Zehn Jahre "Warhammer-Board"-Wahnsinn...Was für eine krasse Zeit!

  • Heute genau vor zehn Jahren habe ich mich auf diesem Forum hier angemeldet...Und es hat meine Möglichkeiten, das Tabletop-Hobby überhaupt so dermaßen zu erleben, unerwartet stark bereichert!

    Damals (also bis 2013) war ich noch weitestgehend nur im White Dwarf und ab und an auch mal in einem der GW-Läden unterwegs...Das Internet hatte ich (wenn ich überhaupt die technische Möglichkeit dazu hatte) irgendwie noch kaum zur Bereicherung meines Hobbys verstanden!

    Ich hatte damals durch´s Schmökern im Hobby-Magazin und durch die Box "Schlacht auf der Blutinsel" zunehmend ein Interesse für Hochelfen entwickelt...Und als ich einen Text im White Dwarf besser verstehen wollte, hatte ich mal den Begriff "Annulischer Kristall" in eine Suchmaschine eingegeben und bin unter anderem auf diese Seite hier gestoßen:

    Diese damals noch in einem eher sonderlichen Rot erscheinende Seite mit seinen vielen Einträgen (und niedlichen Rang-Einheitenbildchen) fand ich irgendwie äußerst verwirrend und ich habe sie recht schnell wieder verlassen!

    Wenig später habe ich dann doch noch mal wieder vorbeigeschaut und dann immer wieder und wieder...Bis ich so oft hier mitgelesen hatte, dass ich mir dachte, jetzt kann ich mich auch einfach mal anmelden, Fragen stellen und mitschreiben; dass daraus dann zehn Jahre und kein Ende in Sicht werden würden, hätte ich nicht gedacht!

    Ich habe hier über die Jahre hinweg viel geschrieben und gelesen...Doch das, was mich stets mit besonderer Freude erfüllt, sind die zahlreichen Menschen, die ich über diese Seite hier getroffen und kennengelernt habe!

    Inzwischen sind das richtig viele Leute geworden (ich werde sie später aus Neugierde einfach alle mal auflisten, aber noch nicht jetzt)...Und auch, dass ich durch dieses Forum zu eigenen bemalten Figuren gekommen bin oder sogar auf Reisen gehe, sind Aspekte, die ich einfach toll finde!


    Auch gab und gibt es Zeiten, in denen mich hier etwas nervt, enttäuscht oder ärgert (zweimal sogar so sehr, dass ich mich über mehrere Monate am Stück hinweg hier nicht mehr angemeldet habe) und ich kann hier auch nicht jede*n leiden und mich kann hier ebenfalls nicht jede*r leiden...Aber das ist im Leben nun mal so und wenn man (ich) sich daran nicht allzu sehr aufhängt, sehe ich doch mehr die tollen, schönen, spannenden und außergewöhnlichen Momente, die ich erleben durfte!

    Ein paar der wichtigsten Etappen dieser meiner Forumsgeschichte möchte ich hier nun noch ein wenig näher beleuchten:


    Die ersten Modelle, die ich mir 1995 gekauft hatte, waren zwar für Warhammer 40.000, und auch mit ihnen habe ich meine ersten Schritte an und auf der Platte erlebt (damals hatte mich merkwürdigerweise Warhammer Fantasy irgendwie noch gar nicht angesprochen, auch wenn es heute mein Haupt-System ist), aber das war noch lange, bevor ich hier eingetaucht bin (teilweise hatte man damals sogar noch auf dem Boden gespielt)...Ich merkte aber recht schnell, dass mir das Bemalen der Figuren kaum bis gar keine Freude bereitete und ich es zunehmend mehr als lästiges "Übel" wahrnahm, dass ich gerne umgehen wollte!

    Auch wenn das heute nicht mehr ganz so ist und ich durchaus auch mal den Pinsel schwinge, so ist dieser Aspekt des Hobbys doch noch immer derjenige, der mir nicht so wirklich zusagt...Ich mag es hingegen sehr, über die unterschiedlichsten Aspekte des Hobbys zu lesen, (Geschichten) zu schreiben und zu fachsimpeln, und ich liebe es, Modelle zu betrachten, sie zu sammeln, Listen zu schreiben und insbesondere dann mit ihnen zu spielen; ganz genau das ist mein Ding!

    Doch das mag ich nur mit bemalten Figuren machen, weshalb ich dazu übergegangen bin, entweder mir bereits vollständig bemalte Modelle zu kaufen oder aber sie von jemandem in meinem Auftrag bemalen zu lassen (zumindest, wenn das Geld dafür da ist)...Über einen Zettel an einem Board in einem GW-Laden hatte ich das damals jemanden mit meinen ersten 24 Blood Angels machen lassen; und über jemandem hier aus dem Forum dann 2016 mit meinen Bretonen, als ich mich Stück für Stück von Warhammer 40.000 entfernte und zunehmend bei Warhammer Fantasy heimisch fühlte!

    Diese Ritter fand ich eigentlich erst gar nicht so toll, aber als ich die Pegasusritter (für mich) entdeckte, war das so etwas wie Liebe auf den ersten Blick (ohne da schon zu wissen, wie effektiv oder nicht sie auf der Platte sein können; es war und ist rein die Optik, die mich anflirtet)...Und als ich dann meine erste vollständig bemalte Formation von ihnen zusammen hatte und meine ersten Spiele (ausschließlich mit Leuten hier aus dem Forum) austragen konnte, die sich nach mehr als nur einem Geplänkel mit ein paar Space Marines anfühlten, das war dann für mich der Moment, in dem ich mich richtig im Hobby angekommen gefühlt habe!

