner Helden und Einheiten berichten will, dann sind Chaos und Unübersichtlichkeit fast schon eher Elemente die dabei helfen den Eindruck eines echten Schlachtfeldes wiederzugeben. Selbst wenn der Generalstab auf 'nem nahegelegenen Hügel aus operieren sollte (was die Koordination deutlich verzögern bzw. verlangsamen würde und nur bei sehr großen Gefechten, am Besten auf Basis von Gentlemen Kriegsführung, sinnvoll erscheint), so finden sich die Einheiten selbst ganz schnell im Tumult der Schlacht nicht mehr zurecht und nehmen nur noch wahr was unmittelbar um sie herum bzw. vor ihnen geschieht.


    Von daher... ;)