    Ich liebe alle meine Ritter inzwischen sehr...Und ohne das Forum hätte ich sie vielleicht nicht nur nicht bemalen lassen, ich wäre vermutlich auch gar nicht erst in die Versuchung gekommen, mit ihnen überhaupt zu starten!

    Die meisten Spiele bisher in meinem Hobby-Leben habe ich mit ihnen ausgefochten (wenn auch in drei unterschiedlichen Spiel-Systemen und bisher zwei verschiedenen Warhammer-Editionen)...Und wenn ich über die Jahre und all meine Hobby-Zeit zurückblicke, so sind sie damit nicht nur mit am präsentesten, sondern für mich auch irgendwie untrennbar mit diesem Forum hier verbunden!

    Und damit das hier alles nicht nur Text bleibt, an dieser Stelle auch mal ein paar Fotos von meinen Rittern:


    Parravon´s fliegende Macht:


    Fokus auf den ersten Ritter...


    Im Schatten des Grauen Gebirges...


    Unter der Sonne von Parravon!



    Mein erstes Spiel überhaupt mit ihnen:



    Bewährungsprobe:


    Aufstellung der Bretonen:



    Und ein paar ausgewählte weitere Gefechte:



    Den Elfen den Hintern versohlen!


    Wüsten-Aufstellung:


    Schwere Hufe im Wüstensand...


    Ritter im Untergrund:


    Ein Wald-Spaziergang...


    Meine ersten Spiele "Warhammer Fantasy" nach den Regeln der legendären fünften Edition:


    Über das Forum hier bin ich zudem 2014 auch auf eine Veranstaltung gestoßen, welche ich ab 2015 bis 2019 durchgängig mit einer zweiten Person zusammen organisiert habe:

    Das "Warhammer-Board-Treffen"...!

    Man, das waren krasse Zeiten...Sechs aufregende Jahre, in denen ich viel gelernt habe, viel Spaß und auch manchen Ärger hatte und viele Menschen getroffen habe!

    Auch die Aufgaben, die man so als Organisator (zusammen mit dem Anderen) zu erledigen hat, sind spannend und herausfordernd...Da dieses Treffen aufgrund der räumlichen Verfügbarkeit recht weit im Norden von Deutschland stattfand und es eben "nur" ein entspanntes Treffen und kein offizielles Turnier war, kamen meist nicht so viele Leute dort hin, aber es waren immerhin mehrfach Spieler im zweistelligen Bereich vor Ort; und wir haben es sogar in die regionale Zeitschrift geschafft, in der ein Artikel über unser Projekt mit schickem Foto zu finden war, was uns schon ziemlich stolz machte!

    Hier mal zwei Aushänge dazu (mit einem Foto einer genialen Zehn-Spieler-Schlacht), als sich aber bereits der Name der Veranstaltung geändert hatte:


    Aushang zum Warhammer-Board-Treffen im August 2018:


    Aushang zum I.T.F. im August 2019:


    Nach dem sich dann die Wege getrennt hatten und diese Veranstaltung sich auflöste, habe ich 2020 ein neues Projekt in Angriff genommen:

    Meine "Kreuzzüge"...!

    Ich reise dabei mit meinen Rittern im Gepäck quer durch Deutschland (und darüber hinaus) und mache überall dort Station, wo man Lust hat, mit mir zu spielen...Und diese Trips sind mit die spannendsten Reisen, die ich bisher in meinem Leben so hatte!

    Seit nun drei Jahren hintereinander bin ich einmal jährlich auf diese Weise unterwegs und freue mich stets über alte und neue Gesichter...Zusätzlich reise ich zu mehreren dieser Etappen auch nochmal einzeln (meist für ein verlängertes Wochenende), um nochmal intensiv Tabletop (etwa in Form einer Kampagne) oder auch ganz andere Spiele zu spielen!

    Ich feiere das alles total; und bin auch etwas stolz auf mich, dass ich das alles trotz meiner dauerhaft starken gesundheitlichen Einschränkungen so hinbekomme...Und in diesem Jahr wandelt sich der "Kreuzzug" nun zum "Raubzug", weil ich mit einem anderen und für mich gänzlich neuen Volk unterwegs sein werde, welches ich mir ebenfalls über unser Forum hier organisiert habe!


    Außerdem hat sich auch durch meine geknüpften Kontakte hier über´s Forum mein Tabletop-Horizont massiv geweitet:

    Während ich zuvor lediglich Warhammer 40.000 und nur beiläufig Warhammer Fantasy (und wenn dann auch nur die achte Edition) im Blick hatte, spiele ich davon nun (bisher) auch die fünfte und siebte Edition und zudem (mehr oder weniger aktiv) Age of Sigmar, Kings of War, Der Herr der Ringe, Frostgrave, Mortheim, Team Yankee, X-Wing und Dropzone Commander; und darüber hinaus noch andere Späße wie etwa Shadespire oder Blitz Bowl und weitere tolle Brettspiele, die ich vermutlich sonst nie kennengelernt hätte...Durch das Forum hier bin ich erst wirklich in die vielfältige Welt dieses wunderbaren Hobbys eingetaucht und das finde ich immer wieder cool!


    Und zum Abschluss mag ich hier mal noch alle über´s Forum realisierten bisherigen Begegnungen benennen, die ich auch tatsächlich analog hatte...Einfach, weil es mich interessiert und weil ich es spannend finde, mir die Leute alle nochmal zu vergegenwärtigen!

    Die wohl für mich einfachste Weise ist dazu, jede der Personen zu "erwähnen"...Und damit das hoffentlich nicht den Eindruck erweckt, ich wollte damit prahlen, packe ich die Übersicht einfach mal in einen Spoiler hinein!



    Wenn ich nun niemanden vergessen und mich nicht verzählt habe, komme ich auf 46 Personen, die ich über dieses Forum hier bisher kennengelernt habe...Hinzu kommen dann noch zwei Personen, die hier zwar angemeldet sind, aber deren Nickname ich nicht kenne, und so etwa um die 40 Personen (Kumpels von den Leuten hier, Lebensgefährtinnen und andere), die ich ebenfalls noch kennenlernen durfte; so dass es (zumindest für meine Begriffe) doch nicht wenige Begegnungen sind, die sich bisher entwickelt haben!

    Das sind zumindest auf jeden Fall mehr, als ich etwa in meinem Studium kennengelernt habe...Klar, auf den Fluren, in der Mensa und in den Hörsäalen dort ist man natürlich noch deutlich mehr Leuten begegnet, aber kennengelernt im Sinne von gemeinsam Zeit verbracht und Spaß gehabt und Worte miteinander gewechselt, da ist über das Forum hier deutlich mehr passiert!

    Und ich rechne in diesem Jahr mit noch mindestens einer weiteren Begegnung ( Julius ) und bin sehr gespannt, wer sonst noch künftig meine verwirrten Wege kreuzen wird...Einem Moderator von hier bin ich leider noch nie begegnet, aber ich habe immerhin schon einmal mit einem ( Jones ) telefoniert!

    :tongue:

    Diese Treffen fliegen mir natürlich nicht einfach so zu, ich muss dafür schon aktiv den Kontakt suchen und aus meiner Komfort-Zone herauskommen...Aber dieses Forum hier als Plattform dafür hat mir tolle und spannende Zeiten beschert und dafür bin ich dankbar; auch weil dadurch das Hobby zu einem festen Teil meines Lebens geworden ist, den ich mir daraus gar nicht mehr wegdenken kann und will!

    Das waren zehn abenteuerliche Jahre für mich und ich bin äußerst gespannt, wie sich die nächsten zehn oder zwanzig Jahre gestalten werden, was ich spielen und wem ich begegnen werde...Ich hoffe sehr, dieses unser Forum hier wird es auch dann noch geben, um dabei zu helfen, unser schönes Hobby weiter am Leben zu erhalten!

    Cheers...!

    :party: :] :bear:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung aller von mir bespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen samt der jeweiligen Modell- und Punkteanzahl befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

    3 Mal editiert, zuletzt von Arthurius () aus folgendem Grund: Mir ist noch jemand eingefallen, dem ich hier aus dem Forum persönlich begegnet bin...Könnte also noch ab und an vorkommen, dass ich hier etwas nachtrage!

  • Lieber Arthurius, deine Zeilen finde ich sehr sehr schön zu lesen und es freut mich auch sehr, dass du soviele positive Erfahrungen aus den letzten zehn Jahren mitnimmst. Mach genau weiter so und genieße die Möglichkeiten des Hobbyreisens, mir haben unsere Spiele viel Spaß gemacht, ich habe leider aktuell gar keine Zeit mehr zum spielen und beschäftige mich mit basteln und ab und zu malen. Auch wenn du der Herrin des Sees abtrünnig wirst, meinen herzöglichen Segen hast du :tongue:.

    Ich lese gerne deine Zeilen und sehe gerne deine Bilder, manchmal schaffe ich es darauf zu kommentieren, manchmal nicht, aber ich finde es toll, wie du die neuen Begegnungen meisterst und dich damit auch vermehrtem Stress aussetzt. Weiter so und möge der Kreuzzug/Raubzug noch lange Jahre die Provinzen zum Erbeben bringen.

    Hobby Leidenschaft, die Leiden schafft!

  • Hey Kai,

    super Faden! Toll das Du das noch alles so zusammen bekommst, zeigt mir aber vor allem, wie wichtig Dir das Thema Tabletop und der Kontakt der dadurch entstehen kann ist!!!


    Und weil es passt, heute Abend scheppert mal wieder Zwergenstahl auf Arthurius seine Überraschungsarmee! :love:


    :]

    Es buckeln und huckeln die Gnomen vom Berge,

    mit Kiepen und Körben die Wichtel und Zwerge,

    von Klippen und Klüften hinunter zur Klause,

    zu bergen die Schätze im schützenden Hause.

  • Ja, Cheers! :sekt: Und auf die nächsten schönen Hobbyjahre!

    Man kann deine Freude am Hobby hier gut rauslesen. :)


    Die ersten Modelle, die ich mir 1995 gekauft hatte, waren zwar für Warhammer 40.000,

    Damit hab ich damals auch begonnen. Die Freunde haben mich damals dorthin gezogen. Aber später hat sich Fantasy durchgesetzt. Und wie auch bei dir sind einige Spielsysteme mehr dazu gekommen. Die Vielfalt am Hobby ist groß und es freut mich bei dir immer wieder zu lesen, wenn du unterschiedliche Systeme probierst.

  • Vielen Dank, Leute...Ich freue mich sehr über Eure Zeilen!

    Lieber Arthurius, deine Zeilen finde ich sehr sehr schön zu lesen und es freut mich auch sehr, dass du soviele positive Erfahrungen aus den letzten zehn Jahren mitnimmst. Mach genau weiter so und genieße die Möglichkeiten des Hobbyreisens, mir haben unsere Spiele viel Spaß gemacht, ich habe leider aktuell gar keine Zeit mehr zum spielen und beschäftige mich mit basteln und ab und zu malen. Auch wenn du der Herrin des Sees abtrünnig wirst, meinen herzöglichen Segen hast du :tongue:.

    Ich lese gerne deine Zeilen und sehe gerne deine Bilder, manchmal schaffe ich es darauf zu kommentieren, manchmal nicht, aber ich finde es toll, wie du die neuen Begegnungen meisterst und dich damit auch vermehrtem Stress aussetzt. Weiter so und möge der Kreuzzug/Raubzug noch lange Jahre die Provinzen zum Erbeben bringen.

    Mir haben unsere Spiele auch viel Spaß gemacht, Tim...Sehr schade, dass wir das derzeit nicht mehr hinkriegen!

    Ach, früher oder später werde ich meine heiß-geliebten Ritter schon wieder in die Schlacht führen...Aber sie haben sich eine Pause redlich verdient; und letztlich nur, um dann irgendwann mit neuer Kraft zuzuschlagen!

    Jap, das Reisen ist (wenn ich es mir denn leisten kann) schon echt cool...Zwar auch (speziell für mich extrem) anstrengend, aber wenn ich dann erst mal beim jeweiligen Gastgeber bin und der Spaß beginnt, ist der Stress davor meistens schon vergessen!

    Ich bin da tatsächlich auch recht stolz auf mich (und denke, dass man das auch mal so äußern darf):

    Ich könnte es mir leicht machen und mich hinter meinen Beeinträchtigungen verstecken und den (für mich teils wirklich massiven) Stress einfach vermeiden...Aber dann hätte die Krankheit gewonnen und das möchte ich nicht zulassen!

    Also begebe ich mich immer wieder in Situationen, bei denen ich schon vorher weiß, dass ein Teil von mir "ziemlich abkotzen" wird...Doch so kann ich weit mehr am (Hobby-)Leben teilhaben; und was bleibt, ist dann meistens das schöne Erlebnis und die coolen Erinnerungen!

    Das mag eingebildet klingen, doch vielleicht kann ich zudem durch mein Verhalten auch andere (beeinträchtigte) Menschen inspirieren, sich mehr zuzutrauen und der Komfort-Zone den Kampf anzusagen...Denn das Leben findet draußen statt und es klopft in der Regel nicht von alleine an die Tür, sondern man sollte es aktiv zu sich einladen und sich auch neue Dinge trauen!

    Danke Dir...Jap, das hast Du richtig erkannt!

    Was wäre das Leben denn ohne wenigstens ein paar schöne Kontakte...Und gescheppert hat´s bei uns auf der Platte in der Tat!

    Ja, Cheers! :sekt: Und auf die nächsten schönen Hobbyjahre!

    Man kann deine Freude am Hobby hier gut rauslesen. :)


    Damit hab ich damals auch begonnen. Die Freunde haben mich damals dorthin gezogen. Aber später hat sich Fantasy durchgesetzt. Und wie auch bei dir sind einige Spielsysteme mehr dazu gekommen. Die Vielfalt am Hobby ist groß und es freut mich bei dir immer wieder zu lesen, wenn du unterschiedliche Systeme probierst.

    Genau, es warten (wenn wir es zulassen und es uns entsprechend organisieren) noch viele Jahre an Spaß auf uns...Feiern wir das (Hobby-)Leben!

    Jap, die Vielfalt ist echt überraschend groß...Da wartet noch so viel, das entdeckt werden will!

    Stark so einen Rückblick mal zu sehen, ich schätze mal viele von uns geht's es ähnliche mit dem Borad.


    Hägen bleiben die Begegnungen mit dem Forumsmitglieder und die tolle Zeit dabei. :thumbup:

    Danke auch Dir...Du bist meine derzeit letzte neue Begegnung gewesen und ich fand´s cool, dass das da so in Bad Pyrmont mit uns geklappt hat!

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung aller von mir bespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen samt der jeweiligen Modell- und Punkteanzahl befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Das mag eingebildet klingen, doch vielleicht kann ich zudem durch mein Verhalten auch andere (beeinträchtigte) Menschen inspirieren, sich mehr zuzutrauen und der Komfort-Zone den Kampf anzusagen...Denn das Leben findet draußen statt und es klopft in der Regel nicht von alleine an die Tür, sondern man sollte es aktiv zu sich einladen und sich auch neue Dinge trauen!

    Das klingt überhaupt nicht eingebildet sondern zeigt einfach deinen sehr guten Umgang mit deinen Problemen. Wenn du damit noch andere inspirieren kannst ist das doch hervorragend. Bleib da dran und genieße die Hobby Momente, die dir soviel Freude bereiten.

    Hobby Leidenschaft, die Leiden schafft!

  • Danke Dir...Das werde ich machen!

    :winki:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung aller von mir bespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen samt der jeweiligen Modell- und Punkteanzahl befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Hey arthurius,

    Ein wahnsinnig umfangreicher Beitrag, der natürlich einfach auch deinen Gesamtbeitrag zum Hobby überreißt. Sehr beeindruckend, dass du immer wieder so aktiv und auch widerstandsfähig bist.
    Ich bestätige hiermit, dass auch ich an einer Begegnung mit Dir interessiert bin.
    cheers

    😀

  • Sehr schöner Rückblick! Das du dir den Stress der Kreuzzüge immer wieder zumutest, zeigt, wie sehr dir daran gelegen ist. Und auch wenn es dieses Jahr wohl nicht klappen wird, so werden meine Ratten oder Hexen sicher nochmal die Klingen mit deinen Rittern oder was auch immer sich sonst noch unter deinem Banner sammelt kreuzen. Gerade das Untergrundgefecht, was du in deinem Eingangspost verewigt hast, ist mir auch sehr gut in Erinnerung geblieben. Das war spannend bis zum letzten Zug und ein Highlight der letzten Jahre.

    Mein Beruf und die Vorliebe für Skryre haben nix miteinander zu tun... wirklich...
    Skavenfeiertag: Jeder 13. im Monat und der 31.12. als 13ter Feiertag, an dem rituell eine große Glocke zu Ehren der Gehörnten geläutet wird (Unwissende halten das Dröhnen für laute Böller... Narren....)
    Ist es Zufall, dass in "Fullpainted" das Wort "pain" so eine zentrale Position hat? Ich denke, nein...


    Herr über:
    Klan Aviok
    Mondwölfe

    Kult der Kristallherzen
    Astra Skavensis

  • Julius :

    Vielen lieben Dank...Das lese ich alles sehr gerne!

    Wir schauen einfach, wann und wie wir das demnächst hinbekommen, uns auf ein schönes Spiel zu treffen (was eigentlich schon längst überfällig ist, da wir doch beide Berliner sind)...Ich freue mich darauf!

    :bear:

    r1d3 :

    Danke Dir...Dass Du an erster Stelle meiner Begegnungsliste stehst (obwohl ich anderen Leuten von hier bereits vorher begegnet bin), liegt übrigens daran, dass Du der Erste bist, gegen den ich damals (vor bald sieben Jahren) mit meinen Rittern ausgerückt bin; bei Dir sind sie also erstmalig zum Einsatz gekommen und dieses Spiel hat nach wie vor einen speziellen Platz in meinem Hobby-Werdegang und auch in meinen Foto-Alben!

    :nummer1:

    Gazak :

    Auch Dir danke ich...Auf jeden Fall, dieses Spiel war echt stark:

    Optisch ein absoluter Genuss, taktisch herausfordernd und spannend bis zum letzten Würfel-Wurf!

    :king:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung aller von mir bespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen samt der jeweiligen Modell- und Punkteanzahl befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Bevor dieses Jahr vorüber ist, mag ich hier noch ein wenig zusammenfassen, was sich seit dem Sommer bei mir in meinem Hobby-Leben so getan hat:

    Und weil es passt, heute Abend scheppert mal wieder Zwergenstahl auf Arthurius seine Überraschungsarmee! :love:

    Die "Überraschungsarmee" wurde inzwischen im Forumskalender enthüllt und ich befehlige nun eine schicke Oger-Truppe (die ich aber noch ausbauen möchte), mit denen ich auch bereits auf einem "Raubzug" quer durch Deutschland unterwegs war...Vom selben Vorbesitzer ( Vodry ) sind inzwischen aber auch noch folgende Kollegen unterwegs:



    Ihr seht, ich bin am Aufrüsten!

    :tongue:

    Im September habe ich an einem X-Wing - Turnier und im Oktober und November jeweils an einem Warhammer Fantasy - Turnier (jeweils nach achter Edition) teilgenommen...Auf allen drei Turnieren wurde ich von (meist mehreren) Leuten hier aus dem Forum begleitet!

    Auf meiner Oger-Tour habe ich zudem diesmal erstmalig Halt in Tutzing gemacht...Der Gastgeber dort ( Neithan ) hat mir auch ein für mich neues Spiel gezeigt und im nächsten Jahr wollen wir uns an Gefechte mit mehr Schiffen bei Dreadfleet wagen!

    Doch selbst in meiner beschaulichen Heimat hier in Berlin habe ich eine neue Begegnung machen dürfen und war zu Gast bei jemandem, der nur einen Stein-Wurf entfernt von meinem alten Gymnasium wohnt...Er ( Julius ) hat mir mit Full Trust ebenfalls ein neues Spiel vorgestellt!

    Damit steigt die Anzahl der Begegnungen aus dem Forum hier inzwischen sogar auf 48 Personen an und darüber hinaus noch ein paar Dutzend mehr Leute durch die Turniere...Es ist echt aufregend, was alles so möglich ist!

    Mit Dust 1947 habe ich sogar noch ein drittes Spiel in den letzten paar Monaten kennen lernen dürfen, aber diese Begegnung hat mal ausnahmsweise nichts mit dem Forum hier zu tun (und ist eine eigene Geschichte für sich)...Aber eigentlich alle meine sonstigen Erlebnisse habe ich den Möglichkeiten zu verdanken, die sich durch dieses Forum hier und seinen Leuten realisieren lassen!

    Seit meinem letzten Beitrag hier habe ich mehrfach meinen X-Wing - Trainer ( Dake Khan ) aufgesucht und an meinen Fähigkeiten im Schiffskampf zwischen den Sternen gefeilt (und nächsten Samstag auf Sonntag werden wir uns nochmal in die Cockpits setzen und das Hobby-Jahr gemeinsam abschließen)...Und vom dritten bis zum sechsten Januar bin ich wieder in Bayreuth am Start, um in den kalten Gassen von Frostgrave zusammen mit meinem dortigen Widersacher ( nobrainer ) weitere (mindestens drei) neue Abenteuer zu erleben!

    :king:

    Das alte Jahr war also voll für mich mit neuen Hobby-Erfahrungen, von denen die meisten ohne dieses Forum hier nicht möglich gewesen wären...Und das neue Jahr geht ebenfalls wild weiter und ich bin echt gespannt, was sich dort dann noch alles realisieren lassen wird!

    :]

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung aller von mir bespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen samt der jeweiligen Modell- und Punkteanzahl befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

  • Arthurius wie viele Verschiedene tabletop Spiele hast du denn schon ausprobiert, finde das immer beeindruckend wenn du bei deinen Touren durchs Land soviel Sachen Spielst. Ich spiele ja nur ein paar Sachen und kann mir kaum alle Regelen Marken :].


    Dann wünsche ich dir ein schönen Hobbyjahrs Abschluss und bin schon gespannt wie sich deine Oger und Necronts im nächsten Jahr schlagen werden.

  • Freut mich, dass Du so viele neue Erfahrungen sammeln konntest. Wenn Du das nächste Mal hier bist, kannst Du gerne gegen meine Blood Angels antreten.


    Allerdings weiß ich nicht, wie gut Mk7-Marines gegen Necrons in der aktuellen Edition abschneiden. ^^

  • Ich spiele ja nur ein paar Sachen und kann mir kaum alle Regelen Marken :] .

    Hehe, genau, zwischen Bierende und Spielbeginn nochmal nachfragen: "Muss man hier hoch oder niedrig würfeln?"


    Viel Erfolg Arthurius !


    Ich habe selbst schon genug Systeme "am Laufen" - aber vllt in der Fernen Zukunft könnte ich Dir behilflich sein, in dein eisiges Grab zu steigen!

    Fast korrekte Zitate:

    Sonnenkönig Ludwig: "Legt ihn in Eis [..en]!"

    N8!

    r1d3

    "Chaos isn`t a pit..." by Littlefinger

  • Ihr seht, ich bin am Aufrüsten!

    Willkommen, Overlord!

    Als Befehlshaber der Nihilakh-Dynastie entbiete ich Euch meinen Gruß.

    Jede Streitmacht, die sich aus den Stasis-Grüften erhebt, ist ein Werkzeug, die Emporkömmlinge jeder Art wieder auf ihren Platz zu verweisen: In den Staub!
    Seien es die kurzlebigen Humanoiden, blaue Springfischchen, die grünen Kläffer oder gefräßige Käfer-Entitäten - alle werden letztlich aus den Galaxien verdrängt, die seit und für - - - IMMER - - - uns gehören!


    Necrons finde ich wirklich richtig toll, Arthurius . Nicht ganz leicht zu spielen wegen der vielen Sysnergien, auf die man achten muss.

    Aber die rocken schon was. Ich hab seit 2016 kaum ein Spiel mit Necrons verloren - und das sagt mehr über die Armee :] als über mich :arghs: .


    Ich meine, mich zu erinnern, dass Du nicht so viel Tabletop-YouTube schaust. Falls aber doch:


    IDIC Beer kümmert sich in seinen Videos seit jahren liebevoll um Necrons.

    Hier ein aktuelles Beispiel:



    Dabei habe ich stets das Gefühl, dass es IDIC nicht um extrem ausgemaxte abgefahrene Meta-Listen für Turniere geht, sondern um das Grundverständnis und die Mechaniken der Fraktion.


    --


    Weiterhin gibt es mit 'Indomitus' einen aktuellen recht anregenden Roman:



    Den hab ich hier sogar übrig, wenn Du ihn gern haben willst, schreib gern eine PN, dann schauen wir, wie das Buch zu Dir kommen kann.


    --


    Weiterhin gut für Necrons: Die Modelle für eventuelle Verstärkungen Deiner kleinen Streitmacht sind 2nd-hand recht günstig. Denn der Markt wurde in der letzten Zeit durch verschiedene Boxen und diese Sammel-Heft-Reihe (Franchise-Herausgeber 'Hachette') mit Necrons ziemlich geflutet.
    Bei den Sammel-Heften ist vieles natürlich ausverkauft, aber manches gibt es noch (neu oder 2nd-hand) und es erscheinen auch weiterhin Hefte (siehe Link vorn).


    Mit der Truppe, die auf Deinem Foto oben zu sehen ist, lässt sich schon ganz prima was Kleineres spielen, finde ich. Vielleicht ein bisschen wenig 'Masse' aber dafür sehr beweglich.


    Dass da Vargard Obyron steht und kein Nemesor Zandrekh in der Nähe ist, erscheint ungewöhnlich. Wäre letzterer noch dabei, könntest Du eine schöne Themen-Armee der Sautekh-Dynastie zum Leben erwcken.


    Ich meine, dass in dem Kurzgeschichten-Sammelband 'Nexus' eine Kurzgeschichte um Zandrekh und Obyron drin war...



    ... erinnere aber nicht mehr genau, welche.


    Guten Einstieg mit Necrons und guten Rutsch in Tabletop-Jahr 2024!

    "Machen" ist eigentlich wie "Wollen" - nur krasser!

  • Ich danke Euch...Und wünsche allen ein gesundes und friedliches neues Jahr 2024!

    wie viele Verschiedene tabletop Spiele hast du denn schon ausprobiert

    Also wenn Du wirklich "ausprobiert" meinst, dann sind wir im zweistelligen Bereich (kann sie auch hier mal auflisten, wenn Du magst)...Wenn Du aber meinst, welche Systeme ich auch tatsächlich mit eigenen Figuren bespiele, dann zähle ich sieben Stück; aber wirklich (mehr oder weniger) aktiv bin ich bei drei Systemen am Start!

    Ich spiele ja nur ein paar Sachen und kann mir kaum alle Regelen Marken

    Das kommt auch bei mir mal vor, dass ich Regeln im Kopf durcheinander werfe...Allerdings scheint da glücklicherweise in meinem Hirn ein ganz gut funktionierendes Schubladensystem zu existieren, weshalb es doch eher selten passiert, dass ich wirklich etwas verwechsele!

    Dennoch habe ich bei keinem einzigen der Systeme alle Regeln stets präsent, muss ich gestehen...Ich habe mir auch noch nie irgendeines der Bücher komplett durchgelesen, sondern lerne in der Regel durch meine Mitspieler; quasi "learning by doing" und "try and error", wenn man so will!

    :hihi:

    Freut mich, dass Du so viele neue Erfahrungen sammeln konntest. Wenn Du das nächste Mal hier bist, kannst Du gerne gegen meine Blood Angels antreten.


    Allerdings weiß ich nicht, wie gut Mk7-Marines gegen Necrons in der aktuellen Edition abschneiden

    Danke Dir...Die Necrons werden allerdings Berlin wohl nicht so schnell wieder verlassen, schätze ich!

    Aber wer weiß, vielleicht breche ich auch mal zu einem "galaktischen Rückeroberungszug" quer durch Deutschland auf; wäre auch mal ein neuer Ansatz meines Tour-Projekts...Aber mit der aktuellen Edition kenne ich mich auch überhaupt nicht aus!

    Ein Kumpel von mir ( DBDJ ) meinte, dass sie diese Edition leider wieder ziemlich vergeigt haben...Wir werden aber vermutlich demnächst mal nach One-Page-Rules spielen und das dann so ausprobieren, ob das gut läuft!

    Viel Erfolg Arthurius !


    Ich habe selbst schon genug Systeme "am Laufen" - aber vllt in der Fernen Zukunft könnte ich Dir behilflich sein, in dein eisiges Grab zu steigen!

    Danke auch Dir...Etwas in der Richtung hast Du mir schon vor ein paar Monaten mal geschrieben und meine Antwort ist die gleiche:

    Können wir (wenn Du entsprechend Gelände, Figuren und Buch zur Hand hast) sehr gerne machen!

    Ich meine, mich zu erinnern, dass Du nicht so viel Tabletop-YouTube schaust.

    Ganz richtig...Ich habe zu viele andere Dinge, mit denen ich meine Zeit ausfülle; für Videos ist da meistens kein Platz!

    Den hab ich hier sogar übrig, wenn Du ihn gern haben willst, schreib gern eine PN, dann schauen wir, wie das Buch zu Dir kommen kann.

    Danke Dir, aber das ist da ähnlich wie mit den Videos...Zudem lese ich (auch aufgrund meines Krankheitsbildes, was mir das Lesen auf Dauer sehr anstrengend macht) leider nicht gerne!

    Weiterhin gut für Necrons: Die Modelle für eventuelle Verstärkungen Deiner kleinen Streitmacht sind 2nd-hand recht günstig.

    Ich besitze tatsächlich bereits seit ein paar Jahren schon einige Modelle davon (drei voll bemalte Tomb Blades etwa zieren schon lange mein Wohnzimmer), aber die meistens Figuren halten ihren Schlaf in irgendwelchen Kisten bei mir...Doch es wird der Tag kommen, an dem sie alle erwachen; und dann schaue ich mal, was ich auf die Platte bringe, wenn sie sich vereinigt haben!

    Dass da Vargard Obyron steht und kein Nemesor Zandrekh in der Nähe ist, erscheint ungewöhnlich. Wäre letzterer noch dabei, könntest Du eine schöne Themen-Armee der Sautekh-Dynastie zum Leben erwcken.

    Das war mir auch aufgefallen (ein wenig kenne ich mit dem Hintergrund durchaus aus)...Aber ich finde, das auf dem Foto vordere Anführer-Modell kommt "Zahndrekh" von Ausrüstung und Körper-Haltung her schon ziemlich nahe, und ich werde das dann auch verwenden, um ihn darzustellen!

    Guten Einstieg mit Necrons und guten Rutsch in Tabletop-Jahr 2024!

    Danke Dir...Auch für Deine ganzen Zeilen und Links!

    Da hat sich ja wieder einiges getan. Schön hier zu lesen, wie es bei dir voran geht.

    Viel Spaß mit den neuen Necrons! Und auf ein gutes neues Jahr! :)

    Auch Dir danke ich...Und tatsächlich war (insbesondere in der zweiten Jahreshälfte) viel los!

    Und ich "befürchte" fast, in diesem Jahr wird noch mal etwas mehr los sein:

    Nachdem ich vorgestern mit X-Wing und dem Spiel Stars Wars: Rebellion ( https://www.fantasyflightgames…ucts/star-wars-rebellion/ ) das (Hobby-)Jahr geschmeidig habe ausklingen lassen, wollen wir voraussichtlich am 13. Januar die Revanche mit vertauschten Rollen spielen...Und eigentlich hatten wir dann am selben Wochenende vor, ein paar Modelle für Mittelerde (final) zu bemalen und uns künftig mehr dort zu tummeln; also X-Wing etwas pausieren zu lassen und dafür dann, wenn die Figuren alle fertig sind, Szenarien und Kampagnen mit ihnen auszufechten!

    Allerdings wird das wohl mehr in den April und die folgenden Monate verlegt werden (im Februar und März bin ich weitestgehend in einer Klinik untergebracht) und in zwei Wochen könnte dann stattdessen Kill Team angesagt sein...Er ( Dake Khan ) hat derzeit vier verschiedene, voll bemalte Teams zur Auswahl und wird wohl bald (durch mich organisiert) auch Besitzer von ordentlich zusätzlichem Gelände sein; und das muss dann natürlich eingeweiht werden!

    :alien:

    Übermorgen geht´s dann auf nach Bayreuth ( nobrainer ) und unsere Frostgrave-Kampagne wird fortgesetzt...Wir wollen uns noch mindestens zwei weitere Male in diesem Jahr dazu treffen (so Mai und Oktober etwa), was ziemlich "cool" (bis eisig) ist!

    Und in Marburg ( Graf Chlodwig III ) steht irgendwann im Laufe des Jahres eine (oder mehrere) Festungsschlacht(en) an ( eine Festung für Warhammer fantasy - how to do? )...Das wird auch stark!

    Im April geht´s dann aber nach Halle:

    Würfelpechs Warhammer Gruppenkugeln
    Großes Warhammer Fantasy 8te Edition Abschlußteamturnier
    www.tabletopturniere.de

    Bin dort (zusammen mit "meinem" Team) angemeldet und stehe auch mit dem Organisator im Austausch zwecks der Planung dafür...Hatte ihm zu seinem letzten Turnier im November als Einziger eine ausführliche Kritik geschrieben; und ich dachte erst, dass ihn das verärgert hätte, doch das Gegenteil ist der Fall und seitdem stehen wir in Kontakt!

    Danach geht´s dann im Juni hier hin:

    4 Heide Kampagne
    Neues Jahr, neue Kampagne
    www.tabletopturniere.de

    Über fünf Tage hinweg eine Kampagne zu zocken, das wollte ich schon immer mal machen...Auch hatte ich (leider) bisher noch nie Berührung mit Mighty Empires, was sich dann endlich mal ändern wird; yeah!

    Und im selben Monat geht´s aber auch nach Duisburg:

    Die veranstalten auch im Februar zwei Turniere für Warhammer Fantasy (einmal sechste und einmal achte Edition), doch aufgrund des Klinik-Aufenthalts werde ich daran nicht teilnehmen können...Dafür dann aber im Juni; und wenn mir das dort gut gefällt, werde ich mich auch für deren drittes Turnier in diesem Jahr anmelden, das im November stattfinden wird!

    :nummer1:

    Im August oder September gehe ich dann wieder auf "Raubzug", den ich vermutlich "Feldzug ins Ungewisse" taufen werde (Erklärung folgt)...Neben den üblichen Verdächtigen in Quickborn ( Pinguinbaer ), Marburg ( Graf Chlodwig III ) und Tutzing ( Neithan ) hoffe ich auch auf einen knappen Halt in Höchstadt ( ScumRat ), doch aufgrund des Familienzuwachses dort ist das eher fraglich!

    Vielleicht halte ich auch ganz unabhängig von der Frostgrave-Kampagne dann auf meiner Tour nochmal separat in Bayreuth, doch das wird sich noch zeigen...Sehr sicher aber ist eine neue Etappe in Bonn ( Bramdal ) hinzugekommen, worüber ich mich sehr freue!

    :bear:

    Übrigens:

    Residierst Du nicht auch in dieser Ecke, Der Vater ...?

    Wir hatten doch vor Jahren (2019 oder wann das war) mal darüber geschrieben, dass wir Lust auf eine Runde Shogun haben...Das könnte bei dieser Gelegenheit doch gut verbunden werden!

    :O

    Es gibt noch ein paar weitere Ideen, was dieses Jahr alles so anstehen kann, doch ich mag Euch damit nicht weiter hier zutexten...Und ich bin gespannt, ob meine Freundin dann nicht irgendwann doch mal auf die Barrikaden geht, wenn ich so viel auf Achse bin!

    :police:

    Es steht jedenfalls die eine oder andere Planung an und ich freue mich sehr darauf...Und um mal wieder den Bogen zum eigentlichen Thema hier zu ziehen:

    Ohne das Forum und seine Möglichkeiten, die ich gerne nutze, würde mein Hobby-Leben sicher weniger ausgefüllt sein!

    :winki:

    Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein; es ist noch trauriger, keine zu sein...!


    :bear:


    Gerade gelesen und genau mein Ding:

    "Do more things that make you forget to check your phone"


    :winki:


    Eine Auflistung aller von mir bespielten Tabletop-Systeme und Fraktionen samt der jeweiligen Modell- und Punkteanzahl befindet sich auf meinem Profil hier unter dem Punkt:

    "Über mich"

    Einmal editiert, zuletzt von Arthurius () aus folgendem Grund: Daaarum...!

  • Ich freue mich auf den "Feldzug ins Ungewisse".

    Necrons sind toll, die machen beim Bemalen Spaß. Viel Freude mit Deiner Truppe!

    Ich spiele:


    Warhammer Fantasy 5., 6. und 7. Edition


    Kings of War 2. Edition


    und


    Infinity